Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

ghostwriter fuer gliederung bzw hausarbeit?
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten.
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> ghostwriter fuer gliederung bzw hausarbeit?
 
Autor Nachricht
Christine_M
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 27.01.2006
Beiträge: 81

BeitragVerfasst am: 31 Jan 2009 - 22:45:35    Titel: ghostwriter fuer gliederung bzw hausarbeit?

Hallo,

hat schonmal jemand seine Arbeit oder vielleicht auch nur die Gliederung schreiben lassen?
Besteht man dann auf jeden Fall?

Wenn ja...gibts hier jemanden...einen ghostwriter, an den ich mich vertrauensvoll wenden kann Very Happy ?

Falls dieser Beitrag nicht regelkonform ist, bitte einfach (ohne Meldung an mich) löschen.
Dann sorry,

liebe Grüsse,
C
modestinus
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.02.2009
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 01 Feb 2009 - 14:05:06    Titel:

Ich wollte nur zum Thema Regelkonformität was schreiben, weil ein Beitrag hier mal wegen angeblicher Einschlägigkeit des § 267 I StGB geschlossen wurde.

Dieser setzt bekanntlich in seinen drei Varianten eine Urkunde voraus. Eine Urkunde ist die verkörperte, allgemein oder für Eingeweihte verständliche, menschliche Gedankenerklärung, die geeignet und bestimmt ist, im Rechtsverkehr Beweis zu erbringen, und ihren Aussteller erkennen lässt.

Da Ghostwriter wohl kaum ihren Namen auf die Ausarbeitung schreiben werden, ist diese selbst noch keine Urkunde, was Var. 2 daher schon ausschließt.

Wenn man seine eigenen Namen unter die Ausarbeitung schreibt liegt lediglich eine schriftliche Lüge vor (eine unechte Urkunde würde nur vorliegen falls man nicht mit seinem sondern einem anderen Namen unterschreibt), womit auch Var. 1 ausgeschlossen wäre.

Da folgerichtig gar keine verfälschte oder unechte Urkunde entstanden ist liegt auch Var. 3 nicht vor.

Ich will das Ghostwriting nicht unbedingt verteidigen, aber wegen dieser schlampigen Subsumtion des § 267 I StGB solche Threads zu schließen finde ich auch nicht in Ordnung. Man muss sich mit dem Thema argumentativ auseinandersetzen und es hilft nichts es tot zu schweigen (sehe sogar gerade auch eine Google-Anzeige hier auf dem Board von einem...).
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 01 Feb 2009 - 14:41:25    Titel:

Der Admin oder seine Helferlein könnten solche Anfragen auch unter den Begriff der Störpropaganda gegen die Bundeswehr subsumieren und den Thread auf dieser Grundlage schließen. Oder auch mit der Begründung, die Zahnfee hätte ihnen dies befohlen. Da brauchst du dich hier nicht extra anmelden und § 267 StGB zu bemühen. Davon abgesehen hatten wir die Diskussion schon einmal; dass weder Betrug noch Urkundenfälschung einschlägig sind wurde dabei schon erläutert. Thema daher kalter Kaffee.
modestinus
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.02.2009
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 01 Feb 2009 - 14:53:34    Titel:

Den einzigen Thread den ich dazu gefunden habe wurde wegen § 267 StGB geschlossen ( http://www.uni-protokolle.de/foren/viewt/17411,15.html ). Es gibt auch bestimmt sinnlosere Beiträge als meinen, welchen zu schreiben jetzt auch keine größere Mühen gemacht hat (auch inkl. Anmeldung). Trotzdem danke für deine Fürsorglichkeit.... Den Betrug habe ich wegen offensichtlich nicht vorhandener Vermögensverfügung gar nicht angesprochen, aber danke dass du meinen so sinnlosen Post noch ergänzt hast.
StR-Tobi
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.08.2006
Beiträge: 2686

BeitragVerfasst am: 01 Feb 2009 - 14:59:34    Titel:

Bitteschön. Hat mich zwar wieder drei Minuten meiner kostbaren Lebenszeit gekostet, aber immer wieder gern.
Christine_M
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 27.01.2006
Beiträge: 81

BeitragVerfasst am: 12 Feb 2009 - 21:56:41    Titel:

ich wollte eigentlich nicht wissen, ob das legal oder illegal ist, sondern eigentlich nur erfahrungswerte, ob sich das nun lohnt oder nicht.
Denke aber, es geht auch so. Thema ist doch besser als ich dachte

DANKE trotzdem
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> ghostwriter fuer gliederung bzw hausarbeit?
Neues Thema eröffnen   Dieses Thema ist gesperrt, du kannst keine Beiträge editieren oder beantworten. Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum