Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Sachen- und Deliktsrecht
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Sachen- und Deliktsrecht
 
Autor Nachricht
Oldenburger1983
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.11.2008
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 10 Feb 2009 - 17:49:41    Titel: Sachen- und Deliktsrecht

Ich habe ein Frage und zwar schreibe ich bald Sachen- und Deliktsrecht zusammen und unsere Dozentin meinte, dass neben einem Herausgabeanspruch aus § 985 auch ein Schadensersatzanspruch aus § 832 bestehen kann!

Mir ist nun leider unklar, in welcher Fallkonstellation dies möglich ist!

Könnte man sich folgenden Fall vllt vorstellen:

A leiht B ein Buch. Der Leihvertrag läuft aus. B gibt es nicht zurück und hat kein Recht mehr am Besitz, weswegen der A Schadensersatz beanspruchen kann für die Nicht-Ausübung der Sache im Sinne des Buches?!

Wäre super, wenn mir jemand kurz dazu was sagen könnte!

Danke!
Ronnan
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.09.2008
Beiträge: 2295
Wohnort: Karlsruhe, Residenz des Rechts

BeitragVerfasst am: 10 Feb 2009 - 17:53:23    Titel:

du meinst wohl 823
anderer fall
ein dieb klaut das buch
du hast gegen den dieb anspruch auf herausgabe aus:
§985
§823I (eigentum),249
§823II, 242 StGB, 249
Oldenburger1983
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.11.2008
Beiträge: 12

BeitragVerfasst am: 10 Feb 2009 - 18:42:58    Titel:

Aber wieso hätte dann der Gestohlene einen Herausgabeanspruch aus § 823 (1)?

Dieser richtet sich doch nur auf den Schadensersatz!

Wenn ich den § 823 prüfe, ergibt sich doch folgendes Bild:

1. Rechtsgutsverletzung(+) Durch die Beeinträchtigung des Gebrauchs
2. Verletzungshandlung (+) Durch den Diebstahl
3. Haftungsbegründene Kausalität (+)
4. Rechtswidrikeit (+)
5. Verschulden (+)
6. Schaden ?! Liegt der Schaden dann in der Wiederherstellung des ursprünglichen Zustands und somit in der Herausgabe des Buches des Diebes an dem ursprünglichen Besitzer nach § 249 (1) BGB?

Wenn ja, ist mir nun klar geworden, warum man einen Anspruch aus § 823 hat!

Vielen lieben Dank für die Beantwortung meiner Fragen!
Ronnan
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.09.2008
Beiträge: 2295
Wohnort: Karlsruhe, Residenz des Rechts

BeitragVerfasst am: 10 Feb 2009 - 18:57:54    Titel:

je genau
naturalrestitution
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Sachen- und Deliktsrecht
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum