Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Atomkerne, Bewegung und Energie
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Atomkerne, Bewegung und Energie
 
Autor Nachricht
archur
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.07.2006
Beiträge: 465

BeitragVerfasst am: 16 Feb 2009 - 18:30:35    Titel: Atomkerne, Bewegung und Energie

Hallo,

ich hab zwei Fragen:

Wenn ich weiß, dass ein Atomkern sich mit einer kinetischen Energie von 160MeV bewegt und seine Geschwindigkeit wissen will. Kann ich dann in W=1/2 * m * v² für m die Formel für die relativistische Masse einsetzen? Und dann entsprechend nach v auflösen? Müsste eigentlich gehen, oder?

Und das zweite, wenn ich weiß, dass sich der Kern auf einen anderen zubewegt. Erreicht er ihn oder wird er vorher abggebremst? Ich hb mir gedacht die einzige Kraft, die wirkt, ist die elektrische Kraft, also ist die Energie, die in das Feld geht das Integral von r bis unendlich über der Kraftfunktion, wobei r der Abstand ist, den die Kerne am Ende haben. Ist das richtig?

Vielen Dank schonmal,

archur
Octavian
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.03.2006
Beiträge: 1857
Wohnort: Sachsen

BeitragVerfasst am: 16 Feb 2009 - 18:47:53    Titel:

Spontan würde ich bei MeV davon ausgehen, dass ein relativistische Rechnung angebracht ist. Schau mal normal, was die Geschwindigkeit sagt. Ich denke aber, das Teil wird verdammt schnell sein, sodass du nicht umhinkommst.
archur
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.07.2006
Beiträge: 465

BeitragVerfasst am: 16 Feb 2009 - 18:57:03    Titel:

Ja die geschwindigkeit liegt bei über 10^7 m/s, ich wollte nur wissen ob der Weg richtig ist. Ich lese aus deiner Antwort mal, dass er es ist...?
sarahcraft
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 22.07.2007
Beiträge: 236

BeitragVerfasst am: 16 Feb 2009 - 19:19:24    Titel:

Nein, die Foremel E=1/2 mV² gilt nur Nichtrelativistisch. Relativitisch mus mit der Formel Ekin =(m-m0) c² gerechnet werden.

Ja, die Kerne stoßen sich ab. Sie können können nur einen bestimmten Abstand zueinander erreichen. Wenn jedoch der Abstand so klein ist, das die Kernkraft wirkt, findet eine Anziehung statt.
archur
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 05.07.2006
Beiträge: 465

BeitragVerfasst am: 16 Feb 2009 - 20:17:26    Titel:

ok, danke
Jens Blume
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 14.02.2009
Beiträge: 475

BeitragVerfasst am: 16 Feb 2009 - 23:02:18    Titel:

Zitat:
Wenn ich weiß, dass ein Atomkern sich mit einer kinetischen Energie von 160MeV bewegt und seine Geschwindigkeit wissen will. Kann ich dann in W=1/2 * m * v² für m die Formel für die relativistische Masse einsetzen? Und dann entsprechend nach v auflösen? Müsste eigentlich gehen, oder?


Falls sich der Atomkern linear bewegt gilt, wie bereits angegeben W = (m - m0)* c^2, wenn sich der Atomkern kreisförmig bewegt gilt W = 1/2 * m * v².

Herleitung:
www.ev-software.de Impuls und Energie.pdf
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Physik-Forum -> Atomkerne, Bewegung und Energie
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum