Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Abschlussprüfung Teil 1 Elektroniker f. Geräte & Systeme
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 38, 39, 40, 41, 42, 43, 44  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> IHK Prüfungen -> Abschlussprüfung Teil 1 Elektroniker f. Geräte & Systeme
 
Autor Nachricht
krämer90
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.03.2009
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 25 März 2009 - 13:52:12    Titel:

fand den B Teil schwierig aber machbar

bei dem Kaufvertrag habe ich ein Schaubild aus dem Westermann abgezeichnet. aber eig. sollte stimmen "Wenn eine Übereinstimmung zwischen Angebot und Bestellung stattfindet".

an Pin 3 habe ich 400 mV errechnet

Verstärkungsfaktor 1,98


bei der letzten habe ich geschrieben, dass man einen Funktionsgenerator anschliesst und die Spannung (X2) am ersten Kanal vom Oszi misst. Mit dem 2ten Kanal misst man die gedämpte Spannung (X3) und über die Taster kann man die Dämpfung schrittweiße ändern.
Nun kann man ja die beiden Kanäle vergleichen und schauen ob es funktioniert.
Wodkakiller xD
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.03.2009
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 25 März 2009 - 14:44:13    Titel:

also ich hab bei der 6 mal was ganz anderes
und zwar hab ich den prüfer extra nochmal gefragt und der meinte man soll die fragen so zu dem stromlaufplan so beantworten wie der plan ist
und im plan ist der schalter s1 offen sprich da liegt die ganze zeit keine spannung an
hab warscheinlich verkackt aber das ist für mich logischer Very Happy
Rio87
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.03.2009
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 25 März 2009 - 14:52:13    Titel:

Die Prüfung war Okey!
Hab's mir schwerer vorgestellt.... Laughing
krämer90
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.03.2009
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 25 März 2009 - 15:18:02    Titel:

Wodkakiller xD hat folgendes geschrieben:
also ich hab bei der 6 mal was ganz anderes
und zwar hab ich den prüfer extra nochmal gefragt und der meinte man soll die fragen so zu dem stromlaufplan so beantworten wie der plan ist
und im plan ist der schalter s1 offen sprich da liegt die ganze zeit keine spannung an
hab warscheinlich verkackt aber das ist für mich logischer Very Happy


ne du speist ihn ja extern mit 1V Uss und 1kHz
bernie_92
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.03.2009
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 25 März 2009 - 15:19:13    Titel:

@Krämer90, finds echt beruhigend, dass du die selben Ergebnisse hast.
Meine Rechnung bei Aufgabe 6 war:

Uss = 1V x 12K / (12K+18K) = 400mV

Meine Rechnung bei Aufgabe 7 war

V = 1 + 4,7K/(2,7K+270+1,8K) = 1,985
krämer90
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.03.2009
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 25 März 2009 - 15:25:49    Titel:

jo dürfte stimmen, ich habe Xc noch dazu gerechent, wobei er so klein war, dass man ihn vernachlässigen könnte (einmal um die 3 Ohm und einmal um die 30)
bernie_92
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.03.2009
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 25 März 2009 - 15:37:28    Titel:

hab auch Xc berechnet und dann aber geschrieben, dass es im Verhältniss unwichtich is und ich mich weiger es mit einzurechnen =)

Sind das eigentlich die Fragen gewesen und stimmt die Reihenfolge?

1. Was steht im Lastenheft?

2. Wann kommt der Kaufvertrag zustande?

3. Wie lautet die Bezeichung des 4066 auf deutsch, was ist seine Funktion

4. 4066: Durchgangswiderstand bei 25°C

5. TL084 (der 4-fach OP) Bandbreite

6. Spannung an Pin3 des Ops, wann S1 offen usw.

7. Verstärkung des OPs T1.2 (?)

8. Beschreibung des Funktionstest wenn eine externe Spannung eingespeist wird, also von X2 ("Eingang") nach X3 ("Ausgang").

Vielleicht hilft die Zusammenstellung ja hier.

Meine Antworten waren:
1. (Ausm TAB) Inhaltsverzeihniss, Zweck des Projektes, Aufgabenstellung, Randbedingungen, Termin- und Kostenrahmen
2. Bei Unterschrift des Kunden
3. 4066: 4-fach-Zwei-Wege-Schalter für digitale und analoge Signale
4. 470 Ohm R_on
5. 3MHz Bandwitch
6. 400mV s.o.
7. 1,985 s.o.
8. S1 öffnen, externe Spannung anschliessen, Oszi an X3 Spannungen ablesen, up-drücken usw.
krämer90
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.03.2009
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 25 März 2009 - 15:48:58    Titel:

bernie_92 hat folgendes geschrieben:
hab auch Xc berechnet und dann aber geschrieben, dass es im Verhältniss unwichtich is und ich mich weiger es mit einzurechnen =)

Sind das eigentlich die Fragen gewesen und stimmt die Reihenfolge?

1. Was steht im Lastenheft?

2. Wann kommt der Kaufvertrag zustande?

3. Wie lautet die Bezeichung des 4066 auf deutsch, was ist seine Funktion

4. 4066: Durchgangswiderstand bei 25°C

5. TL084 (der 4-fach OP) Bandbreite

6. Spannung an Pin3 des Ops, wann S1 offen usw.

7. Verstärkung des OPs T1.2 (?)

8. Beschreibung des Funktionstest wenn eine externe Spannung eingespeist wird, also von X2 ("Eingang") nach X3 ("Ausgang").

Vielleicht hilft die Zusammenstellung ja hier.

Meine Antworten waren:
1. (Ausm TAB) Inhaltsverzeihniss, Zweck des Projektes, Aufgabenstellung, Randbedingungen, Termin- und Kostenrahmen
2. Bei Unterschrift des Kunden
3. 4066: 4-fach-Zwei-Wege-Schalter für digitale und analoge Signale
4. 470 Ohm R_on
5. 3MHz Bandwitch
6. 400mV s.o.
7. 1,985 s.o.
8. S1 öffnen, externe Spannung anschliessen, Oszi an X3 Spannungen ablesen, up-drücken usw.


die Frage 1 lautete ein bisschen anders

"Was wird in einem Lastenheft definiert"

Antwort:
Was und Wofür

ansonsten habe ich es auch so, oder ähnlich^^
bernie_92
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.03.2009
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 25 März 2009 - 15:57:48    Titel:

Zitat:
ansonsten habe ich es auch so, oder ähnlich^^


keriz
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.01.2009
Beiträge: 24

BeitragVerfasst am: 25 März 2009 - 16:42:01    Titel:

Leute, als Verstärkung hatte ich mit dem Taschenrechner auch irgendetwas mit Vu=1,985, habe aber aufgerundet -> Vu=2 wird wohl kein Fehler sein.


Ich hätte mal ne Frage zu Teil A.


Wie war das mit dem Querschnitt bei 1000 Volt? Ich habe da einfach 2,5mm²...manche meinten, 1,5mm² sei richtig....


und bei der einen Aufgabe mit dem Spannungsregler habe ich wegen dem 4806 war das glaube ich, 6 Volt angekreuzt, wobei mir jetzt auffält, dass Da glaube ich noch ne Diode zur Spannungsanhebung vorhanden war, waren vielleicht die 10 Volts richtig? Mist, hätte ich dat doch abwählen sollen...die Bezeichnung des Spannungsregler 4806hat mich leider beeinflusst...


Ansonsten hat mich die Prüfung an die schriftliche Prüfung bei der Fahrschule erinnert Laughing Das waren ja genau diese selben Fragen aus dem letzten und vorletztem Jahr...
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> IHK Prüfungen -> Abschlussprüfung Teil 1 Elektroniker f. Geräte & Systeme
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 38, 39, 40, 41, 42, 43, 44  Weiter
Seite 41 von 44

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum