Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Senkrechte Beschleunigung/Flug
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Senkrechte Beschleunigung/Flug
 
Autor Nachricht
sunofgun
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 30.01.2009
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 30 Jan 2009 - 09:13:40    Titel: Senkrechte Beschleunigung/Flug

Moin,

Wenn zwei Geschosse, das eine doppelt so schwer wie das andere, mit gleichher Geschwindigkeit V0 senkrecht nach oben beschleunigt werden!Wie macht sich das auf die Endhöhen bemerkbar?

Wie kann ich das herausbekommen?

Ich finde irgendwie keine Formel in der ich die Geschwindigkeit,Masse und die senrechte Beschleunigzung nach oben beschreiben kann!

Kann mir jemand helfen?
sunofgun
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 30.01.2009
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 30 Jan 2009 - 09:23:27    Titel:

Also,ich meine natürlich.....wie die Differenz der beiden Höhen ist?
sunofgun
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 30.01.2009
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 30 Jan 2009 - 10:18:30    Titel:

spielt die MAsse überhaupt eine Rolle???Hat niemand ne Idee?Mit der Formel für senkrechten Wurf komm ich da auch nicht weiter!
Cheater!
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 28.10.2007
Beiträge: 5224
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: 30 Jan 2009 - 10:55:05    Titel:

Ohne Luftwiderstand spielt die Masse keine Rolle. Siehe Formel fuer den senkrechten Wurf, in dem die Masse nicht vorkommt. Alternativ 1/2*m*v^2=m*g*h (Energieerhaltung) => Masse kuerzt sich raus


Mit Luftwiderstand, kommt es eben auf das Verhaeltnis von Masse zu Luftwiderstand an. Dann wuerde z.B. im Falle zweier Stahlkugeln, die groessere hoeher fliegen.
sunofgun
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 30.01.2009
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 30 Jan 2009 - 11:09:29    Titel:

is wohl noch zu früh.....Wink

ich hab jetzt folgendes gemacht......

1/2 m*v2 = m*g*h für die eine Masse

1/4*m*v2 = m*g*h für die halb so schwere Masse



wenn man jetzt nach der Höhe auflöst und für beide Geschosse ausrechnet,hat man komischerweise eine größere Höhe bei dem schwereren Geschoss!

also,kann es nicht stimmen!arrghhhh...
sunofgun
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 30.01.2009
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 30 Jan 2009 - 11:19:41    Titel:

hab den Fehler entdeckt.....bei der einen Formel vom halbschweren Geschoss muss auf die rechte Seite natürlich auch das 1/2 !!!

Also fliegen beide GEschosse gleich hoch!!!Kann mir das viielciht nochmal einer bestätigen,damit ich das abhaken kann?!! Wink
Cheater!
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 28.10.2007
Beiträge: 5224
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: 30 Jan 2009 - 11:52:52    Titel:

Jap, das ist korrekt.
sunofgun
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 30.01.2009
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 30 Jan 2009 - 12:22:37    Titel:

Vielen dank....dann kann ich ja weitermachen! Wink
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Senkrechte Beschleunigung/Flug
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum