Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Trägheit
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Trägheit
 
Autor Nachricht
Lalla
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.01.2009
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 18 Jan 2009 - 11:47:39    Titel: Trägheit

Also ich hab mich einmal näher mit dem Trägheit-Gesetz auseinander gesetzt! Allerdings ist mir alles nicht so ganz klar und zwar:
1) Trägheit entspricht nicht der Masse, aber sie hängt doch schon mit ihr zusammen oder? Gibt es denn einen Wert für die Trägheit?
2) Ich versteh die Beispiele nicht: Der Schlag eines Nagels in die Wand mit Hilfe eines Hammers und das Schwingend einer Gitarrensaite wäre ohne Trägheit nicht mehr möglich!?
3) was hat die Gewichtskraft mit der Trägheit zu tun?
4) Warum ist das denn so ein ausschlaggebendes Gesetz?, warum kann damit alles erklärt werden?

Ich gebe zu ich hinter frage immer sehr viel, aber ich kann mir Physik generell so schlecht vorstellen...

Naja, vielleicht kann mir ja jemand helfen!
sm00ther
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.01.2008
Beiträge: 4451

BeitragVerfasst am: 18 Jan 2009 - 12:08:33    Titel: Re: Trägheit

Lalla hat folgendes geschrieben:
4) Warum ist das denn so ein ausschlaggebendes Gesetz?, warum kann damit alles erklärt werden?


Ich versuche es mal mit meinem bescheidenen Physikwissen zu erklären:

Alles, was ne Masse hat, ist träge. Das bedeutet, dass es seinen (Bewegungs)Zustand nicht ändert, solange keine äußere Kraft auf den Gegenstand einwirkt.

Um es zu verdeutlichen:
Wenn du deinen Bleistift nimmst und ihn vor dir auf den Tisch legst, bewegt er sich dann oder liegt er ruhig und friedlich auf dem Tisch? Wann bewegt er sich wieder? Genau, erst nachdem du ihn mit dem Finger antippst und in eine Richtung schiebst. Vorher passiert nämlich gar nichts.

Vergleich zweier unterschiedlicher Massen:
Du legst vor dir eine Feder auf den Tisch. Sie bewegt sich nicht, so lange du nicht mit deiner Kraft auf sie einwirkst. Du musst allerdings nicht viel Kraft aufwenden, um die Feder zu bewegen.
Nun legst du einen 30kg schweren Stein auf den Tisch. Reicht es nun aus, ihn mal eben mit dem Finger anzutippsen, damit er sich bewegt? Deshalb spielt die Masse eine wichtige Rolle.

M.W.n. hat die Trägheit keine eigene Größe, wie die Geschwindigkeit und somit auch keine Einheit (m/s), ist aber ein Phänomen, dessen man sich bedient und die Physik beschreibt.

MfG
Lalla
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.01.2009
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 18 Jan 2009 - 15:17:12    Titel:

Danke für die Antwort! Und ich glaube mein Fehler war, dass ich Masse mit Gewicht verwechselt habe!

Allerdings was ich in Bezug auf die Trägheit immer nicht verstehe ist, dass es mit dem Wort Kräftegleichgewicht in Verbindung gesetzt wird, aber wieso das?
Also Beispielsweise die Erde ist ja Träge und deswegen fliegt sie nicht auf die Erde, aber gleichzeitig wird gesagt, sie ist im Kräftegleichgewicht...
Ebenso beim Aufzug... Wenn er losfährt muss doch nicht nur die Gewichtskraft sondern auch die Trägheit überwunden werden oder?
Und wenn er fährt herrscht ja auch wieder Kräftegleichgewicht, aber auch Trägheit oder?

Liebe Grüße
GOBPhysik
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 01.10.2008
Beiträge: 455
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 18 Jan 2009 - 16:02:57    Titel:

Lalla hat folgendes geschrieben:

Ebenso beim Aufzug... Wenn er losfährt muss doch nicht nur die Gewichtskraft sondern auch die Trägheit überwunden werden oder?
Und wenn er fährt herrscht ja auch wieder Kräftegleichgewicht, aber auch Trägheit oder?

Liebe Grüße


Die Trägheitskraft wirkt nur wenn der Aufzug beschleunigt.
Stichwort Newtonsche Axiome!
armchairastronaut
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beiträge: 6744
Wohnort: Colonia Claudia Ara Agrippinensis

BeitragVerfasst am: 19 Jan 2009 - 12:20:02    Titel:

Lalla hat folgendes geschrieben:
die Erde ist ja Träge und deswegen fliegt sie nicht auf die Erde

Question
rumcajs007
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2006
Beiträge: 606
Wohnort: Hinter den Bergen

BeitragVerfasst am: 19 Jan 2009 - 14:20:38    Titel:

das ist ganz klar Rolling Eyes

wenn das nicht so wäre dann könnte die erde durch die drehun ausseinander fliegen. wir fliegen nicht weg ins weltall weil uns die luft hält.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Trägheit
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum