Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Reibungskräfte bei einem Flugzeugstart
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Reibungskräfte bei einem Flugzeugstart
 
Autor Nachricht
kermit_die_frosch
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.01.2009
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 05 Jan 2009 - 17:24:11    Titel:

macht nix:D

also dann muss ich quasi in der ersten phase gar nichts von der Antriebskraft der motore abziehen wenn ich die reibung oder haftung nicht beachten muss? das ist toll weil dann wird das ding auch schneller schneller:D

ok aber den letzten satz hab ich nicht verstanden
was ist ein momentengleichgewicht und wieso muss das da bestehen? achso weil das ja die position nicht ändert also die neigung ich glaub das hab ich verstanden aber was hat das mit den kräften da zu tun? muss ich das da mit reinrechnen?
und wenn ich jetzt bei der ersten phase keine räderreibung beachte muss ich dann in der rotation die beachten oder auch nicht ? oder muss in der rotation die luftreibung beachtet werden?
Cheater!
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 28.10.2007
Beiträge: 5224
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: 05 Jan 2009 - 18:02:13    Titel:

Zitat:
also dann muss ich quasi in der ersten phase gar nichts von der Antriebskraft der motore abziehen wenn ich die reibung oder haftung nicht beachten muss?

korrekt.

Zitat:
was ist ein momentengleichgewicht und wieso muss das da bestehen? achso weil das ja die position nicht ändert also die neigung ich glaub das hab ich verstanden aber was hat das mit den kräften da zu tun? muss ich das da mit reinrechnen?


Momentengleichgewicht = Gleichgewicht der Drehmomente (was ein Drehmoment ist darfste auf wikipedia nachlesen: Kraft*Hebelarm)

Das Flugzeug rotiert ja um seine Hinterachse. Die Gewichtskraft verursacht ein Drehmoment, welches das Flugzeug wieder in seine Horizontallage bringen möchte. Damit das nicht passiert, muss die Auftriebskraft ein Gegendrehmoment erzeugen.
Die Gewichtskraft greift im Schwerpunkt an, die Auftriebskraft irgendwo auf der Höhe der Flügel (In erster Näherung ebenfalls im Schwerpunkt)

Zitat:
und wenn ich jetzt bei der ersten phase keine räderreibung beachte muss ich dann in der rotation die beachten oder auch nicht ? oder muss in der rotation die luftreibung beachtet werden?

Nee, auch da nicht. Aber bei der Rotation ist wie gesagt die Auftriebskraft wichtig, die ja "durch die Luft entsteht". Eventuell könnte man hier jetzt den Luftwiderstand mit reinbringen, denn dieser hilft sogar noch bei der Aufrechterhaltung der Rotation, weil er ebenfalls ein Drehmoment in die "richtige" Richtung erzeugt. Die Luftwiderstandskraft greift ebenfalls in erster Näherung im Schwerpunkt an.
kermit_die_frosch
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.01.2009
Beiträge: 7

BeitragVerfasst am: 11 Jan 2009 - 14:11:17    Titel:

aha. also drehmoment kenn ich. aber wie muss ich das in meine Formel mit reinschreiben? und ich kenne auch gar keine Formel oder sowas für den Auftrieb. Wie kann ich den in der Rotation beachten, wenn ich dann auch den Luftwiderstand beachte, wenn ich das dann auch so beim Abheben also in der dritten Phase mache? Da ändert sich ja dann gar nichts rein mathematisch aufm Blatt. Sind die letzten beiden Phasen dann gleich bei der Rechnung?
Cheater!
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 28.10.2007
Beiträge: 5224
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: 11 Jan 2009 - 15:05:45    Titel:

Wenn das Flugzeug dann abhebt, muss die Auftriebskraft größer sein als die Gewichtskraft. Da aber das Drehmomentengleichgewicht erhalten bleiben muss, musst du schauen, welche Kräfte ihre Größe und/oder ihre Richtung ändern müssen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Reibungskräfte bei einem Flugzeugstart
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum