Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Definitionen auf einen Blick - Woher holt ihr eure Def.?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Definitionen auf einen Blick - Woher holt ihr eure Def.?
 
Autor Nachricht
77955
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.09.2008
Beiträge: 34

BeitragVerfasst am: 10 Jan 2009 - 18:32:25    Titel:

Dann scheint das Auswendiglernen bei Dir aber ziemlich leichtgängig von statten zu gehen. Vielleicht hast Du für uns einen kleinen Lerntipp?
Discokandi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 29.06.2006
Beiträge: 587

BeitragVerfasst am: 10 Jan 2009 - 19:25:12    Titel:

Karteikarten?
Dusch Wuchtel
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.01.2009
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 10 Jan 2009 - 19:32:53    Titel:

1. Als erstes schaut man sich die defention an.

2. Dann vereinfacht man diese! (also einfach alle doppelverneinungen raus - Bsp. aus "nicht unerheblich" wird einfach "erheblich". So bekommt die Def auch ne eigene Note und man kann sie sich gleich besser merken.)

3. Dann kann man "unbekannte" Begriffe durch Synonyme ersetzten einem geläufiger sind oder mit denen man eher was anfangen kann.

4. Dann einfach beispiele zu den Def. merken (Schlage ich jemand auf den eingegipsten Arm verlängere ich einen Pathologischen Zustand)

5. Einen Takt zu der Def. ausdenken und die def. immer in diesem Takt laut "runter beten"

6. Wenn man abends im bett liegt dann nochmal kurz vor man pennt die def. einmal wiederholen...

dann ist sie bei mir drin ^^

in den folgenden Tagen dann immer wieder sich ein bissle mit der Def. beschäftigen.

ps: Beim modifizieren einer Def (durch vereinfachen oder synonyme) höllisch aufpassen sonst schleicht sich schnell ein fehler ein.
77955
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.09.2008
Beiträge: 34

BeitragVerfasst am: 10 Jan 2009 - 20:57:39    Titel:

Das ist wohl die übliche Zeit und Nerven raubende Vorzeige-Methode. Ich hatte auf etwas gehofft, das schneller funktioniert Smile
Wieviele Definitionen könntest Du denn aus dem Stand vortragen?
Schreibgeil
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 24.10.2004
Beiträge: 230
Wohnort: Frankfurt(Oder)

BeitragVerfasst am: 10 Jan 2009 - 21:08:26    Titel:

Am meisten Definitionen braucht man im Strafrecht. Ich hab mir die Liste vom Beulke Klausurenkurs 3 genommen und alle so lange wiederholt bis ich sie konnte. Danach hatte ich öfter mal zweistellige Ergebnisse im Klausurenkurs, weil genügend Zeit blieb sich über den Aufbau und die Probleme einen Kopf zu machen. Letztere hatte ich aber auch gut gepaukt. Fazit: In Definitionen gesteckte Lernzeit zahlt sich am Ende des Studiums immer aus...
77955
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 04.09.2008
Beiträge: 34

BeitragVerfasst am: 10 Jan 2009 - 21:57:57    Titel:

Seien wir mal offen. Wenn man in einer Strafrechtsklausur die Definitionen richtig dargeben und subsumieren kann, hat man die Klausur regelmäßig schon bestanden. Ohne Definitionsansatz kann man es dagegen schon vergessen.
Ich lerne übrigens tatsächlich gerade für Strafrecht Very Happy
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Definitionen auf einen Blick - Woher holt ihr eure Def.?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum