Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Werden wir zukünftig von Holland lernen müssen?
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Werden wir zukünftig von Holland lernen müssen?
 
Autor Nachricht
Seegurken
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 21.01.2009
Beiträge: 49

BeitragVerfasst am: 19 Feb 2009 - 18:32:31    Titel:

Das mit der Bank finde ich auch eine Sauerrei und Mat86 das ist finde ich ein sehr schlechtes Argument da man ja auch an jeder anderen Ecke in Scheiße treten kann und dann in die Bank geht.... Eine ähnliche Entwicklung sehe ich an meiner Schule ( Berufsschule mit bvj usw) Kameras gibt es schon am Kisok, am Eingang sowie in einzelnen Räumen. Sowas finde ich wirklich nicht witzig. Irgendwann wird der Mensch in keiner Lebenslage mehr alleine sein dürfen...... oder sind wir nicht schon so weit wenn ich genauer überlege ?? Stichworte: Internetspionage, Telefonmitzeichnungen, EC-Karte, Kameras.... Das ist eine wirklich sehr schlechte Entwicklung.. Das Land von morgen - der Überwachungsstaat..
<ass_könig
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.01.2008
Beiträge: 349

BeitragVerfasst am: 19 Feb 2009 - 19:00:45    Titel:

Ich habe im Zuge der ersten Hessenwahl Ausssagen von einem CDU Poltiker gehört wer "Scheiss Deutscher" sage, muesse raus aus Deutschland.
Anschließend wurden, vornehmend, ältere Menschen befragt was sie davon denn halten. Da kamen dann so Aussagen wie: "Arbeitslager errichten, im Wald gibts doch genug Arbeit".

Resentiments gegen Minderheiten, gegen nichts anderes ist der Artikel gerichtet, dass hatten wir in der deutschen Geschichte schonmal.

Wer wirklich glaubt mit der Holzhammermethode zur Lösung zu kommen, der verkennt das eigentliche Problem. Denn nicht die Minderheiten sind das Problem, sondern die Politik mit ihrer miserablen Einwanderungs- und Integrationspolitik.
Auch wenn ich die alternative zwischen sogenannten "Kiezen" habe oder die Aufgabe der so blutig erworbenen Grundrechte unter eines Deckmantels der "Verbesserung der Lebensumstände", dann wähle ich ganz klar Ersteres.
Mat86
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 01.12.2007
Beiträge: 1105

BeitragVerfasst am: 19 Feb 2009 - 20:06:08    Titel:

Zitat:
Das mit der Bank finde ich auch eine Sauerrei und Mat86 das ist finde ich ein sehr schlechtes Argument da man ja auch an jeder anderen Ecke in Scheiße treten kann und dann in die Bank geht....


Natürlich kann man überall in Kot treten, aber man bemerkt das normalerweise und kann sich daher die Schuhe vor betreten eines Gebäudes reinigen.

Es gibt nun einmal gewisse Sorgfaltspflichten die man einzuhalten hat, das die Fäkalien in diesem Fall am Schuh eines Kindes waren, macht nur einen Unterschied wenn das Kind beim reintreten nicht "Iiiih" oder ähnliches gesagt hat, die Mutter also wirklich nichts wusste, wovon ich erstmal nicht ausgehe.
Filzstift
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 07.02.2007
Beiträge: 5998
Wohnort: im Osten unseres Landes

BeitragVerfasst am: 20 Feb 2009 - 16:35:18    Titel:

Jockelx hat folgendes geschrieben:
Wohlstand tut natürlich jedem System gut, insb. auch demokratischen.
Aber das totalitäre System besonders prosperierend auf die Wirtschaft wirken, ist mir neu. Wink


Wirtschaft ist nicht alles!
Demographische Verschiebungen waren bisher in der Weltgeschichte oft genug Grund für Konflikte.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Werden wir zukünftig von Holland lernen müssen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4
Seite 4 von 4

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum