Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Physik oder Wirtschaftsphysik?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Physik oder Wirtschaftsphysik?
 
Autor Nachricht
Aspi
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.01.2009
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 24 Jan 2009 - 11:01:15    Titel: Physik oder Wirtschaftsphysik?

Wie ihr aus der Überschrift entnehmen könnt liebäugel ich mit den beiden Studiengängen.
Physik würde ich wahrscheinlich gern in München studieren, ob LMU oder TUM ist noch offen.
Wirtschaftsphysik müsste ich ja nach Ulm, da es die einzigste Uni ist die diesen Studiengang anbietet.

Denn ich will eigentlich schon später in die Wirtschaft anstatt in die Forschung. Nur hab ich Angst, dass Wirtschaftsphysik nicht so angesehen ist und das man nur von allem bisschen lernt.
Ebenso ist München angesehner als Ulm.
Nun kennt ihr meine Beweggründe und hoffe, dass ihr mir paar Entscheidungshilfen geben könnt^^
baco
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 15.02.2008
Beiträge: 338

BeitragVerfasst am: 24 Jan 2009 - 11:38:14    Titel:

was interessiert dich mehr? denn du musst als reiner physiker nicht unbedingt in die forschung...es gibt genügend fälle von physikern, die in der wirtschaft erfolgreich fuß gefasst haben. orientiere dich an deinen interessen
Aspi
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 24.01.2009
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 24 Jan 2009 - 12:10:47    Titel:

das is ja au ein problem, ich interessiere mich schon sehr für physik, aber ich will halt nicht unbedingt ein physiker werden der an irgendwelche theorien "rumbastelt". Und in Wirtschaftsphysik habe ich Bedenken, ob da genug Physik drankommt und nicht nur Wirtschaftssachen
michi0be
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.01.2009
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 24 Jan 2009 - 12:32:47    Titel:

Schonmal an Wirtschaftsingenieur gedacht?
Ich hab gehört, dass da auch nich wenig Physik dabei ist ^^.

Ansonsten kannste ja erst Physik studieren... Aufbaustudium oder so in BWL kannste immernoch machen
Der Fragensteller
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.01.2009
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 24 Jan 2009 - 12:37:16    Titel:

Ich bin Student des Wirtschaftsingenieurwesens im München. Physik is schon mit dabei aber halt eher sowas wie Statik, technische Mechanik, Energietechnik. Und halt im Grundstudium Thermodynamik, Mechanik und Kernphysik Wellen etc. Im Ganzen aber nicht soooo physiklastig. Also wahrscheinlich eher nichts für dich
matze123
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.12.2006
Beiträge: 144

BeitragVerfasst am: 24 Jan 2009 - 12:50:44    Titel:

an manchen unis kann man auch wirtschaft als außerphysikalisches nebenfach im Hauptstudium nehen. vll kannst dich ja da mal informieren.
Progressive
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.09.2006
Beiträge: 3988

BeitragVerfasst am: 24 Jan 2009 - 13:09:32    Titel:

würde an deiner Stelle auch Physik studieren und anschließend z.B. diesen MBA machen..
p-norm
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 26.09.2006
Beiträge: 1375
Wohnort: Regensburg

BeitragVerfasst am: 24 Jan 2009 - 14:27:37    Titel:

Ich verstehe nicht, warum man Physik studieren will, ohne danach Physik zu machen...

Wirtschaftsphysik ist in erster Linie Physik, genauer gesprochen, das ist die Umformulierung der physikalischen Probleme auf Wirtschaft und Lösung letzter dadurch mit den bekannten physiklaischen Methoden(z.B. Travelling Salesman Problem vs. Ising Modell). Ebenso ist es der Versuch Wirtschaft vom Standpunkt des Physikers zu verstehen. Beides benötigt so gut wie keine spezielle Kenntnisse aus BWL/VWL, eher im Gegenteil, je weniger man davon weiss, desto besser...Was wichtig sein kann ist die empirische Wirtschaftsforschung.

Also, falls dich W-Physik interessiert, studier mal Physik mit theoretischer Ausrichtung in Condensed Matter, Nonliner Dynamics, Complex Systems, Neural Networks und empirische WiWi, falls solche angeboten wird...

Wenn nicht, so studier normale allgemeine Physik, egal wo und gehe in die Wirtschaft...Da kann man locker grosser Chef werden ohne je eine WiWi-Vorlesung gehört zu haben, oder eben nicht...Kommt dann auf deine persönliche Fähigkeiten an...Fachkenntnisse werden eher nicht benötigt...
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Physik oder Wirtschaftsphysik?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum