Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Kleines Latinum/Deutschstudium?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Kleines Latinum/Deutschstudium?
 
Autor Nachricht
alicia.
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 16.02.2009
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 16 Feb 2009 - 22:18:35    Titel: Kleines Latinum/Deutschstudium?

Hallo,
ich besuche zur Zeit die 9. Klasse eines Gymnasiums. Da meine Stärken eher im sprachlichen Bereich liegen und ich ein sprachliches Abi machen werde, würde ich gerne nach der Schule irgendwas mit Sprachen studieren. Angenommen ich würde Deutsch oder Journalisumus studieren, bräuchte ich das kleine Latinum? Da ich seit der 7. Klasse Französisch lerne und ab der 10. Klasse als 3. Fremdsprache noch Latein oder Spanisch dazu wählen kann, würde ich mich über eine hilfreiche Antwort freuen. So an sich würde ich lieber Spanisch wählen, wenn ich jedoch das kleine Latinum später für das Studium brauche, würde ich mich noch umentscheiden.

mfg
EvilWillow
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 07.02.2007
Beiträge: 322

BeitragVerfasst am: 16 Feb 2009 - 22:44:16    Titel:

Es kommt auf die Uni an, ob man das Latinum oder Kenntnisse in drei lebenden Fremdsprachen oder was auch immer bei der Meldung zur Zwischen- oder Abschlussprüfung nachweisen muss. Schau auf den Homepages deiner Wunschunis nach.
Leoni
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.05.2005
Beiträge: 1096
Wohnort: Bochum

BeitragVerfasst am: 17 Feb 2009 - 02:22:01    Titel: Re: Kleines Latinum/Deutschstudium?

alicia. hat folgendes geschrieben:
So an sich würde ich lieber Spanisch wählen, wenn ich jedoch das kleine Latinum später für das Studium brauche, würde ich mich noch umentscheiden.


Es gibt kein kleines Latinum mehr.

Ich würde dir empfehlen, Spanisch zu wählen. Solltest du im Studium Latein brauchen, kannst du es später leicht nachmachen. Studenten schaffen das ohne Vorkenntnisse in der Uni nebenbei in zwei Semestern. Das steht in keinem Verhältnis zum Aufwand in der Schule. Mit Spanisch als Hintergrund wird es noch einfacher.
Paulina123
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 19.02.2009
Beiträge: 5

BeitragVerfasst am: 19 Feb 2009 - 04:06:00    Titel:

Also ich würde dir auf jeden Fall Gegenteiliges empfehlen!
Ich studiere Germanistik und ich muss dir sagen, dass ich heilfroh bin, das Latinum zu haben und es nicht an der Uni nachmachen zu müssen! Viele Kommilitonen von mir scheitern daran, da es an der Uni wesentlich anspruchsvoller ist als in der Schule, und wenn du beim dritten Mal durchfällst, bist du exmatrikuliert! Alle Kommilitonen, die ich kenne, die Latein nachlernen müssen, setzen ihr Studium für mindestens 2 Semester komplett aus, weil es ein sehr großer Arbeitsaufwand ist. Außerdem hast du wirklich einige Vorteile beim Germanistikstudium, wenn du Latein gelernt hast, allein, wenn du dich beispielsweise mit Mittelhochdeutsch beschäftigst (was wirklich noch häufig Teil des Studiums ist), hilft dir das weiter. Das alles trifft allerdings nur auf ein klassisches Germanistik-Studium zu. Am besten, du erkundigst dich mal an den Unis, die für dich in Frage kommen könnten, ob für dein Wunschstudium ein Latinum erforderlich ist.
Klimperkasten
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 14.02.2007
Beiträge: 3408

BeitragVerfasst am: 19 Feb 2009 - 10:06:42    Titel:

Ich kann Paulina nur beisteuern! - Latein ist DIE Basis der romanischen Sprachen! - Gerade als Jounalist sollte man in der Lage sein, sprachlich ein wenig ÜBER den Tellerrand zu schauen! Oftmals hätte man ein altes lateinisches Sprichwort zu zitieren, kann es aber nicht, weil einem der Überblick über die Sprache fehlt! - Wenn man es überhaupt kennt! -

Nein! Als Sprachler sollte man wenigstens EINE alte Sprachen in ihren Grundzügen beherrschen!

Wohl aber kann ich Leoni auch verstehen, wenn sie für IHRE Sprache wirbt!
Das Spanische als moderne Sprache ist nach dem Lateinischen erwiesenermaßen leichter zu lernen, als davor!

Die letzte Entscheidung bleibt bei der Themenstarterin!

Klimperkasten Wink


Zuletzt bearbeitet von Klimperkasten am 19 Feb 2009 - 13:11:25, insgesamt einmal bearbeitet
Krawallbiene
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 15.08.2005
Beiträge: 5181

BeitragVerfasst am: 19 Feb 2009 - 11:56:48    Titel:

Würde auch empfehlen das Latinum zu Schulzeiten zu machen. Das ist wesentlich einfacher bzw entspannter. Im Studium hast du eh genug anderes womit du dich abmühen musst. Da würde ich mir das lieber nicht noch zusätzlich aufladen.

Ne Freundin von mir musste es nämlich im Studium nachholen. Sie studiert Germanistik und Anglistik. Und glaub mir, sie hat sich super schwer getan und hat es im ersten Anlauf auch nicht gepackt.

Machs lieber jetzt.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Deutsch-Forum -> Kleines Latinum/Deutschstudium?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum