Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Verständnisfrage zu einem Satz aus "Jugend ohne Gott&qu
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Verständnisfrage zu einem Satz aus "Jugend ohne Gott&qu
 
Autor Nachricht
gosua
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.02.2009
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 02 Feb 2009 - 17:19:31    Titel: Verständnisfrage zu einem Satz aus "Jugend ohne Gott&qu

Moin, meine Frage bezieht sich auf das Buch "Jugend ohne Gott" von Ödön Horvath. Beim Durchlesen des Kapitels "Das Zeitalter der Fische" verstehe ich einen Satz nicht. Julius Cäsar erklärt dem Erzähler seine Ansichten über die Generationen, dabei fällt dieser eine Satz "[...] wurden zu viele Niederlagen als Siege gefeiert, zu oft wurden die innigsten Gefühle der Jugend in Anspruch für irgendeinen Popanz genommen". Genau das verstehe ich nicht, welche Niederlagen wurden als Siege gefeiert und für welchen "Popanz" wurden die Gefühle in Anspruch genommen?

PS: Nein, es ist keine Hausaufgabe, die ich zu erledigen habe Laughing . Mir gehts einfach darum, den Text zu verstehen, weil wir das bestimmt demnächst im Unterricht besprechen.
Leoni
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.05.2005
Beiträge: 1096
Wohnort: Bochum

BeitragVerfasst am: 02 Feb 2009 - 22:17:41    Titel:

[off-topic on]

Eine solche Antwort gibt es woanders: Razz
Zitat:
the-patient

bei dem Teil mit der Popanz kann ich dir nicht helfen aber die Siege, die Niederlagen sind, da meint er wohl einen sog. Pyhrussieg.

http://board.gulli.com/thread/1315205-frage-zu-einem-satz-aus-jugend-ohne-gott/

"Popanz" ist männlich, der König hieß "Pyrrhus" und ein Pyrrhussieg ist in dem Zitat doch gar nicht angesprochen!

[off-topic off]
gosua
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.02.2009
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 03 Feb 2009 - 15:14:24    Titel:

Diesen Thread habe ich ebenfalls dort erstellt, um mir mehrere Meinungen durchzulesen. Ich habe aber auch noch eine weitere Frage: Wieso vergleicht Cäsar alles mit der Pubertät? Weil er ein Erotomane ist, oder verstehe ich da etwas nicht richtig?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Verständnisfrage zu einem Satz aus "Jugend ohne Gott&qu
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum