Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Deutsche Wirtschaft schwächelt - Fachkräftemangel Adé
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 38, 39, 40, 41, 42  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Deutsche Wirtschaft schwächelt - Fachkräftemangel Adé
 
Autor Nachricht
Aseryx
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.01.2009
Beiträge: 19

BeitragVerfasst am: 27 Jan 2009 - 22:24:30    Titel:

ich denk, einer der Gründe wieso sie es nach außen anders preisgeben, ist das Image. das bei dem Konzern was läuft. Damit will er sich abheben, die kunden sollen denken... ja da kaufe ich mein nächstes Auto... den Konzern wirds auch später geben.. Falls mit dem Auto was sein sollte.
Silium
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.09.2008
Beiträge: 168

BeitragVerfasst am: 28 Jan 2009 - 07:53:59    Titel:

Wirtschaftsinformatiker hat folgendes geschrieben:
Zitat:
Ich hab z.B von nem Personaler eines großen Autobauers bei einem AC gehört das sich für eine ausgeschriebene Stelle 500 Leute bewerben. Also das sind sicher mehr wie 10 mit dabei die Diploma mit Auszeichnung vorweisen können.


sag das mal den ganzen Schönschwätzern hier im Forum wie Chris-W, raziela12, xmisterDx usw

die ja behaupten, dass bei solchen Konzernen auch jemand mit durch. Noten, ohne Ausland, über Regelstudienzeit ja mit Kusshand genommen wird

Vielleicht hättest du seinen Beitrag bis zum Schluss lesen sollen, von denen mit den"geleckten" Lebensläufen wurde auch keiner genommen, nicht alle Qualifikationen stehen auf dem Papier. Das ein Dax Unternehmen (Konzerne gibt es auch außerhalb der Börse) einen Ansturm von Bewerbern hat liegt an der Medienpräsenz der Unternehmen, daher entsteht Image und was nützt es einem wenn unter 500 Bewerbern alles nur Hohlschwätzer oder charakterlose Idioten sind, den jeglicher Hang zur sozialen Kontaktbildung fehlt, das hat man ganz schnell bei geschönten Lebensläufen. Das sich ein Bewerber von der Masse abheben muss steht außer Frage, es aber garnicht erst zu versuchen, ist mit Sicherheit der falsche Ansatz.
Tsch
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.04.2008
Beiträge: 276

BeitragVerfasst am: 31 Jan 2009 - 15:56:58    Titel: ....

richtig aber als Externer in einer Firma da BEWEGT man mehr?????????
xerex
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.12.2008
Beiträge: 421

BeitragVerfasst am: 28 Mai 2009 - 21:58:00    Titel:

Marmic hat folgendes geschrieben:
Klunki hat folgendes geschrieben:
*Gähn*
Vielleicht mal was neues?


In 2 Jahren vielleicht Wink
Momentan geht es nur bergab...


Nicht ganz. Zum Jahresende wird es schon anders aussehen. Es wird natürlich keinen Raketenstart geben, aber die Aufträge aus Asien und Russland werden da sein.

Bei Russen ist die Wirtschaft grade wieder in der Aufwärm-Phase, die Bankkrediten werden gegenüber Sommerende-Herbst wieder ausgeteilt, also wird es wieder Aufträge für die deutsche Maschinenbauer geben.
huiapana
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.04.2006
Beiträge: 438

BeitragVerfasst am: 28 Mai 2009 - 22:17:40    Titel:

xxx

Zuletzt bearbeitet von huiapana am 03 Sep 2009 - 23:01:12, insgesamt einmal bearbeitet
xerex
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 03.12.2008
Beiträge: 421

BeitragVerfasst am: 28 Mai 2009 - 22:44:11    Titel:

huiapana hat folgendes geschrieben:
Ich arbeite neben dem Studium bei einem großen Ingenieurdienstleister. Meine Kollegen dort sagen: Nächstes Jahr, wenn die Umweltprämie weg ist, werden die Aufträge einbrechen. Die Folge sind dann in erster Linie betriebsbedingte Kündigungen, sobald die Gewinne aufgebraucht sind und das Unternehmen nicht mehr in der Lage ist die Ingenieure zu bezahlen. Als Absolvent braucht man da garnicht erst anfragen...


Ich kann in der Argumentation deiner Kollegen irgendwie keine Logik finden. Vielleicht hilfst du mir dabei.

Wie sind die Umweltprämie und dein Ingenieurdienstleister mit einander verbunden ? Seid ihr in der Entwicklung oder nur in Produktion tätig ?
Fremder
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 30.05.2009
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 30 Mai 2009 - 21:34:04    Titel:

Wieso hab ich das Gefühl dass ein einzelner hier mit dutzenden Accounts die Ingenieure verrückt machen will? Die Intention würd mich mal interessieren.
huiapana
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.04.2006
Beiträge: 438

BeitragVerfasst am: 31 Mai 2009 - 00:30:58    Titel:

xxx

Zuletzt bearbeitet von huiapana am 03 Sep 2009 - 23:00:33, insgesamt einmal bearbeitet
huiapana
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 09.04.2006
Beiträge: 438

BeitragVerfasst am: 31 Mai 2009 - 00:41:19    Titel:

...

Zuletzt bearbeitet von huiapana am 09 Sep 2009 - 00:44:53, insgesamt einmal bearbeitet
Tsch
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.04.2008
Beiträge: 276

BeitragVerfasst am: 31 Mai 2009 - 01:50:46    Titel: .....

also ich arbeite in der Entwicklung bei einem Autobauer und die Tendenz geht defintiv dazu das die externen entweder weniger Geld fordern sollen oder gehen müssen.

Auch für die Internen ist es alles andere als rosig. Wir haben viel Arbeit und müssen trotzdem weniger arbeiten das die Firma Geld spart. Meinem Gefühl nach werden die nicht so wichtigen Entwicklungsprojekte nach und nach zurück gefahren. Was kommt weiss niemand aber das man überall noch einen Job bekommt ist sicher ein Mythos. Wobei die 2450 Euro schon verdammt wenig sind, muss man schon froh sein überhaupt irgendwo Berufserfahrung sammeln zu können.

Es gibt zwei Szenarien die diskutiert werden....

Die Krise geht noch ein wenig weiter und Anfang 2010 geht es langsam wieder bergauf, dann werden die deutschen Autobauer z.B gestärkt aus der Krise gehen weil hier sehr viel für die Zukunft wichtiges entwickelt wird und wir deutlich solventer sind wie die Konkurrenz aus dem Ausland.

Das zweite ist das es weiter sehr schlecht geht wenn nicht schlechter dann zumindest gleich schlecht, das würde für alle heissen noch mehr Geld sparen und dann werden auch betriebsbedingte Kündigungen ein Thema werden, wobei ich glaube das dies wohl eher die Produktion treffen würde, Ingenieure sollten hierbei eigentlich nicht betroffen sein, wobei es hierfür keine Garantie gibt. Ich bin noch nicht so lange dabei und eine kleine Unsicherheit ob mein Job sicher ist schwebt bei mir und anderen Neueieinsteigern mit (Last Come first out). In wie weit die Entwicklung davon betroffen ist kann dir niemand vorhersagen.

Eins ist klar es gibt defintiv einen Ingenieurmangel in den nächsten 5-10 Jahren da die meisten Ingenieure die 50 überschritten haben.......
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Deutsche Wirtschaft schwächelt - Fachkräftemangel Adé
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2, 3, 4, 5 ... 38, 39, 40, 41, 42  Weiter
Seite 1 von 42

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum