Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

St. Gallen Bewerber 2009
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> St. Gallen Bewerber 2009
 
Autor Nachricht
j0yce
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.02.2009
Beiträge: 14

BeitragVerfasst am: 15 Feb 2009 - 22:11:35    Titel:

@tehBD:

Klar, wäre auch genommen worden. Wenns schon beim Orientierungstest nicht hinhaut wirds wohl schwierig für den richtigen Wink

Zur Vorbereitung.. Werde mich gar nicht vorbereiten, weil ich den Aufnahmetest nicht machen muss. Die werden wohl nicht drum herum kommen, mich zu nehmen Smile Der OT war mir irgendwie aber doch wichtig, einfach mal um zu schauen, was die so in etwa verlangen..

Machst du dann BWL oder was anderes?

Ich freue mich auf die Startwoche, wird wohl ziemlich chaotisch Very Happy


@petrir:

Du studierst auch 3 Jahre. Also ein Assessmentjahr und dann 2 Jahre BWL.
Aber da du im Assessmentjahr bereits relativ viel BWL hast und die anderen Fächer im BWL Studium eh auch vorkommen würden, macht das glaube ich keinen grossen Unterschied.


Klar, die Baustelle ist unübersehbar. Das schrägste war meiner Meinung nach, dass die provisorischen Gebäude u. a. von Swisscom gesponsert sind und das Logo über dem Eingang haben :p
Aber stört mich jetzt nicht besonders.
Und so trist ist St. Gallen nun wirklich nicht. Ausserdem bist du in ner Stunde in Zürich.
Warst du auch am Infotag?
tehBD
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 13.02.2009
Beiträge: 128

BeitragVerfasst am: 15 Feb 2009 - 23:08:27    Titel:

j0yce hat folgendes geschrieben:
@tehBD:

Klar, wäre auch genommen worden. Wenns schon beim Orientierungstest nicht hinhaut wirds wohl schwierig für den richtigen Wink

Zur Vorbereitung.. Werde mich gar nicht vorbereiten, weil ich den Aufnahmetest nicht machen muss. Die werden wohl nicht drum herum kommen, mich zu nehmen Smile Der OT war mir irgendwie aber doch wichtig, einfach mal um zu schauen, was die so in etwa verlangen..

Ach .. das heisst du bist Schweizer?
Oder hast nen GRE oder GMAT gemacht?
j0yce hat folgendes geschrieben:

Machst du dann BWL oder was anderes?

BWL oder Law&Eco, aber das werde ich entscheiden, wenn die Zeit reif ist (=nach der Assessement-Stufe). Tendiere aber zur Zeit eher Richtung pure BWL, vor allem, weil das ja der Vorzeige-Studiengang der HSG ist. Ich nehme mal an, dass du BWL nehmen wirst, oder?


petrir hat folgendes geschrieben:

hmm die Baustelle ist aber schon nicht nur mir aufgefallen oder? Wieso war denn der Infotag jetzt so besonders gut? Was fuer Argumente haben euch da ueberzeugt? Mich grauts einfach total wegen diesem tristen Ort in dem man dann leben darf, laut Wikipedia kommt der "Stauregen" als Schmankerl dazu, haha!

Nein, die Baustelle kann man natürlich nicht übersehen, wobei ich sagen muss, dass das Provisorium schon gut gemacht ist und ich nicht erwarte, dass sich dadurch große Nachteile ergeben werden.

Beim Infotag war für mich allein schon die Tatsache, dass alles reibungslos geklappt hat positiv. Da habe ich an anderen Unis schon ein paar grobe Schnitzer miterleben müssen. Zum anderen hat mir einfach allgemein gefallen, was ich gesehen habe. Habe auch einige Gespräche mit Studierenden geführt und die Bibliothek besucht und kann mir einfach gut vorstellen dort zu studieren.

Zum Thema trister Ort denke ich, dass das jeder für sich selbst entscheiden muss.
Ich selbst lebe aktuell bei meinen Eltern in einer Stadt, die etwa die halbe Einwohnerzahl von St.Gallen hat und trotzdem bieten sich in der Umgebung genügend Möglichkeiten zum Ausgehen. Außerdem würde ich sowieso weiterhin zuhause wohnen und pendeln (~20 Fahrtminuten), also würde sich bei mir von daher sowieso nichts ändern. Drittens sehe ich die Studienzeit nicht als eine Zeit, in der ich unbedingt jeden Abend ausgehen muss, das mache ich jetzt schon zur Genüge. Wink
Aber wie gesagt, das sind nur meine persönlichen Beweggründe, was das betrifft muss jeder seine Prioritäten selbst festsetzen.
*Leni*
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.06.2008
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 22 Mai 2009 - 20:39:55    Titel:

Habe letztes Jahr den Zulassungstest gemacht und dazu die Aufgaben des Vorbereitungsseminars durchgemacht. 2-3 Tage reichen dazu völlig aus und gerade für den Teil "Sprachsysteme" nützt das sehr. Auch sonst sind darin einige gute Tipps zur Bearbeitung, Aufgabenstellung etc. enthalten.
Hätte diesen jetzt rel. günstig abzugeben. Bei Interesse einfach melden. Ach ja, habe dann einen Platz unter den Besten 30 belegt, bring also wohl schon was... Wink
AuroraBorealis
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.07.2009
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 09 Jul 2009 - 21:48:30    Titel: Studium an der HSG

Bin dabei, weiß aber noch nicht genau, ob ich auch wirklich dort studieren soll...

Deshalb würde ich mich echt freuen, wenn vielleicht jemand mehr über ein Studium an der HSG schreiben könnte. Vor allem wie die leute dort sind und wie es mit Fremdsprachen aussieht. Hab gesehen, dass man Englisch, Franz und Spanisch Niveau II nehmen kann.. aber kann man auch alle drei auf einmal wählen? Sind das wirklich nur 2 Stunden pro woche??
Weiß jemand zufällig auch, ob man Unterricht auch auf Englisch haben kann oder ist wirklich alles nur auf deutsch im Bachelor? =(((

Hat jemand vielleicht Gründe die für St gallen sprechen (abgesehen vom Ruf jetzt)?
AuroraBorealis
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.07.2009
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 09 Jul 2009 - 22:09:58    Titel:

Julius_Dolby hat folgendes geschrieben:
Fremdsprachenaufwand ist individuell verschieden. Wenn du gut genug bist, kannst du dir da jeglichen Besuch schenken, und halt nur die Skripte mal lesen (für die Inhalte). Wählen kannst du m.W. nicht drei Sprachen auf Niveau II. Aber dann... wer will deine Anwesenheit bei einem der Kurse wirklich kontrollieren?

Und ja, der Bachelor ist in Deutsch (allenfalls von Ausnahmen abgesehen).


Und wie ist Niveau II? Gibts auch noch ne stufe höher?
Hab halt in Spanien studiert (auf Englisch) und fürchte, dass ich durch ein Studium an der HSG meine Sprachekenntnisse fast gänzlich verlieren würde...

Ausnahmen??? Meinst es gäbe ne möglichkeit den Unterricht auf Englisch zu bekommen?

Weißt du denn zufällig auch, wie viele so in der Sprachenklasse drin sind und wie der Unterricht da so abläuft? Ist der komplett in der Sprache oder wird die Grammatik da auf Deutsch erklärt?? Ist das business Englisch/Spanisch/franz oder ganz normales?
'Anni'
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.05.2009
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 09 Jul 2009 - 22:17:09    Titel:

"Ausnahmen??" meinst du, du bekommst dann en Knopf ins Ohr oder sowas, und hörst dann die Vorlesung auf Englisch oder wie? WIe soll das denn funktioneren? Als wenn ne Uni Ausnahmen macht.... man stelle sich nur mal vor, jeder würde solche Ausnahmen wollen.. der eine auf portugiesich, der andere auf chinesisch usw... ich kanns mir zumindest nicht vorstellen, wenn St. Gallen das macht, wäre dies wirklich sehr freundlich.

Natürlich hat Unterricht in Englisch durchaus Vorteile, aber auch sicherlich Nachteile, aber wenn sich die Uni dagegen entscheidet, dann muss man sich halt ne andere Uni suchen, wenn man dadrauf so großen Wert legt.
saniblitz
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 18.02.2008
Beiträge: 30

BeitragVerfasst am: 09 Jul 2009 - 22:20:21    Titel:

'Anni' hat folgendes geschrieben:
"Ausnahmen??" meinst du, du bekommst dann en Knopf ins Ohr oder sowas, und hörst dann die Vorlesung auf Englisch oder wie? WIe soll das denn funktioneren? Als wenn ne Uni Ausnahmen macht.... man stelle sich nur mal vor, jeder würde solche Ausnahmen wollen.. der eine auf portugiesich, der andere auf chinesisch usw... ich kanns mir zumindest nicht vorstellen, wenn St. Gallen das macht, wäre dies wirklich sehr freundlich.

Natürlich hat Unterricht in Englisch durchaus Vorteile, aber auch sicherlich Nachteile, aber wenn sich die Uni dagegen entscheidet, dann muss man sich halt ne andere Uni suchen, wenn man dadrauf so großen Wert legt.


Bachelor komplett auf deutsch, im Master gibts dann Programme, die englischsprachig sind.
Julius_Dolby
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2008
Beiträge: 3856

BeitragVerfasst am: 09 Jul 2009 - 22:32:13    Titel:

AuroraBorealis hat folgendes geschrieben:
Und wie ist Niveau II? Gibts auch noch ne stufe höher?

Nein - steht auch auf der Uni-Webseite.

AuroraBorealis hat folgendes geschrieben:
Hab halt in Spanien studiert (auf Englisch) und fürchte, dass ich durch ein Studium an der HSG meine Sprachekenntnisse fast gänzlich verlieren würde..

"Fast gänzlich"?
Übertreib mal nicht.

AuroraBorealis hat folgendes geschrieben:
Ausnahmen??? Meinst es gäbe ne möglichkeit den Unterricht auf Englisch zu bekommen?

Ausnahmen = Wenn, dann nur vereinzelt bzw. optional. Grundsätzlich ist das Studium auf Deutsch. Punkt.

AuroraBorealis hat folgendes geschrieben:
Weißt du denn zufällig auch, wie viele so in der Sprachenklasse drin sind und wie der Unterricht da so abläuft?

Je nach Sprache.
Russisch ist ja beispielsweise Anfängersprache, wo es eher in Richtung allgemeine Grundkenntnisse geht, und auch viel Deutsch gesprochen wird.
Englischkenntnisse werden selbstverständlich vorausgesetzt. Da ist Business Englisch angesagt. Gruppengrösse: Je nach Nachfrage... mit einem bis starken drei Dutzend Teilnehmern würde ich schon rechnen.

Arrow Abgesehen vom nötigen Nachweis der Fremdsprachkenntnisse und vielleicht der manchmaligen Lektüre englischsprachiger Texte/Forschungsquellen ist das Bachelor-Studium in St. Gallen klar einsprachig und auf deutsch ausgelegt!


Zuletzt bearbeitet von Julius_Dolby am 09 Jul 2009 - 22:36:00, insgesamt einmal bearbeitet
hugopari
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.08.2008
Beiträge: 121

BeitragVerfasst am: 09 Jul 2009 - 22:34:18    Titel:

im assesment sind alle vorlesungen auf deutsch (unterlagen englisch zu 40%, zb das vwl buch ist nur auf englisch)
im bachelor bwl von pflichtfächer so 2 (Marketing, Finance) von 7 vorlesungen auf englisch (also die prüfungen darfst du auch auf englisch ablegen...), du kannst dir auch die wahlfächer nur auf englisch aussuchen...
ja du hast nur 2 stunden pro woche englisch, niveao 1 bzw 2.
kannst auch jede zusätzliche sprache umsonst belegen...
Julius_Dolby
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2008
Beiträge: 3856

BeitragVerfasst am: 15 Jul 2009 - 20:34:14    Titel: Re: Quereinsteiger

AuroraBorealis hat folgendes geschrieben:
wie kann denn jemand der an einer ausländischen Uni studiert hat zur HSG wechseln, da ja normalerweise im Ausland deren Recht unterrichtet wird...

Indem dir deine ausländische Recht-Veranstaltung vielleicht trotzdem anerkannt wird.
Ob das geht? Keine Ahnung.
Könnte ich mir allerdings schon vorstellen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> St. Gallen Bewerber 2009
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13  Weiter
Seite 3 von 13

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum