Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Grundlegende Zweifel am medizinstudium nach KPP?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Medizin-Forum -> Grundlegende Zweifel am medizinstudium nach KPP?
 
Autor Nachricht
Aroha
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 30

BeitragVerfasst am: 19 Feb 2009 - 18:24:58    Titel: Grundlegende Zweifel am medizinstudium nach KPP?

Hallo ihr Lieben!
Ich studiere seit dem WS08/09 Humanmedizin, habe also das 1. Semester erfolgreich hinter mich gebracht und mache nun das KPP im hiesigen Kreiskrankenhaus. Bereits zu Beginn des Semesters (und immer mal wieder zwischendurch) hatte ich bereits Zweifel an dem Studium und an meinen eigenen Fähigkeiten, was ich allerdings immer darauf geschoben habe, dass man eben viel Stress hat etc. Aber jetzt, seitdem ich das KPP mache, bin ich mir so unsicher wie nie, ob dieser Beruf überhaupt das Richtige für mich ist. Die menschlichen Schicksale, denen ich jetzt Tag für Tag begegne, nehmen mich enorm mit und ich kann überhaupt nicht mehr abschalten! Ständig geistern mir nur irgendwelche Krankheiten im Kopf herum und ich habe das Gefühl ich rieche nur noch Krankenhaus ...
ich weiß wirklich nicht, ob ich das mein Leben lang durchhalte (ch will später eh net ins KH, aber eine Aversion dagegen sollte man ja auf jeden Fall schonmal net entwickeln...) Man gewöhnt sich zwar schnell an vieles (zum Beispiel präpariere ich mittlerweile echt sehr gerne, was ich am Anfang auch net so toll fand..), aber trotzdem denke ich irgendwie, dass, wenn ich solche Zweifel habe, es net lieber gleich bleiben lassen sollte, bevor es zu spät ist? Was meint ihr? Geht es jemandem genauso oder ähnlich?
Ich würde mich sehr über einen Erfahrungsaustausch freuen!

P.S. Vielleicht sollte ich allerdings noch hinzufügen, dass das Fach Medizin an sich mich nach wie vor sehr interessiert. Daran bestehen keinerlei Zweifel.
my_precious
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 06.01.2006
Beiträge: 2117

BeitragVerfasst am: 19 Feb 2009 - 21:11:21    Titel:

Du musst zu deinem Beitrag einen Text eingeben. account löschen geht hier nicht.

Zuletzt bearbeitet von my_precious am 02 Jul 2010 - 12:19:04, insgesamt einmal bearbeitet
EvilWillow
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 07.02.2007
Beiträge: 322

BeitragVerfasst am: 19 Feb 2009 - 21:39:05    Titel: Re: Grundlegende Zweifel am medizinstudium nach KPP?

Aroha hat folgendes geschrieben:
P.S. Vielleicht sollte ich allerdings noch hinzufügen, dass das Fach Medizin an sich mich nach wie vor sehr interessiert. Daran bestehen keinerlei Zweifel.


Dann versuch dich durchzubeißen. Mit abgeschlossenem Studium stehen dir sooo viele Wege offen.

Ich war von meinem KPP auch nicht gerade begeistert, ich habe mir aber ständig in Erinnerung gerufen, dass ich es nur für die Anmeldung zum Physikum brauche und meine spätere berufliche Tätigkeit ganz anders aussehen wird.

Auf was für einer Station bist du denn grad?
Aroha
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.11.2006
Beiträge: 30

BeitragVerfasst am: 20 Feb 2009 - 18:56:58    Titel:

Auf der Inneren... also Geriatrie. Hab aber auch eigentlich nix gegen ältere Patienten, im Gegenteil, ich mag sie alle sehr, sehr gerne bei uns und auch Hintern abwischen etc. (was da eben so alles zugehört) macht mir eigentlich nichts, aber wir haben teilweise auch echt krasse Pflegefälle (Leute, die net mehr ansprechbar sind etc.) und mich nimmt das pyschisch einfach so dolle mit... Stressresistent bin ich auch net so besonders, insofern frage ich mich wirklich, ob das so die supi dupi Voraussetzungen sind...

Und Medizin studieren, um später im nicht kurativen Bereich zu arbeiten, kommt für mich irgendwie auch net infrage. Medizin ist für mich am und mit Menschen und gehört nicht in die Industrie, wo es nur um geld, gewinne und profit geht. Idealist bin ich also schonmal... Wink

Wenn ich wirklich aufhören sollte, würde ich auch sowieso in eine ganz andere Richtung gehen, nix naturwissenschaftliches o.ä.

Ich finds einfach so schwierig zu entscheiden, da ich ja nie genau wissen kann, wo ich später lande und vllt bereue ich es dann... Aber was hab ich davon, dass ich irgendwann als psychisches Wrack ende? überspitzt gesagt natürlich..

Ach man, wieso ist das denn alles so schwierig... Sad
EvilWillow
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 07.02.2007
Beiträge: 322

BeitragVerfasst am: 20 Feb 2009 - 20:37:42    Titel:

Aroha hat folgendes geschrieben:
Auf der Inneren... also Geriatrie.

Mein Gott, kein Wunder, dass du so fertig bist. Such dir doch eine andere Station.
tina1990
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.10.2007
Beiträge: 215

BeitragVerfasst am: 04 März 2009 - 16:04:44    Titel:

Hallo!
ich studiere zwar keine Medizin, aber ich würde auch vorschlagen einfach die station zu wechseln. ich habe mal 6 wochen praktikum im kh gemacht bei der selben Station wie du (Geriatrie), war auch immer total fertig weil ich ständig Angst hatte Familenmitgliedern (Omi&Opi) geht es auch mal so. Außerdem mag ich alte leute und es tat mir Leid sie so zu sehen. hatte immer Angst wenn ich am nächsten tag wiederkomm dass vielleicht jemand verstorben ist, weil man ja auch persönliche beziehungen aufbaut... Bin dann zur Gynäkologie und da wars kein Problem mehr. Weiß ja nicht obs bei dir geht, aber den Vorschlag finde ich gut!
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Medizin-Forum -> Grundlegende Zweifel am medizinstudium nach KPP?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum