Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Anspruchsgrundlage 28 HGB
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Anspruchsgrundlage 28 HGB
 
Autor Nachricht
nickyy82
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 30.07.2008
Beiträge: 81

BeitragVerfasst am: 09 Feb 2009 - 11:03:17    Titel: Anspruchsgrundlage 28 HGB

Wie ist meine Anspruchsgrundlage für die Altverb., wenn ein neuer Gesellschafter in ein Geschäft eines Einzelkaufmanns eintritt und sie eine OHG gründen.

z.B.
1. §§433(2) BGB, 124 hgb i.V.m 28(1) HGB

oder 2. §§ 433(2) Bgb i.v.m. 124HGB?


Oder ist es egal, welche von beiden ich nehme?

Ich würde 1. nehmen. Da sich aus 28 die Haftung ergibt. In einem Buch habe ich jedoch die 2. Lösung gesehen.
nickyy82
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 30.07.2008
Beiträge: 81

BeitragVerfasst am: 09 Feb 2009 - 12:30:52    Titel:

Ich habe mich etwas schlecht ausgedrückt.

Es geht um den Anspruch gegen die Gesellschaft.
sir_fotznase
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.04.2007
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 22 März 2009 - 13:58:56    Titel:

Very Happy
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Anspruchsgrundlage 28 HGB
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum