Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

SEK
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> SEK
 
Autor Nachricht
Papual
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.10.2008
Beiträge: 48

BeitragVerfasst am: 09 Jan 2009 - 16:28:35    Titel:

@ StR-Tobi

Sorry, war gestern ein wenig in Rage und habe auf Artikel 48 angespielt.


Aber lassen wir das!
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 09 Jan 2009 - 16:40:14    Titel:

Die Anspielung ist gründlich misslungen. An deiner Stelle hätte ich nun nicht auch noch auf diese Absicht hingewiesen, womit du dich völlig bloßstellst. Die Notmaßnahmerechte des Präsidenten waren ja gerade von der Verfassung selber vorgesehen und somit verfassungsrechtlich nicht zu beanstanden, während du eine angeblich gegen Grundrechte verstoßende Verhaltensweise der Polizei anmahnen willst...
Papual
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.10.2008
Beiträge: 48

BeitragVerfasst am: 09 Jan 2009 - 16:44:47    Titel:

Ja hast recht.


Könnte jetzt bitte jemand mal auf meine Frage eingehen?!
Discokandi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.06.2006
Beiträge: 587

BeitragVerfasst am: 09 Jan 2009 - 17:01:42    Titel:

Ich denke, das haben wir bereits ausführlich.
Mephistoles
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 06.04.2008
Beiträge: 2193

BeitragVerfasst am: 09 Jan 2009 - 17:07:24    Titel:

Schreibgeil hat folgendes geschrieben:
Überleg mal selbst...

Die Polizei überwacht eine Gruppe vermeindlicher Terroristen. Sie fahren eine Kiste im Hafen von Hamburg abholen und bringen diese in einem Transporter nach Berlin. Dabei werden sie von der Polizei überwacht. Diese forscht nach was sichin der Kiste befindet und der Verdacht erhärtet sich, dass es sich um eine Lieferung AKM-74 + Jagdmunition handelt, die sich nun in einer Wohnung in Berlin befindet. Gleichzeitig finden sich im Internet neue Seiten einer bekannten Terrororganisation, der o.g. Terroristen zugeordnet werden können. Auf den Seiten wird der baldige Angriff auf den Reichstag proklamiert. Die Polizei entscheidet, die Wohnung sofort druch ein SEK - Team stürmen zu lassen um die anwesenden Terroristen in Verwahrung zu nehmen und die Waffen sicherzustellen. Rechtmäßig?


Shocked Question Question Shocked
Papual
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.10.2008
Beiträge: 48

BeitragVerfasst am: 09 Jan 2009 - 17:12:44    Titel:

Na gut da hier keiner gewillt ist mir vernümftig zu helfen, lasse ich es jetzt darauf beruhen!
Totmacher
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 25.09.2005
Beiträge: 120

BeitragVerfasst am: 09 Jan 2009 - 19:34:47    Titel:

Es ist halt eine ganz normaler Eingriff in den SB des Grundrechts, der verfassungsrechtlich gerechtfertigt ist. Wenn der Eingriff nicht gerechtfertigt ist, dann wird das GR verletzt.

Dir wurde hier ordentlich geholfen! Aber wie soll man einem Schüler das genau erklären?

BTW:
Zitat:
Artikel 4
(1) Die Freiheit des Glaubens, des Gewissens und die Freiheit des religiösen und weltanschaulichen Bekenntnisses sind unverletzlich.

Zitat:
Es ist doch dann eigentlich ein Verstoß gegen Artikel.. [...]oder??

Wenn die Religion A jetzt Menschenopfer erbringen will, weil es zu ihrer Religion gehört.....
Rhyeira
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.03.2008
Beiträge: 3012

BeitragVerfasst am: 09 Jan 2009 - 20:30:54    Titel:

Mephistoles hat folgendes geschrieben:
Schreibgeil hat folgendes geschrieben:
Überleg mal selbst...

Die Polizei überwacht eine Gruppe vermeindlicher Terroristen. Sie fahren eine Kiste im Hafen von Hamburg abholen und bringen diese in einem Transporter nach Berlin. Dabei werden sie von der Polizei überwacht. Diese forscht nach was sichin der Kiste befindet und der Verdacht erhärtet sich, dass es sich um eine Lieferung AKM-74 + Jagdmunition handelt, die sich nun in einer Wohnung in Berlin befindet. Gleichzeitig finden sich im Internet neue Seiten einer bekannten Terrororganisation, der o.g. Terroristen zugeordnet werden können. Auf den Seiten wird der baldige Angriff auf den Reichstag proklamiert. Die Polizei entscheidet, die Wohnung sofort druch ein SEK - Team stürmen zu lassen um die anwesenden Terroristen in Verwahrung zu nehmen und die Waffen sicherzustellen. Rechtmäßig?


Shocked Question Question Shocked


Öhm... du weißt aber schon, dass das der ganz normale Name des Sitzes des Deutschen Bundestages ist? Das Reichstagsgebäude ist eben nie umbenannt worden, so dass man es kaum anders benennen kann als mit seinem Namen, der nunmal eben einfach "Reichstag" lautet.
Schreibgeil
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.10.2004
Beiträge: 230
Wohnort: Frankfurt(Oder)

BeitragVerfasst am: 09 Jan 2009 - 21:03:00    Titel:

Ja eben und worauf willst Du mit Deiner Aussage hinaus?
Rhyeira
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.03.2008
Beiträge: 3012

BeitragVerfasst am: 09 Jan 2009 - 21:23:07    Titel:

Meinst du mich? Ich wollte nur Mephistoles darauf hinweisen, dass es keinen Anlass für die Verwendung von Shocked und Question gibt, wenn jemand das Wort "Reichstag" benutzt.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> SEK
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3  Weiter
Seite 2 von 3

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum