Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Sammelthread zum Thema Beziehungsprobleme
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20 ... 26, 27, 28, 29, 30  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Sammelthread zum Thema Beziehungsprobleme
 
Autor Nachricht
phantz
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.03.2006
Beiträge: 1315

BeitragVerfasst am: 27 März 2009 - 18:20:16    Titel:

Zitat:
Nun, vielleicht meine ich ja auch, dass das heutige Beziehungsideal viel zu sehr auf Eogismus des Einzelnen, der den anderen einfach abservieren kann, ausgelegt ist?

Das würde ich sogar gar nicht ausschließen.
Aber meinem Empfinden nach gab es "früher" mehr zweckorientierte Beziehungen (das ist natürlich nur Spekulation - durch eine Quelle o.Ä. kann ich das nicht belegen).

Zitat:
btw, ja, ich bin der Meinung, dass man eine Beziehung, und damit auch die Gefühle in einer solchen, steuern kann.


Mhm. Und wie ist deine Meinung bei Gefühlen vor einer Beziehung? Sprich, Du bist beispielsweise nicht in Person X verliebt, weißt aber vom Kopf her, dass ihr euch als Partner super ergänzen würdet, ähnliche Vorstellungen habt etc. - würdest Du eine Beziehung eingehen wollen?
cauchy
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.02.2009
Beiträge: 687

BeitragVerfasst am: 27 März 2009 - 18:51:47    Titel:

Hallo,
@ cyrix: also ich glaube nicht, dass man Gefühle (auch nicht in einer Beziehung) steuern kann, denn sonst würde es ja nicht geFÜHL heißen, sondern geSTEUER.
Wenn ich etwas anfasse, kann ich auch nicht steuern, ob ich heiß oder kalt fühle Laughing

Dass man (jeder) etwas für und in einer Beziehung tun muss, sehe ich auch so, aber man muss auch einsehen, dass jeder der beiden Partner eine eigene Persönlichkeit hat und jeder sich in einem nie endenden Entwicklungsprozess befindet. D. h. man kann sich (noch) lieben, obwohl man sich "auseinander" entwickelt hat, die Liebe kann aber auch weg/ vergangen/ nicht mehr aktiv/ nenn es wie du willst sein, weil man sich verschieden weiterentwickelt.

Die Theorie Cyrix geht in meinen Augen nur, wenn beide sie so wollen und das ein Leben lang für immer und ewig.....
Sobald einer (aus welchem Grund auch immer!) abspringt, wird der andere die vormals gemeinsamen Ideale als verraten ansehen.
AngelEyes*
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.04.2009
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 02 Apr 2009 - 13:43:13    Titel:

Hallo ihr Lieben,
Ich hab mich so durch die Seiten gelesen und dachte ich poste meine Geschichte auch mal, vor allem weil ich absolut nicht weiß was ich machen soll...
Ich bin mit meinem jetzigen Freund erst sehr kurz zusammen (2 1/2 Monate) und im Moment weiß ich einfach nicht ob das alles noch Chancen in der Zukunft hat. Ich habe ihn kennen gelernt als ich nach der Trennung von meinem Ex-Freund zu einer Freundin gefahren bin, deren Cousin er ist. Wir haben uns super verstanden, oft ganze Abende lang gechattet oder telefoniert, ich konnte mit ihm rumalbern und wir hatten immer was zu erzählen. Auf meinem Geburtstag sind wir dann zusammen gekommen und anfangs war einfach alles super, trotz Fernbeziehung, wir haben halt viel telefoniert und uns an den Wochenenden gesehen. Ich hatte die typischen Schmetterlinge im Bauch und wenn wir uns wieder trennen mussten war es tagelang echt schlimm, hab ihn vermisst und konnte mich kaum auf was anderes konzentrieren etc. . Aber in letzter Zeit war es immer öfter so, dass wir uns nur alle 2 Wochen sehen konnten und ich hab gemerkt, dass ich ihn Sonntag abend und Montag zwar noch vermisst habe, aber besonders in Woche 2 eigentlich gar nicht mehr, es schien fast seltsam ihn dann Freitags am Bahnhof abzuholen, irgendwie seltsam. Früher war ich dann den ganzen Freitag hibbelig und verrückt, doch dieses Mal war keins dieser gefühle da, das hat mich schon beunruhigt. Dann war er da und bei mir kamen alle Gefühle wieder, die Geborgenheit war wieder da und ich hab mich natürlich gefreut. Als er dann ging war es wieder schwer ihn loszulassen, doch dann war ich Montag und Dienstagabend nicht da und dass wir dann nicht reden konnten hat mir nicht mal mehr was ausgemacht (war früher eine Katastrophe!). Mittwoch hab ich ihn angerufen, da war er am PC spielen, so haben wir alle 5 Minuten einen Satz gewechselt und ich meinte schon, er kann sich ja wann anders melden, ist ja nicht schlimm, aber er wollte unbedingt, dass ich dran bleibe..nunja.. irgendwann wurde es mir zu blöd, ich hab gesagt ich geh jetzt schlafen, wir reden ja eh nichts. Da kam er gleich wieder mit dieser "oh nein, jetzt fühl ich mich aber schuldig" Tour an, dabei hab ich doch anfangs noch gesagt, er soll mir einfach sagen wenn er spielen will und sich dann wann anders melden.. . Naja, an dem Abend war auch zum ersten Mal der Abschied am Telefon etwas frostiger als sonst.
Ich mach mir jetzt halt Gedanken rückblickend, wegen den Gefühlen die seit kurzem so anders sind, wie gesagt, dass mir längere Kontaktpausen (okay länger ist ca. 2 Tage) nichts ausmachen und noch dazu kommt, dass wir, wenn wir telefonieren uns manchmal gar nicht viel zu sagen haben, ganz anders als damals als wir noch nicht zusammen waren bzw. am Anfang. Ist das einfach der Bezihungsalltag oder sollte ich mir echt Gedanken ums schluss machen, machen? Ich bin einfach total verwirrt und weiß nicht mehr ob ich dem ganzen einfach zu viel Gewichtung gebe, oder ob meine Beziehung auf den Abgrund zusteuert... Wenn ich ans Schluss machen denke, dann kann ich mir das gar nicht vorstellen, wie es so ganz ohne ihn sein soll, besonders weil, wenn wir uns sehen, nach einer zeit des "ankommens" ja die Gefühle wieder kommen, aber ich weiß eben nicht ob das reicht und ob es nicht ein schlechtes Zeichen ist, wenn man nach so kurzer Zeit schon zweifelt...
Für jede Hilfe bin ich dankbar, denn vll. sehen Ausenstehende das klarer als ich..
Caillean
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 09.06.2005
Beiträge: 1227
Wohnort: Wien

BeitragVerfasst am: 02 Apr 2009 - 14:00:38    Titel:

meiner Meinung nach ist es normal, wenn nach einiger Zeit der Alltag in die Beziehung einkehrt, man nicht mehr jede Minute an den anderen denkt, auf Anrufe wartet und sich nur auf das nächste Wiedersehen freut. Auch, dass man sich nach einiger Zeit nicht mehr so viel zu sagen hat wie ganz am Anfang, halte ich für normal.
Von Fernbeziehungen habe ich allerdings gar keine Ahnung. Ich kann mir vorstellen, dass es da mit der Kommunikation recht schwierig ist, weil man sich nicht "sieht" und weil man dadurch jedem Telefonat mehr Bedeutung beimisst als es eigentlich hat.
mochyli
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.04.2009
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 13 Apr 2009 - 16:47:35    Titel: schluss machen oder nicht?

Hallo,
Ich bin seit ca 2 1/2 Jahren mit meinem Freund zusammen. Die ersten zwei Jahre waren super und wir hätten auch eine gemeinsame Zukunft usw. Nur in letzter Zeit streiten wir uns nur noch und er macht mich nur noch dumm an und seine ganzen Macken nerven mich total usw. Auch er ist wie ich weiß nicht mehr so glücklich wie früher. Dann dachte ich ok mach ne Pause, haben wir dann auch versucht, nur dann aufeinmal war der Gedanke so schlimm und mir ging es so schlecht,dass ich ihn nicht mehr habe dass wir dann aufgehört haben mit edr Pause und alles lief gut ein paar Tage. Jetzt ist es wieder genau das selbe. Nur das ist nicht alles denn es gibt noch jemand anderen. Mit ihm hatte ich etwas bevor ich mit meinem jetzigen Freund zusammengekommen bin. Nur jetzt haben wir wieder Kontakt über ein paar Monate, intensiven Kontakt. und jetzt habe ich wieder gefühle für ihn und er hat auch welche für mich. nur damals als ich mit meinem freund die "pause" gemacht hab und es mir dann so schlecht ging war mir der andere total egal. jetzt ist der "andere" Wink solangsam auch angepisst weil er verständlicherweise nicht ewig warten will mit der ungewissheit ob es überhaupt was wird.
meine stimmung schwankt täglich 10000 mal. heute morgen dachte ich, mach schluss. dann später fand ich es aufeinmal wieder total schrecklich ohne ihn zu sein. jetzt denke ich wieder anders. ich habe auch eigentlich gar keine lust auf einen freund zur zeit weil man immer so abhängig ist und immer rücksicht nehmen muss etc. natürlich das hört sich sehr nach schluss machen an. aber wenn ich es dann mache bin ich mir sicher dass es wieder so wird wie das letzte mal und der andere mir total egal ist und ich nur noch ihn ( meinen freund ) will.
ich weiß absolut nicht was ich machen soll. zudem stehe ich auch unter druck von außen; meine freundinnen sagen mir ich sollmich entscheiden und der andere will natürlich auch eine entscheidung. das stimmt natürlich aber ich weiß wirklich nciht was ich machen soll.
bitte kann mir jemand helfen, kennt jemand so eine situation?
bitte um antwort,
mochyli
Andi1
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 28.02.2009
Beiträge: 925

BeitragVerfasst am: 13 Apr 2009 - 16:57:59    Titel:

...

Zuletzt bearbeitet von Andi1 am 17 Dez 2010 - 03:55:08, insgesamt einmal bearbeitet
mochyli
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 13.04.2009
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 13 Apr 2009 - 17:08:28    Titel:

und wie hast du dich im endeffekt entschieden? und warst du glücklich mit deiner entscheidung?
500e
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 20.01.2007
Beiträge: 347

BeitragVerfasst am: 13 Apr 2009 - 17:14:22    Titel:

Hallo,


ich habe ein problem.... war jetzt seit fast 1j solo und jetzt seit kurzem habe ich eine kennengelernt und wir haben vieles gemeinsam und haben uns 1x getroffen.. doch ich habe so ein shit gefühl das es i-wie nicht klappen wird oder so.... ich fühl mich einfach i-wie komisch vor 1j war ich voll glücklich wenn ich eine freundin hatte und jetzt ist mir alles egal freundin, Arbeit, alles ,,,..... ???

warum bin ich so?`??? manchmal denke ich oft nach aber ich weiß net wo der Fehler ist ich komm mir schon soo dumm vor
Andi1
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 28.02.2009
Beiträge: 925

BeitragVerfasst am: 13 Apr 2009 - 17:16:30    Titel:

...

Zuletzt bearbeitet von Andi1 am 17 Dez 2010 - 03:54:53, insgesamt einmal bearbeitet
Andi1
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 28.02.2009
Beiträge: 925

BeitragVerfasst am: 13 Apr 2009 - 17:18:48    Titel:

...


Zuletzt bearbeitet von Andi1 am 17 Dez 2010 - 03:54:35, insgesamt einmal bearbeitet
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Psychologie-Forum -> Sammelthread zum Thema Beziehungsprobleme
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5 ... 14, 15, 16, 17, 18, 19, 20 ... 26, 27, 28, 29, 30  Weiter
Seite 17 von 30

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum