Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Widerstände in einer Parallelschaltung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Widerstände in einer Parallelschaltung
 
Autor Nachricht
Orangensaft666
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.01.2009
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 18 Jan 2009 - 13:06:38    Titel: Widerstände in einer Parallelschaltung

Hallo!

Ist es richtig, dass in einer Parallelschaltung alle Ströme die durch die einzelnen Widerstände in einer Parallelschaltung gleich sind?

und welche Formel verwendet man um die Spannung an den einzelnen Widerständen zu berechnen& die Leistung an den einzelnen Widerständen?

Zum Schluss kann man zb. drei Widerstände(die in der Parallelschaltung angeschlossen sind) durch einen Widerstand ersetzen, müsste man dann die einzelnen Werte der drei Widerstände zusammen rechnen?

wäre echt nett, wenn ihr mir helfen würdet.
aus meinen Physikbüchern werd ich relativ wenig schlau
sm00ther
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.01.2008
Beiträge: 4451

BeitragVerfasst am: 18 Jan 2009 - 13:11:42    Titel: Re: Widerstände in einer Parallelschaltung

Orangensaft666 hat folgendes geschrieben:
Ist es richtig, dass in einer Parallelschaltung alle Ströme die durch die einzelnen Widerstände in einer Parallelschaltung gleich sind?


Nein, das ist verkehrt. Die Spannungen sind gleich.

Zitat:
Zum Schluss kann man zb. drei Widerstände(die in der Parallelschaltung angeschlossen sind) durch einen Widerstand ersetzen, müsste man dann die einzelnen Werte der drei Widerstände zusammen rechnen?

Ja, muss man. In der Parallelschaltung werden die Leitwerte addiert:
G = G1+G2+G3

Der Gesamtwiderstand ist der Kehrwert davon

MfG
Orangensaft666
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.01.2009
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 18 Jan 2009 - 13:24:53    Titel:

welche Formel verwendet man um die Spannung an den einzelnen Widerständen zu berechnen& die Leistung an den einzelnen Widerständen?
flo80
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.01.2009
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 18 Jan 2009 - 15:06:06    Titel:

In einer Reihenschaltung ist die Spannung überall gleich.
Nur die Ströme sind verschieden
I=U/R gibt deinen jeweiligen Strom an.

Für die Leistung steht
P=U*I

mit I=U/R
bekommst du
P=U^2/R
sm00ther
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 27.01.2008
Beiträge: 4451

BeitragVerfasst am: 18 Jan 2009 - 15:36:12    Titel:

flo80 hat folgendes geschrieben:
In einer Reihenschaltung ist die Spannung überall gleich.
Nur die Ströme sind verschieden
I=U/R gibt deinen jeweiligen Strom an.

Das glaube ich dir nicht!
flo80
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.01.2009
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 18 Jan 2009 - 16:08:44    Titel:

Hoppsa,-)
SORRY
mein natürlich die Parallelschaltung.!!!!!!!!!!
Danke für die Korrektur
flo80
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.01.2009
Beiträge: 8

BeitragVerfasst am: 18 Jan 2009 - 16:10:22    Titel:

http://de.wikipedia.org/wiki/Parallelschaltung
Orangensaft666
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.01.2009
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 18 Jan 2009 - 21:23:27    Titel:

vielen dank :-*
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Widerstände in einer Parallelschaltung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum