Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Schwierige Physikaufgabe - bis Mittwoch
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Schwierige Physikaufgabe - bis Mittwoch
 
Autor Nachricht
Oliver_H
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.11.2008
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 20 Jan 2009 - 17:56:24    Titel: Schwierige Physikaufgabe - bis Mittwoch

Hallo!

In meiner ersten Arbeit schrieb ich eine 6+ und da ich mit höchster Wahrscheinlichkeit dieses mir vollkommen unverständliche Fach abählen will (da ist sogar Chemie für mich noch logischer), möchte ich eien Fleißaufgabe machen. Ich weiß, ich bin euch aufgrund meiner Physikabneigung nicht gewogen, aber ich bitte euch einfach, mir zu sagen, welche Formeln ich für die Aufgabe brauche, den selbst mein Physiklehrer sgate, die hatten wir noch nicht. Ich bin ehrlich udn gebe wenigstens zu, dass mri das Fach nicht liegt.

Ich kann es ja dann versuchen, und dann schreibe ich euch meinen Lösungsansatz.

Ich muss die Aufgabe 2b machen, 2a wurde schon gemacht.

2) Ein Körper gleitet eine schiefe Ebene hinab. Wie groß muss der Angneigungswinkeln sein, damit der Körper eine Beschleunigung von 1 m/s^2 hat


a) wenn von der Reibung abgesehen werden kann?

b) Wie groß muss bei Berücksichtigung der Reibung der Gleitreibungszahl sein, wenn für diese Beschleunigung ein Neigungswinkel von 36° notwendig wird?


Ich habe die Frage 2a und die Aufgabe an sich schon nicht verstanden, was soll des plötzlich mit Winkeln??

Und wer denkt, ich versuch´s nicht mal, Aufgabe EINS habe ich verstanden, die lautete:

Eine Bahn beschleinigt mit a = konst. 30 Sekunden lang, um aus der Ruhe heraus auf 90 km/h zu kommen.

(m= 144 t, bei t = 0s ist vrunter0 = 0 m/s)

Wie groß ist die dazu notwendige Kraft?

Da hab ich die Formel F= m*v/t und 120 000 N, da ist es kein Problem, auch wenn ich nicht verstanden hab, warum wir plötzlich seit dieser Aufgabe mit Newton und Eranziehung und so was rechnen und net einfahch mit anständigen Kilogrammund dass wir 1 N annehmen müssne oder so was.........


BITTE MISSACHTET NICHT MEIEN FRAGE SONDERN HELFT MIR! VIELEN DANK, ich brauch die 4, um das Fach in ausreichendem Maße abwählen zu können...
Also entschuldigt bitte mein gestörtes Verhalten, das auf meine aussichtlose Lage bezüglich Physik zurückzuführen ist.

Vielen Dank, gratias ago
Euer Oliver_H
METEOLeipzig
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.01.2009
Beiträge: 141
Wohnort: leipzig

BeitragVerfasst am: 20 Jan 2009 - 18:24:07    Titel:

2) Ein Körper gleitet eine schiefe Ebene hinab. Wie groß muss der Angneigungswinkeln sein, damit der Körper eine Beschleunigung von 1 m/s^2 hat


a) wenn von der Reibung abgesehen werden kann?




Nun als erstes hast du Fg=m*g und Fh(hangabtriebskraft)=Fg +sinx
x. ist Alpha

dann setzt du das einfach ein und erhälts
Fh=m*(sinx*g), da nun F=m*a ist folgt daraus
a=1=sinx *g --> x=sin^(-1) (1/g)

also ist x=5,85°
METEOLeipzig
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.01.2009
Beiträge: 141
Wohnort: leipzig

BeitragVerfasst am: 20 Jan 2009 - 18:30:31    Titel:

b) Wie groß muss bei Berücksichtigung der Reibung der Gleitreibungszahl sein, wenn für diese Beschleunigung ein Neigungswinkel von 36° notwendig wird?

Fg=m*g
Fn=Fg*cosx
Fh=Fg*sinx
Fr=Fn*y

m->Masse
g->9,81
x-> winkel
y-> gleitreibungszahl

Nun folgt das
F=Fh-Fr=m*(sinx*g-cox*g*y)=m
--> sinx*g-cosx*g*y=1
5,76617-7,936457y=1
y=-0.6
Oliver_H
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.11.2008
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 20 Jan 2009 - 21:02:04    Titel:

Vielen Dank.

Ich bewundere das...

Optime vale!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Schwierige Physikaufgabe - bis Mittwoch
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum