Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Was hat euch dazu bewegt Jura zu studieren?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Was hat euch dazu bewegt Jura zu studieren?
 
Autor Nachricht
Liz0815
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.12.2008
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 05 Jan 2009 - 15:10:37    Titel: Was hat euch dazu bewegt Jura zu studieren?

Wie der Titel schon sagt, aus welchem Grund studiert ihr Jura?

Rein interessehalber Smile

Gruß
Krawallbiene
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 15.08.2005
Beiträge: 5181

BeitragVerfasst am: 05 Jan 2009 - 16:21:44    Titel:

kam bei mir irgendwie in der 9 Klasse. ne Freundin und ich wollten beide Jura studieren. Heute studiere ich Jura und sie Medizin Wink
Rhyeira
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.03.2008
Beiträge: 3012

BeitragVerfasst am: 05 Jan 2009 - 16:53:21    Titel:

Bei mir war's eine relativ spontane Entscheidung, bis zur 12. Klasse wollte ich immer noch Sprachen studieren... aber dann hatte ich plötzlich die zweifelhafte Ehre, dass ein Ermittlungsverfahren gegen mich eingeleitet wurde, weil irgendein betrunkener Typ es lustig fand, auf die Motorhaube meines fahrenden Autos zu steigen, und durch den entsprechenden Anwaltskontakt und die zwangsweise Beschäftigung mit juristischen Fragen habe ich mein Interesse für den ganzen Bereich entdeckt.
Ich habe die Entscheidung bisher auch noch nie bereut (wobei das Referendariat und das zweite Examen noch ausstehen).
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 05 Jan 2009 - 18:35:07    Titel:

Ich wollte bis zur 13. Klasse Germanistik oder Journalismus bzw. Medien- und Kommunikationswissenschaften studieren. Jura hatte ich nur im Hinterkopf, mein großer Traum war es nie. Im ersten Halbjahr der 13. war ich dann mit meinen Eltern essen und wir haben so über das geredet, was ich jetzt nach dem Abi machen will. Aufeinmal hat es in meinem Kopf klick gemacht und für mich stand fest: Ich studiere Jura. Es war wie eine Eingebung Smile . Und es war richtig... Wenn auch manchmal schwere Zeiten sind und man überhaupt keine Lust/Motivation mehr hat Confused .
Asterisque
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 03.05.2006
Beiträge: 576
Wohnort: Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 05 Jan 2009 - 18:59:38    Titel:

Oh Marina, von der Gemeinsamheit wusste ich ja noch gar nichts. Very Happy Ich wollte bis zur Bekanntgabe der Noten der Abiklausuren immer in den journalistischen Bereich. Hatte auch schon mehrere Studienplätze für Germanistik mit diversen Nebenfächern. Ich hab jahrelang in einer Zeitungsredaktion gearbeitet und dort wurde mir schon gesagt, dass das wichtige die anderen Fächer sind, nicht Journalistik/Germanistik. Ich hab in der 12.mal jemanden kennengelernt, der zudem Zeitpunkt im 4. oder 5.Semester Jura war und mir sehr begeistert davon erzählte. Außerdem sind im familiären Umfeld dann einige Rechtsfragen aufgetaucht mit denen ich mich mit größtem Interesse beschäftigt habe. Aus irgendeinem mir eigentlich unbekannten Grund habe ich mich dann also auch für Jura beworben. Als meine Deutsch-Note so unfassbar schlecht ausgefallen ist war es mir einfach zu peinlich damit Germanistik oder ähnliches zu studieren und dann blieb eben nur noch der Studienplatz in Jura.

Ich hab im ersten Semester dann auch schon sehr an der Entscheidung gezweifelt als ich vor diesem riesigen Berg an Stoff für die Klausuren stand. Aber als ich das hinter mir gelassen hab ging es bergauf. Und spätestens im Schwerpunkt war ich schon überzeugt etwas Tolles für mich gefunden zu haben.
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 05 Jan 2009 - 20:21:26    Titel:

Ich habe auch mal bei einer Zeitung gearbeitet als freie Mitarbeiterin Smile . Ja, man muss beim Jura schon Spaß am Schreiben haben, man sollte sich gut ausdrücken können und einfach gern mit der deutschen Sprache haben. Auch einen guten Sinn für Struktur. Wer also schon immer gut Referate/Handouts vorbereiten konnte (möglichst übersichtlich und perfekt), der hat schonmal eine Grundvoraussetzung für Jura.
Ronnan
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.09.2008
Beiträge: 2295
Wohnort: Karlsruhe, Residenz des Rechts

BeitragVerfasst am: 05 Jan 2009 - 23:50:59    Titel:

anwaltsserien und spitzfindigkeit xD
sternenglanz84
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.07.2008
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 06 Jan 2009 - 01:17:50    Titel:

Das ich was in dieser Richtung machen wollte, war mir schon seit etwa der 7. Klasse klar..lange Zeit hatte ich die Vorstellung mal Kriminalbiologin zu werden, aber dann hab ich irgendwann bei einem schwer errungenen Schulpraktikum in diesem Bereich festgestellt, dass die Hauptarbeit mit Maden und anderem Getier zutun hat, das wollte ich mir dann doch nicht "antun"Wink, also hab ich mich dann doch für den "Schreibtischjob" ohne Insekten entschlossen;)
baco
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 15.02.2008
Beiträge: 338

BeitragVerfasst am: 06 Jan 2009 - 06:39:54    Titel:

Alexander Hold und Barbara Salesch
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Was hat euch dazu bewegt Jura zu studieren?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum