Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

-Sammelthread zum Thema: Wie komme ich zum (Fach-)Abitur?-
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> -Sammelthread zum Thema: Wie komme ich zum (Fach-)Abitur?-
 
Autor Nachricht
Fry123
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.02.2009
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 04 Feb 2009 - 09:32:12    Titel:

So,nochmal...

Hallo!

Ich komme aus Hessen und fange im Sommer mein Fachabitur an.Ich steige in der 12. Klasse ein,da ich schon eine Ausbildung gemacht habe.

Jetzt habe ich ja noch ein wenig Zeit und wollte mich schonmal drauf vorbereiten un dazu wollte ich wissen welche Themen im groben mich in Mathe,Deutsch und Englisch erwarten.Das wird sicher von Bundesland und Schule ein wenig unterscheiden aber vielleicht wissen welche von euch was im Groben bzw. Grundsätzlichen dran kommt.

Danke!
Chino
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.01.2008
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 05 Feb 2009 - 13:04:30    Titel:

Ist es in Bayern möglich, die 11. Klasse der fachoberschule freiwillig zu wiederholen?
Ich würd nähmlich falls ich die gestaltungsprüfung nicht schaffe, ein jahr sozial fos nehmen und das jahr freiwillig wiederholen um dann die gestaltungsprüfung zu schaffen. Danach wäre ich dann also im gestaltungszweig der 11. Fos klasse.
Ist das möglich?
golradir
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.01.2009
Beiträge: 27

BeitragVerfasst am: 05 Feb 2009 - 16:50:12    Titel:

Hei

Ich würde jetzt im Sommer mein Fachabi anfangen aber da in meiner Umgebung auf den Berufsschulen nur das Elektronische bzw. Metall,Sozial und Kaufmännische Fachabi angeboten werden bin ich mir sehr unschlüssig,
da ich später gerne studieren (Skandinavistik) würde und keine der Fachrichtungen in dem Studium zu gebrauchen wäre.
Da ich in Physik nie zu gebrauchen war fallen Elektro und Metall schonmal weg.
Das Soziale Fachabi ist auch gar nichts für mich und vom Kaufmännischen habe ich keine Ahnung was mich erwarten würde.
Nun stellt sich die Frage was am sinnigsten wäre für mich, im Grunde genommen will ich nur meine Fachhochschulreife um an die FH zu können.

MfG
Fry123
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.02.2009
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 11 Feb 2009 - 10:51:06    Titel:

Viele Fragen,keine Antworten....

Vielleicht sollte man sich überlegen ob man doch jede einzelne Frage als Fred in Abi Forum stellt.Hier guckt ja irgendwie kein Mensch rein.
Jonny23
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.06.2005
Beiträge: 1905
Wohnort: Essen, NRW

BeitragVerfasst am: 11 Feb 2009 - 11:02:58    Titel:

Fry123 hat folgendes geschrieben:
So,nochmal...

Hallo!

Ich komme aus Hessen und fange im Sommer mein Fachabitur an.Ich steige in der 12. Klasse ein,da ich schon eine Ausbildung gemacht habe.

Jetzt habe ich ja noch ein wenig Zeit und wollte mich schonmal drauf vorbereiten un dazu wollte ich wissen welche Themen im groben mich in Mathe,Deutsch und Englisch erwarten.Das wird sicher von Bundesland und Schule ein wenig unterscheiden aber vielleicht wissen welche von euch was im Groben bzw. Grundsätzlichen dran kommt.

Danke!


welche fachrichtung denn? Deutsch war bei mir einmal das Standartprogramm durch: Argumentation, Erörterung, Analyse politischer Rede, Lektüre..

und Englisch ist halt von der Richtung des FA abhängig.

Gruß
Fry123
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.02.2009
Beiträge: 4

BeitragVerfasst am: 11 Feb 2009 - 11:24:56    Titel:

In Jedem Fall eine Technische.Maschinenbau,Fahrzeugsystemtechnik oder Elektrotechnik.

Was wären denn Themebereiche in Mathe?Differentialrechnung,Integralrechnung?Noch welche?
Jonny23
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 02.06.2005
Beiträge: 1905
Wohnort: Essen, NRW

BeitragVerfasst am: 11 Feb 2009 - 21:22:27    Titel:

RibelluMaure19 hat folgendes geschrieben:
soo ich schilder hier nochmal mein Problem:

Nun meine Noten sind nicht gerade die besten...Womit wir auch schon beim Thema sind. In diesem letzten Halbjahr darf ich mir keinen einzigen Unterkurs mehr erlauben. Und ich muss einfach realistisch sein und einsehen, dass ich dies nicht schaffen werde.
In Mathe komme ich trotz professioneller Nachhilfe nicht weiter, in den anderen Fächern wie Biologie etc habe ich auch große Schwierigkeiten.
Ich muss ganz ehrlich sein, mir fehlt jegliche Motivation, zu wiederholen. Diese Option käme für mich nicht in Frage. Aber das spielt auch jetzt keine Rolle.

Ich möchte nun mein Abitur abbrechen, und mein Fachabitur machen. Hierzu habe ich die eigentlichen Fragen. Was muss ich erfüllen, um dieses zu erlangen ? Der theoretische Teil + 1 Jahr Praktikum ?
Wie müssen die Noten sein im Bezug auf den theoretischen Teil.

Wäre freundlich wenn mir jemand erklären könnte, was ich erfüllen muss, diese ganzen Vorraussetzungen im Bereich der Noten kann ich nicht nachvollziehen.
Falls jemand Erfahrungen oder gute Kenntnisse über das Fachabitur hat, könnte ich dieser Person auch zur Errechnung meine Noten mitteilen.
Falls ihr noch Fragen, Anregungen, Tipps habt, einfach posten.



EDIT:

Mein Plan ist es jetzt abzugehen, und ein einjahres Praktikum in einem Kindergarten zu machen. Wenn ich dieses beendet habe, hab ich dann mein Fachabitur? Wird so ein Praktikum bezahlt ? Ist es überhaupt möglich, dieses Praktikum in einem Kindergarten zu machen und wie ist es im Bundesland Bremen ? Habe gehört das ist von Bundesland zu Bundesland verschieden.

Viele Fragen auf einmal, aber vielleicht kann mir ja jemand helfen´...

Vielen Dank im Vorraus


Hallo,

in NRW reicht ein Praktikum mit einer Dauer von einem halben Jahr (bei Besuch der Höha). Wie das bei einem Abgang vom Gymnasium mit der Dauer aussieht, kann ich nicht sagen. Vielleicht einfach an den Beratungslehrer oder an das Schulministerium wenden. Ob das Praktikum bezahlt wird, ist von der Kita abhängig.

Gruß
weedflow4
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.02.2009
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 22 Feb 2009 - 13:20:21    Titel: Abitur in Sachsen

Hallo,
ich muss gleich vorweg sagen, dass mein Halbjahreszeugnis der 11/1 nicht wirklich prickelnd ausgefallen ist und ich benötige jetzt bitte eine Auskunft von euch. In unserem Gymnasium wird das immer ziemlich umständlich, vor allem mit den Berechnungen, erklärt. Unsere Oberstufenberaterin meinte mal etwas, dass man 200 Punkte benötigt, um zu Abitur zugelassen zu werden. Nun frage ich mich im nachhinein aber, muss ich diese 200 Punkte in der 11/1 und 11/2 erreichen oder in den zwei Jahren der Sek 2? Oder ist es ganz anders?

Und meine zweite Frage wäre dann noch, wie viele Punkte wären es bei mir denn zusammengerechnet auf dem Kurshalbjahreszeugnis?

LK:
Deutsch - 5
Physik - 4

GK:
Englisch - 7
Russisch - 3
Musik - 9
Geschichte - 9
Geographie - 6
Mathematik - 2
Chemie - 3
Ethik - 7
Sport - 9
Informatik - 9
Biotechnologie - 8

Vielen Dank im Voraus Wink
Mary89
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.02.2009
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 27 Feb 2009 - 18:19:28    Titel:

Hi
Ich besuche ein normales Gymnasium.Ich habe in der 13.1 beschlossen zu wiederholen und bin nun in die 12.2 zurück. Nun habe ich aber beschlossen mein Fachabi zu machen. Soweit ich es verstanden habe ist es ja so dass man nach abgeschlossener 12. Klasse ein einjähriges Praktikum macht und somit das Fachabi in der Tasche hat.Die Frage ist nun ob ich mir meine letzte 12. Klasse anrechnen lassen kann oder ob ich die 12. Klasse jetzt nochmal fertig machen muss.
Komme übrigens aus Hessen
Lg
werkenntsichaus
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 22.06.2009
Beiträge: 7
Wohnort: NRW

BeitragVerfasst am: 23 Jun 2009 - 21:12:03    Titel: Alleinerziehend + ALG II + 25 Jahre alt: möchte auch Abi!

Ich bin 25 (werde dieses Jahr 26), bin Alleinerziehende von einem chronisch kranken Kind und habe einen miserablen Realschulabschluss (FOR nennt man das auch, oder?), dieser Abschluss wäre auch eigentlich nur ein Abgang geworden, aber die Lehrer hatten Mitleid und haben eine 5 runtergeschummelt (habe seit der 7. Klasse unter Mobbing leiden müssen und meine Eltern wollten nicht dass ich die Klasse wechsle, es lag definitiv nicht an meiner Dummheit!). Wegen meiner körperlichen Erkrankung kann ich in meinem erlernten Beruf (abgeschlossene Ausbildung mit Abschluss vom Berufskolleg) nicht arbeiten und Umschulung kann ich nur in Teilzeit machen wegen dem Kind.
Aber die Berufauswahl in Teilzeit lässt sehr zu wünschen übrig. Ausserdem nagt der Realschulabschluss sehr an mir. Ich habe mir als kleines Kind schon gewünscht, einmal Abi zu machen und ich möchte heute mein Ziel endlich erreichen, trotz Kind und aller Arbeit die da auf mich zu kommt.
Leider habe ich von dem Schul-Dschungel keine Ahnung, ich weiß nicht wohin ich mich wenden muss, wie das mit dem Geld funktioniert und so weiter. Die ARGE (bilde mit meinem Kind eine Bedarfsgemeinschaft und meine Eltern erhalten schon seit einigen Jahren kein Kindergeld mehr für mich) hat mir schon gesagt dass wenn ich zur Schule gehen will, ich von denen keine Leistungen mehr erhalte. Jetzt frage ich mich wo müsste ich elternunabhängiges Bafög beantragen? Wie geht das und bei welchen Schulen kann ich mich melden? Abendschule ist sehr schlecht denn ich brauche eine Möglichkeit vormittags in die Schule zu gehen während mein Kind im Kindergarten ist. Ich weiß es gibt auch Abendschulen die vormittags Unterricht anbieten, aber hier in meiner Nähe habe ich bisher nichts gefunden.
Wer kann mir bei diesem komplizierten Problem helfen?[/b]
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Abi-Forum -> -Sammelthread zum Thema: Wie komme ich zum (Fach-)Abitur?-
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13  Weiter
Seite 4 von 13

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum