Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Vektorraum schneiden
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Vektorraum schneiden
 
Autor Nachricht
Gauss
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.04.2005
Beiträge: 2063

BeitragVerfasst am: 28 Apr 2005 - 16:00:13    Titel:

Das sagt mir jetzt gar nichts, weil ich nicht weiss ob du den einen Parameter 1 gestzt hast, dann stimmt das nicht, da dein LGS dann keine Lösung hat.

Bei einen homogenen LGS bist du noch nicht fertig.
Gast







BeitragVerfasst am: 28 Apr 2005 - 16:05:13    Titel:

ok ich hab die ganze gleichung umgedreht und setze dann mal
l2 =1
dann ergibt sich
l3=0
l2=1
l1=1
k2=-5
k1= 5

wenn ich k1 und k2 jetzt einsetze bekomme ich doch die basis oder ?
Gauss
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.04.2005
Beiträge: 2063

BeitragVerfasst am: 28 Apr 2005 - 16:10:34    Titel:

OK

l1*u1+l2*u2+l3*u3

oder

k1*v1+k2*v2;

Dieser Vektor lässt sich einmal
durch Linearkombination aus deinen Basen aus U darstellen und
durch Linearkombination aus deinen Basen aus V darstellen.
D.h. dieser Vektor ist in beiden Vektorräumen enthalten und somit auch im Schnitt enthalten.
Gast







BeitragVerfasst am: 28 Apr 2005 - 16:21:29    Titel:

Vielen Vielen Dank für deine Gedult
der vektor ist also in beiden UVR enthalten bildet er damit auch die basis, woran sehe ich das dim(U geschnitten V) = 1 ist und ich einen Parameter einfach gleich 1 setzen kann ?
Gauss
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.04.2005
Beiträge: 2063

BeitragVerfasst am: 28 Apr 2005 - 16:24:56    Titel:

Erstmal muss ich dich fragen wie weit du in diesem gibt bist und zu was du das brauchst, damit ich dir richtig Antworten kann.
Antares
Gast






BeitragVerfasst am: 28 Apr 2005 - 16:30:43    Titel:

Also ich studiere Physik und versuche mich zum 2. mal an meinem LINA schein und das is halt teil eines übungsblattes. ich will nich einfach nur eine Lösung, ich möchte die ganze sache auch verstehen da ich das auch noch für Mathe 2 so langsam brauche.
ich kann gerne helfen wenn es mal fragen zu Physik gibt
Gauss
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.04.2005
Beiträge: 2063

BeitragVerfasst am: 28 Apr 2005 - 16:41:29    Titel:

Schnitt:
Wenn man zwei Vektorräume schneidet ist die Schnittmenge wieder ein Vektorraum. Die Schnittmenge zweier Mengen ist ja gerade die Menge deren Elemente in den beiden Mengen enthalten sind.
Bei Vektorräumen suchst du also den Vektor der in beiden Vektorräumen enthalten ist, sich also als Linearkombination von beiden Basen schneiden lässt.

homogene LGSe:
LGSe kannst du als lineare Abbildung auffassen. Die Lösungsmenge von HLGSen ist ja gerade der Kern der Abbildung und der ist ja wieder ein Vektorraum, also musst du eine Basis des Kerns finden. Du kannst einen Parameter 1 setzen oder jede andere reelle Zahl ungleich Null, weil wenn du alle Parameter mit einer Konstanten multiplizierst ändert sich der Kern nicht. Du kannst die Konstante ja auch herauskürzen.
Antares
Gast






BeitragVerfasst am: 28 Apr 2005 - 16:49:00    Titel:

Vieln dank du hast meinen Tag gerettet.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> Vektorraum schneiden
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2
Seite 2 von 2

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum