Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Überlagerung von schiefen und waagrechten wurf
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Überlagerung von schiefen und waagrechten wurf
 
Autor Nachricht
AnnaSchreine
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 25.11.2007
Beiträge: 98

BeitragVerfasst am: 15 Dez 2008 - 21:55:26    Titel: Überlagerung von schiefen und waagrechten wurf

Es geht darum, dass ein elektron durch einen kondensator abgelenkt wird. Und er wir in den kondensator mit einer bes timmten geschwindigkeit reingeschossen. Jetzt will ich flugzeit und flugstrecke berechnen.
Ich weiß nur, dass senkrechter Wurf und schiefer wurt angeblich überlagert sind, stimmt das? Bedeutet das, dass t immer gleich ist, aber s,v und a unterschiedlich???
Bei mir liegt das problem darin, dass is das mit der üb er lagerung nicht verstehe, denke ich.

Wenn ich dann das t ausgerechnet hab, löse ich v=at nach a auf, sodass a=v/t und setzte das in s=1/2at^2 ein. Ich erhalte dann die gleichung s=vt/2. erhalte ich so s?
AnnaSchreine
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 25.11.2007
Beiträge: 98

BeitragVerfasst am: 15 Dez 2008 - 21:57:22    Titel:

aso und wie brechnet man t ?!

danke, anna
Photonenkopf
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 14.07.2008
Beiträge: 405
Wohnort: Greifswald

BeitragVerfasst am: 15 Dez 2008 - 22:25:01    Titel:

http://www.fileuploadx.de/942429
AnnaSchreine
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 25.11.2007
Beiträge: 98

BeitragVerfasst am: 15 Dez 2008 - 23:25:35    Titel:

erstmal vielen dank für die datei.

nur versteh ich trotzdem das nicht:
Ich weiß nur, dass senkrechter Wurf und schiefer wurt angeblich überlagert sind, stimmt das? Bedeutet das, dass t immer gleich ist, aber s,v und a unterschiedlich???

danke nochmal, anna Very Happy
Ra.Be
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 12.01.2008
Beiträge: 410
Wohnort: Bayern

BeitragVerfasst am: 16 Dez 2008 - 18:36:03    Titel:

Hi,

Ich persönlich empfände es als wirklich hilfreich, wenn du uns vlt. eine Skizze deiner Anordnung hochladen könntest. Nach deiner Beschreibung habe ich so meine Zweifel, dass es sich bei dir um einen 0815-Elektron-im-Plattenkondensator-Versuch handelt, sondern dass die Anordnung irgendwie ein wenig verzwickter ist. Wie dem auch sei: Eine Skizze wäre echt eine feine Sache, auch um dir anhand der Skizze was zu erklären Smile

Gruß
AnnaSchreine
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 25.11.2007
Beiträge: 98

BeitragVerfasst am: 16 Dez 2008 - 18:58:53    Titel:

Ja klar Smile
Also hier das meisterwerk ^^

http://www.file-upload.net/view-1320282/doof.jpg.html

lg, anna
AnnaSchreine
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 25.11.2007
Beiträge: 98

BeitragVerfasst am: 16 Dez 2008 - 19:03:25    Titel:

also erstens behauptet mein lehrer das es sich um einen schiefen wurf handelt. und dass der schiefe wurf von der zeit her genau wie der senkrechte wäre.

und zweiten sagt er dass da ne beschleunigte bewegung staatfindet.
>> wenn ich ne beschleunigte bewegung habe kann ich doch nich nach t=v/s rechnen, und das kapier ich nicht.

und dann meinte er, wenn wir in dem bereich, den ich auf dem bild gekennzeichnet habe, das magnetfeld ausschalten wirkt ja die lorentzkraft nicht mehr, also kommt es zu einer ablenkung (soweit ja logisch). aber auch hier könnte man einfach nach t=V/s rechnen.

wie soll das den gehn, dass stimmt doch nich... totale verzweiflung...

lg, anna
AnnaSchreine
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 25.11.2007
Beiträge: 98

BeitragVerfasst am: 16 Dez 2008 - 21:24:54    Titel:

also ich glaube ich sollte mal die frage klarer stellen Very Happy

meine frage lautet: beim senkrechten wurf und schiefen wurf sind da die dauer gleich? und 2tens, ist die strecke gleich?

dankeschön, anna =)
AnnaSchreine
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 25.11.2007
Beiträge: 98

BeitragVerfasst am: 16 Dez 2008 - 21:50:37    Titel:

und noch merkwürdiger finde ich: er sagt wir haben eine beschleunigte bewegung im bereich, der im bild markiert ist, aber wir dürfen t=s/v benutzen. das ist doch ne formel für die gleichformige bewegung?!?!?!

hab ich da irgendwie den total falschen gedankengang? ich mein wenn ich das magnetfeld da ausschalte wirken nur die kondensatorplatten und die sorgen für die beschleunigung! oder?
Kotflügel
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.12.2008
Beiträge: 31
Wohnort: Tholm

BeitragVerfasst am: 16 Dez 2008 - 22:01:24    Titel:

Bei der beschleunigten Bewegung redest du von der Bewegung im Plattenkondensator ohne Magnetfeld, oder? In dem Falle, wirkt die Beschleunigung ja nur entlang der y-Richtung (ich nenns jetzt einfach mal so, du solltest bei solchen Dingen vielleicht ein Koordinatensystem in deine Skizzen legen, damit man sich miteinander besser drüber unterhalten kann). Die Bewegung entlang der x-Richtung hingegen ist gleichförmig. Natürlich darfst du dann bei der Formel s = v * t nur die Geschwindigkeit in x-Richtung nehmen.

//edit: Bei dem Bereich, von dem du die Flugdauer wissen willst, das is doch ein Wien'scher Filter. Da findet für transmittierende geladene Teilchen überhaupt keine Beschleunigung statt, weil sich für solche Teilchen der magnetische und elektrische Teil der Lorentzkraft weghebt.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Überlagerung von schiefen und waagrechten wurf
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite 1, 2  Weiter
Seite 1 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum