Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

-Sammelthread zum Thema: Wie komme ich zum (Fach-)Abitur?-
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> -Sammelthread zum Thema: Wie komme ich zum (Fach-)Abitur?-
 
Autor Nachricht
Jonny23
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.06.2005
Beiträge: 1905
Wohnort: Essen, NRW

BeitragVerfasst am: 11 Feb 2009 - 12:07:39    Titel:

golradir hat folgendes geschrieben:
Hei

Ich würde jetzt im Sommer mein Fachabi anfangen aber da in meiner Umgebung auf den Berufsschulen nur das Elektronische bzw. Metall,Sozial und Kaufmännische Fachabi angeboten werden bin ich mir sehr unschlüssig,
da ich später gerne studieren (Skandinavistik) würde und keine der Fachrichtungen in dem Studium zu gebrauchen wäre.
Da ich in Physik nie zu gebrauchen war fallen Elektro und Metall schonmal weg.
Das Soziale Fachabi ist auch gar nichts für mich und vom Kaufmännischen habe ich keine Ahnung was mich erwarten würde.
Nun stellt sich die Frage was am sinnigsten wäre für mich, im Grunde genommen will ich nur meine Fachhochschulreife um an die FH zu können.

MfG


Die Höhere Handelsschule ist eine ideale Voraussetzung für den Einstieg in eine kaufmännische Ausbildung. Sie vermittelt kaufmännische Grundkenntnisse, die für die spätere Ausbildung von direktem Nutzen sind. Ein erfolgreicher Abschluss verbessert ganz wesentlich die Aussichten auf eine attraktive Ausbildungsstelle. Ein weiteres Ziel der Höheren Handelsschule ist die Fähigkeit, ein Studium an einer Fachhochschule aufzunehmen. Statistisch gesehen beschreitet aber nur ein verschwindend kleiner Teil der Absolventen den direkten Weg zu Fachhochschule.

Wie sieht es bei dir mit Mathe, Deutsch Englisch und dem Interesse für Wirtschaft aus? Letztenendes musst du entscheiden was du willst. Wozu willsst du denn Skandivanistik studieren?

gruß
Jizzle
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.02.2009
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 14 Feb 2009 - 19:15:35    Titel:

Hallo, ich komme aus Nordreihn Nordrhein Westfalen

Ich hätte die Chance nach der 11 ein halbes Jahr nach Australien zu gehen und dort zu arbeiten. Müsste jedoch meine Schule abbrechen.
Wie könnte ich also, nach diesem halben Jahr mein Abitur fortführen?
Könnte ich mein Abitur dann im nächsten Jahr dann direkt fortführen oder schon direkt wenn ich wiederkomme?
bombi07
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.02.2009
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 15 Feb 2009 - 10:31:47    Titel:

Hallo Zusammen,

ich bin Chris, 20 Jahre alt wohnhaft in Bayern, mache eine Ausbildung zum Fachinformatiker in Baden Württemberg und werde damit in ca. 5 Monaten fertig.

Ich würde danach gerne im Fernstudium den Bachelor in EBWL nachmachen. Leider habe ich noch KEIN Abitur.

Konnte bisher nichts finden, um nach der Ausbildung direkt zu studieren. Nun möchte ich das Abitur berufsbegleitend nachholen. Geht das irgendwo schneller als in 24 Monaten Fernkurs? In einem Jahr oder so Berufsbegleitend?


Danke für die Infos.

MFG CHRIS
Zivildienstleistender
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 10.02.2009
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 15 Feb 2009 - 23:06:29    Titel: Abitur nachholen, mache gerade Zivildienst

Hallo liebe Leute,

ich habe ein Problem, besser gesagt eine Sache, die mich schon sehr lange beschäftigt. Ich habe 2008 mein Abitur in Hessen gemacht, jedoch bin ich im LK- Bereich an EINEM Punkt gescheitert, woran mein ganzes Abi hing. Ich weiß was ich kann, und ich weiß auch, dass ich keineswegs ein "dummer" Schüler bin/war. Hatte bis zur 13 nie irgendeine Minderleistung im Zeugnis. Bin aus Frust und Enttäuschung, nach der mündlichen Nachprüfung nicht noch ein weiteres Jahr angetreten, was auch mit negativen Erfahrungen an der Schule zu tun hat. Meine FHR habe ich mit 2,5 abgeschlossen( schulischer Teil). Ich mache derzeit meinen Zivildienst und bin in einer Woche damit fertig. Ich denke immer wieder daran mein Abi anschließend (nach dem Zivi) nochmal zu machen und weiß dabei gar nicht ob das überhaupt geht. Der Gedanke beschäftigt mich so dermaßen, dass ich immer wieder in Depressionen verfalle, weil ich genau weiß ich bin mehr als bei mir faktisch auf dem Zettel steht. Wisst ihr die Sachlage ist nicht einfach, ich möchte nicht unbedingt an die alte Schule zurück, zudem möchte ich den Schulkreis wechseln, wenn das geht. Außerdem ist noch die Frage wie das genau abläuft? Mache ich dann nur 1 Jahr lang die 13? und wie ist es dann später mit den Abi-Prüfungsinhalten, wird darauf Rücksicht genommen, dass ich auf der neuen Schule die 12 nicht besucht habe? Zumindest bei den mündlichen Prüfungen, wenn es ein Zentralabitur, beispielsweise in Hessen sein sollte?
Der andere Punkt, den ich mich dann frage, ist ob ich denn überhaupt das Abitur brauche… Ich brauche es zumindest als Bestätigung(psychisch), ob beruflich für meine Zukunft würde ich sagen eher nicht. Denn ich habe mich natürlich informiert, und bis auf Jura, Lehramt an Gymnasium, Realschule, Hauptschule, Sonderschule und Medizin kann ich alles mit meinem Fachabi machen. Das sind alles Berufsfelder, bis vll auf Lehramt an Gymnasien, die ich sowieso nicht gemacht hätte.
Ich stehe in einem Zwiespalt. Rational gesehen weiß ich genau, dass ich das Vollabi nicht unbedingt brauche, andersrum ärgere ich mich die ganze Zeit damit herum und will mein Vollabi. Was mache ich nun?
Vielleicht hat jemand von euch ähnliche Dinge erlebt und kann mir weiterhelfen oder hat Wissen darüber wie es mit den Regularien wegen dem Nachholen ist, …bei Unklarheiten zur Schilderung meiner Situation einfach nachfragen.
Vielen Dank
Oxix999
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.02.2009
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 16 Feb 2009 - 17:04:01    Titel:

Also, vielleicht für andere interessant:

In das Berufliche Gymnasium Technik in Bremen kommt man mit dem erw.Sek I rein.

lg
Fabi17
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 15.02.2009
Beiträge: 14
Wohnort: Wertingen

BeitragVerfasst am: 16 Feb 2009 - 18:17:34    Titel:

@ bombi07

Also: Berufsbegleitend dein Abitur nachzuholen ist an sich kein Problem -> Abendgymnasium. Dafür müsstest du glaube ich aber 3 Jahre das Abendgymnasium besuchen und du willst dein Abi ja scheinbar schneller haben.

Andere Alternative wäre die BOS. Da kannst du dein FACH-Abitur in einem Jahr machen, musst aber dafür ein Jahr auf deinen Beruf verzichten.

So gesehen kann ich dir auch nicht wirklich weiterhelfen ; )


Grüße
Slider_7
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.06.2008
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 17 Feb 2009 - 11:03:16    Titel: zweite fremdsprache notwendig

hallo

ich habe letztens mit einem schulkollegen über abitur usw. geplaudert, und dieser behauptete das eine zweite fremdsprache nicht notwendig ist und stattdessen naturwissenschaftliche fächer wählen kann.

wir gehen beide noch zur realschule, und wollen nach der 10ten auf ein gymnasium gehen und abitur (kein fach abitur) nachholen.

meine frage ist nun ob das wirklich wahr ist!

schon mal im voraus danke für alle antworten.
Jonny23
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.06.2005
Beiträge: 1905
Wohnort: Essen, NRW

BeitragVerfasst am: 17 Feb 2009 - 11:55:06    Titel: Re: zweite fremdsprache notwendig

Slider_7 hat folgendes geschrieben:
hallo

ich habe letztens mit einem schulkollegen über abitur usw. geplaudert, und dieser behauptete das eine zweite fremdsprache nicht notwendig ist und stattdessen naturwissenschaftliche fächer wählen kann.

wir gehen beide noch zur realschule, und wollen nach der 10ten auf ein gymnasium gehen und abitur (kein fach abitur) nachholen.

meine frage ist nun ob das wirklich wahr ist!

schon mal im voraus danke für alle antworten.


Soweit ich informiert bin, braucht man für das Abitur auf jeden Fall eine 2. Fremdsprache.
Jonny23
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.06.2005
Beiträge: 1905
Wohnort: Essen, NRW

BeitragVerfasst am: 17 Feb 2009 - 14:48:32    Titel:

ralf87 hat folgendes geschrieben:
Hallo Leute!

Hoffe, dass man mir helfen kann und zwar versuche ich die beste Option zu finden wie man sein Abi nachmacht.

Habe im Sommer 08 meine Fachhochschulreife auf einer HöHa in NRW nachgeholt (war relativ easy) und da ich eher auf ner Uni studieren möchte und dafür ein Abi benötige will ich nun dieses nachholen.

Bei der BOS war ich gestern schon und gebe die Formular + Zeugniskopien etc. ab. Das gute daran ist, dass ich BWL habe was zwar mein Hassfach auf der HöHa war, aber ich denke mal, dass ich da einen Vorteil habe.

Nun meine Fragen: 1. Hatte ich leider nur bis zur 10. Französisch und bin von Jahr zu Jahr schlehcter geworden.

Soweit ich weiß ist das Niveau relativ hoch was kann ich da machen? Nachhilfe? Wie sieht es mit den anderen Fächern aus? Ist das Niveau eher mit dem der HöHa vergleichbar oder doch auf gleicher Stufe wie das Gymi?

Das sind die Fächer:

Deutsch/Kommunikation, Englisch, Sozialkunde, Religionslehre oder Ethik, Mathematik, Natur-wissenschaft, Betriebswirtschaftslehre/Informationsverarbeitung, Rechnungswesen.

Zusatzqualifizierender Unterricht zum Erwerb der allgemeinen Hochschulreife in einer zweiten Fremdsprache (Französisch) mit 4 Stunden.

Alles ok bis auf Naturwissenschaft (konnte Physik oder Chemie noch nie... Bio gibts leider nicht) und halt eben Französisch Sad

Sorry, dass ich das jetzt hier so breitgetreten habe wollte nur ausführlich meine Problematik beschreiben. Also 1. ist die BOS wirklich zu empfehlen (gerade für HöHaler, da ich ja eigentlich auf das Wirtschaftsgymnasium gehen wollte) und ist der Stoff (35 Stunden/Woche) auf sehr hohem Level?

Was gibt es noch für Möglichkeiten? Für das Abendgymi brauch ich 2 Jahre und man sollte eine Berufserfahrung von 3 Jahren oder abgeschlossene Ausbildung haben. Fehlanzeige bei mir.

Abi online

Freue mich sehr auf eure Antworten es ist sehr wichtig für micH! Question


Hallo ralf87,

auch ich habe meine Höha letzten Sommer in NRW erfolgreich abgeschlossen. Soweit ich weiß, gibt es für uns nur die Möglichkeit mit dem Besuch des Wirtschaftsgymnasiums um das "volle" Abitur zu erreichen. Wie es niveaumäßig, gerade mit Franz., aussieht kann ich nicht sagen, da ich selbst nie Französisch hatte, und unser Franzose im Forum, Beau möge es mir verzeihen, ich denke ich hab nix verpasst. Wink

Sorry, dass ich dir nicht wirklich helfen konnte.
Gruß
Jonny23
ralf87
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 17.02.2009
Beiträge: 38

BeitragVerfasst am: 17 Feb 2009 - 15:21:28    Titel:

Hallo Jonny!

Ähm ja weißt Du was das Problem ist? Es wäre 10x besser gewesen aufs WG anstatt auf die HöHa zu gehen. Grund: Du machst 2 Jahre wie auf der HöHa mit den gleichen Fächern (jedenfalls BWL, REWE, VWL) und kannst dann im Anschluss 1 Jahr weitermachen für das Abi. Hätte ich das gewusst wäre ich nie auf die HöHa gegangen. War ein Riesenfehler! (natürlich besser als nichts!)

So müsste man aufm WG 2 Jahre machen (wie auch aufm Abendgymi und da ist vorrausgesetzt, dass du Berufsausbildung bzw. Berufserfahrung hast was ich nicht habe!), um das Abi zu bekommen.

Das deutsche Schulsystem kannst du sowas von knicken Sad habe es zufällgi gestern erfahren und zum Glück habe ich mich heute endlich angemeldet. Brauche jetzt nur noch ein paar Wochen Praktikum, die wollten schon für das 1. Praktikum ne Bescheinigung, damit die mich überhaupt annehmen.

Hoffe das diese BOSII korrekt ist, weil ich wenn ich die Schule so ansehe eigentlich kb habe. Berufsschule= Asis³

Wie istn das per Internet? Bin eh immer autodidaktisch gewesen und würde das auch so packen. Geht das NUR wenn man Geld bezahlt oder auch ohne Gebühren?

Brauche Alternativen, falls das mit der BOS nicht klappt (Französisch ... Sad )

Hoffe, dass mir hier jemadn schreibt. Werde wohl Französischnachhilfe nehmen bzw Bücher, CD's, PC-Software FRESSEN, um auf den Stand zu kommen, FALLS es klappen sollte und es nichts anderes gibt. War bis zur 10. ein passabler Schüler, aber habe vieles vergessen Sad

Würde aber sehr gerne nochmal mein Französisch auffrischen (natürlich ohne diesen Druck!)
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> -Sammelthread zum Thema: Wie komme ich zum (Fach-)Abitur?-
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13  Weiter
Seite 2 von 13

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum