Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

DNA-Analyse
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> DNA-Analyse
 
Autor Nachricht
Ifoly
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.03.2006
Beiträge: 204

BeitragVerfasst am: 07 Feb 2009 - 00:04:46    Titel: DNA-Analyse

Hallo!

Wenn eine DNA-Analyse bei einem Verdächtigen erstellt wird, was für Grundrechte würdet Ihr denn hier als verletzt sehen?

VG Steffi.
Ronnan
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.09.2008
Beiträge: 2295
Wohnort: Karlsruhe, Residenz des Rechts

BeitragVerfasst am: 07 Feb 2009 - 00:27:06    Titel:

verletzt oder betroffen?
evtl das recht auf informationelle selbstbestimmung
Ifoly
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.03.2006
Beiträge: 204

BeitragVerfasst am: 07 Feb 2009 - 00:33:38    Titel:

Hm, da dachte ich auch dran. Evtl. auch Recht auf körperl. Unversehrtheit?

Nur inwieweit wird da in Grundrechte eingegriffen? Bzw. dienen diese Eingriffe ja dem hehren Ziel der Steaftatenaufklärung oder - prävention.

Ist wohl nicht so leicht.

Wird wohl am Ende der Betroffene zurückstecken müssen zu Gunsten der funktionierenden Strafrechtspflege?
Ronnan
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.09.2008
Beiträge: 2295
Wohnort: Karlsruhe, Residenz des Rechts

BeitragVerfasst am: 07 Feb 2009 - 00:40:12    Titel:

du musst zwischen eingriff und verletzung unterscheiden
eingegriffen wird sicher
je nachdem auch in art2II
aber kann dann in der tat gerechtfertigt sein
wobei ich die genauen voraussetzungen für so ein rechtfertigung jetzt nicht kenne
Ifoly
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.03.2006
Beiträge: 204

BeitragVerfasst am: 08 Feb 2009 - 12:43:36    Titel:

Ok, daß ein Eingriff vorliegt, macht Sinn. Aber sind die Betroffenen durch eine solche Maßnahme dann auch verletzt???

VG Steffi.
qwertz
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 21.02.2006
Beiträge: 238

BeitragVerfasst am: 08 Feb 2009 - 15:12:19    Titel:

Nicht wenn sie auf einer gesetzlichen Ermächtigungsgrundlage beruhen und auch dementsprechend angewandt werden.

Ermächtigungsgrundlage für solche Fälle dürften wohl die §§81a ff. StPO sein.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> DNA-Analyse
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum