Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Das Leben nach der Krise
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Das Leben nach der Krise
 
Autor Nachricht
veteran
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.07.2005
Beiträge: 709
Wohnort: Eurabia, Almanistan

BeitragVerfasst am: 15 Feb 2009 - 22:15:00    Titel: Das Leben nach der Krise

Wie wird es nach der Wirtschaftskrise sein? Welche Lehren werden daraus gezogen?

Der Staat hat sich als Diener des unverantwortlichen liberalkapitalistischen Finanzsystems erwiesen, und die Nation - als Geisel. Und seitens der Schuldigen sind immer noch keine Worte der Reue gesagt worden.

Kann es sein, dass das fehlerhafte System - "Kapitalwachstum über alles" - nach der Krise restauriert wird?
A1848
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.03.2008
Beiträge: 2182

BeitragVerfasst am: 15 Feb 2009 - 22:31:16    Titel:

Neuen Bankenregeln. Basel II wird erneuert, somit die EKQ verschärft, da Risikokredite wahrscheinlich mit mehr EK unterlegt werden müssen.
Evtl. werden Kredite und ähnliches auch neu bewertet und so nicht wie bisher zum Marktwert in die Bilanzen der Banken eingehen, sondern abgedämpft. Das verringert die Härte des Auf, jedoch auch des Abschwungs. Somit werden die Banken auch nicht ungeachtet der Bonität Kredite neu vergeben. Hier müssen jedoch auch die Zentralbanken mitspielen und keine expansive Geldpolitik wie bisher betreiben.
Auch werden Ratingagenturen evtl. mit neuen Regulierungen konfrontiert sein.
Das es eine internationale Finanzaufsicht geben wird, wage ich zu bezweifeln. Zu verschieden sind die nationalen Wertanschauungen und Interessen. Sieht man ja zur Zeit sehr gut anhand des aufkommenden Protektionismus
Insgesamt gesagt: Regulierung wird erneuert, das grundsätzliche Witschaftsprinzip bleibt uns jedoch hoffentlich erhalten.
veteran
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 24.07.2005
Beiträge: 709
Wohnort: Eurabia, Almanistan

BeitragVerfasst am: 18 Feb 2009 - 22:51:11    Titel:

A1848 hat folgendes geschrieben:
... das grundsätzliche Witschaftsprinzip bleibt uns jedoch hoffentlich erhalten.

Also keine Hoffnung auf eine langfristige Genesung ?..
Nutz
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.08.2005
Beiträge: 2093

BeitragVerfasst am: 18 Feb 2009 - 22:52:23    Titel:

veteran hat folgendes geschrieben:
A1848 hat folgendes geschrieben:
... das grundsätzliche Witschaftsprinzip bleibt uns jedoch hoffentlich erhalten.

Also keine Hoffnung auf eine langfristige Genesung ?..


Nein. Wozu auch? Mir persönlich ist ein zyklisches Auf und Ab deutlich lieber als verharren auf niedrigstem Niveau...
A1848
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.03.2008
Beiträge: 2182

BeitragVerfasst am: 19 Feb 2009 - 11:57:25    Titel:

Die Marktwirtschaft ist die einzige Wirtschaftsform die immer wieder dazulernt. Die negativen Externalitäten müssen durch staatliche Kontrolle eingeschränkt werden. Die grundsätzliche Effizienz und die effizienteste Allokation der Ressourcen, unter anderm vom, Kapital ist nur so möglich!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Das Leben nach der Krise
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum