Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Internationales Privatrecht /Europarecht
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Internationales Privatrecht /Europarecht
 
Autor Nachricht
nuitsoleil
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 13.04.2007
Beiträge: 60

BeitragVerfasst am: 29 Jan 2009 - 11:50:59    Titel: Internationales Privatrecht /Europarecht

Hallo,

Ich habe im Rahmen der Vorlesung internationales Recht ein paar grundlegende Fragen...

Was heißt das genau oder wie ist es zu verstehen, dass eine EG-Richtline
- unmittelbar anwendbar ist wenn...
- sie rechtlich vollkommen
- inhaltlich unbedingt
und eine Handlungs -oder Unterlassungspflicht besteht.

Das mit Handlungs-oder Unterlassungspflicht steht so ja auch im Art 10 des EG-Vertrages, aber was ist mit dem Rest? Ich verstehe nicht genau was rechtlich vollkommen und inhaltlich unbedingt heißt. Und was hat das mit dem Effektivitätsgrundsatz zu tun, der ja eigentlich nur besagt, dass die Mitgliedsstaaten verpflichtet sind die Richtline umzusetzten, oder? Unmittelbar anwendbaer ist es ja, wenn sie umgesetzt werden muss. Muss sie dann eigentlich sofort umgesetzt werden? Ich kann mich erinnern, das DAtumsfristsetzungen nicht erlaubt sind. Warum das nochmal?

Danke.
nuitsoleil
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 13.04.2007
Beiträge: 60

BeitragVerfasst am: 01 Feb 2009 - 20:20:37    Titel:

keiner kennt sich mit den begrifflichkeiten aus? Ich bin echt am verzweifeln. am dienstag ist prüfung und ich bin mir mit nichts sicher.

Mir sind nochmal ein paar sachen aufgefallen:
Und zwar, ROM I ist für vertragliche Schuldverhältnisse und ROM II für außervertragliche SChuldverhältnisse. Was bedeutet das? Was ist ein schuldrechtlicher Vertrag? bei welchen fällen kann ich das anwenden?

und: wann benutze ich EVVO (= ROM I und ROMII) und wann EGBGB?

Ich bin verwirrt.
Ronnan
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.09.2008
Beiträge: 2295
Wohnort: Karlsruhe, Residenz des Rechts

BeitragVerfasst am: 01 Feb 2009 - 20:51:20    Titel:

schuldrechtlicher vertrag= vertrag
außervertraglich = deliktisch etc


ohne es jetzt genau zu wissen würde ich aus dem wortsinn mal folgern rechtlich vollkommen könnte heißen, dass der entsprechende bereich vollständig, abschließen geregelt ist
und inhaltlich unbedingt ist die regeln, wenn es keine ausnahmen gibt
nuitsoleil
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 13.04.2007
Beiträge: 60

BeitragVerfasst am: 01 Feb 2009 - 22:40:42    Titel:

Danke, Ronnan für deine schnelle Antwort.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Internationales Privatrecht /Europarecht
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum