Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Vererbbarkeit einer Gegenleistung bei Hausüberlassung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Vererbbarkeit einer Gegenleistung bei Hausüberlassung
 
Autor Nachricht
mandant_neu
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 11.02.2009
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 11 Feb 2009 - 06:48:08    Titel: Vererbbarkeit einer Gegenleistung bei Hausüberlassung

Liebe Forumsteilnehmer,

wer kann mir bei folgendem Fall helfen?


Die Mutter M ist Eigentümerin zweier Häuser: Haus 1 und Haus 2.

Noch zu Lebzeiten überlässt sie Haus 1 ihrem Sohn S. Im Überlassungsvertrag wir als Gegenleistung vermerkt, dass sich S bei Haus 2 um Gartenarbeiten und Schneeräumen kümmert. Im Grundbuch erfogt kein derartiger Vermerk.

Nach dem Tod der Mutter erbt Haus 2 die Schwester H (Schwester des S). Diese verlangt aufgrund des Überlassungsvertrages zwischen S und M, dass S weiterehin die Aufgabe des Schneeräumens und Gartenarbeiten bei Haus 2 übernimmt.

S lehnt dies mit der Begründung ab, dass der Überlassungsvertrag zwischen ihm und seiner Mutter zustande gekommen ist und seine im Vertrag festgehaltenen Verpflichtung zum Scheeräumen nicht an die Schwester H vererbbar sei.

Wie ist die Rechtslage?
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Vererbbarkeit einer Gegenleistung bei Hausüberlassung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum