Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Anfangsgeschwindigkeit von Bedeutung?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Anfangsgeschwindigkeit von Bedeutung?
 
Autor Nachricht
Aggregat
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.11.2008
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: 18 Jan 2009 - 17:40:02    Titel: Anfangsgeschwindigkeit von Bedeutung?

Hallo Leute,

hab hier ein kleines Problem.
Bei einer Aufgabe wird eine Kugel von oben senkrecht auf eine Feder geworfen. Dabei soll ich die max. Geschwindigkeit der Kugel ausrechnen.

Normalerweise nimmt man ja da (bei v0=0) als Ansatz F g= F feder an, bestimmt so den Weg, den die Feder zusammengedrückt wurde und kommt dann mit der Energieerhaltung auf die max. Geschwindigkeit.

Doch bei dieser Aufgabe hat die Kugel eine Anfangsgeschwindigkeit.

Das sollte doch einen Unterschied ergeben, oder irre ich mich?


mfG


Bitte! Nur eine kleine Antwort! Ihr müsst mir ja nix vorrechnen!
armchairastronaut
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beiträge: 6744
Wohnort: Colonia Claudia Ara Agrippinensis

BeitragVerfasst am: 19 Jan 2009 - 12:12:31    Titel:

klar spielt das eine Rolle für die Frage nach der Höchstgeschwindigkeit.

Für die Frage nach der Stelle, an der diese Höchstgeschwindigket erreicht wird, ist es nur bedingt wichtig. Dazu musst du überlegen, an welchem Punkt die rücktreibende Kraft der Feder beginnt, die Schwerkraft zu überwiegen.

Und für diesen Punkt könntest du dann per Energieansatz den Geschwindigkeitsbetrag ermitteln (wobei dann die Ausgangsgeschwindigkeit wieder wichtig ist).
Aggregat
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.11.2008
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: 19 Jan 2009 - 18:37:22    Titel:

Danke für deine Antwort!


Zitat:
Normalerweise nimmt man ja da (bei v0=0) als Ansatz F g= F feder an, bestimmt so den Weg, den die Feder zusammengedrückt wurde und kommt dann mit der Energieerhaltung auf die max. Geschwindigkeit.





Stimmt dann also der obige Ansatz?

Mein Problem in der Vorstellung ist nur, dass dann ja der Punkt an dem die Höchstgeschwindigkeit erreicht wird völlig unabhängig von der Anfangsgeschwindigkeit des Körpers wäre.
Kann das wirklich sein?
armchairastronaut
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 31.10.2005
Beiträge: 6744
Wohnort: Colonia Claudia Ara Agrippinensis

BeitragVerfasst am: 19 Jan 2009 - 18:54:21    Titel:

Es ist aber so, denn in er Ruhelage heben sich Schwerkraft und Gegenkraft der Feder auf. Oberhalb dieses Punktes überwiegt die Schwerkraft, und die Kugel wird noch schneller. Unterhalb überwiegt die Federkraft und der Körper wird abgebremst und anschließend wieder nach oben beschleunigt.
Aggregat
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.11.2008
Beiträge: 26

BeitragVerfasst am: 19 Jan 2009 - 18:59:41    Titel:

Wahnsinn, hätte ich nicht für möglich gehalten!
Ich glaub dir das einfach mal und bedanke mich recht herzlich!


Kann man es vielleicht so erklären, dass ja eine Geschwindigkeit an und für sich keine Kraft hervorruft und deswegen nur die Beschleunigung relevant ist?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Anfangsgeschwindigkeit von Bedeutung?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum