Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Gentechnik
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Gentechnik
 
Autor Nachricht
how thinks
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 21.07.2008
Beiträge: 325

BeitragVerfasst am: 04 März 2009 - 17:22:15    Titel:

wie ist zuzeit die rechtliche situation in der eu? in österreich und schweiz ist gentechnik, meines (halb-) wissens verboten. in frankreich denkt man darüber nach. weiß jemand mehr?
Pauker
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 26.05.2005
Beiträge: 7831
Wohnort: Schwäbisch Hall

BeitragVerfasst am: 04 März 2009 - 20:29:32    Titel:

Knalltüte hat folgendes geschrieben:
Ist im Biomaisglas wirklich Biomais drin oder vielleicht doch Genmais, für den ich nur den x-fachen Preis zahle, weil eben die drei Buchstaben b, i und o daraufstehen?


Kann ich dir nicht sagen. Aber eines weiß ich: du wirst ein genmanipuliertes Monstrum kaufen und konsumieren, so oder so.

Gruß
Pauker
how thinks
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 21.07.2008
Beiträge: 325

BeitragVerfasst am: 04 März 2009 - 20:31:44    Titel:

genmanipuliertes Monstrum !?! lecker !?! Smile Very Happy Smile
ein paar geschmacksverstärker, konservierungsmittel, aromen, farbstoffe, stabilisatoren und emulgatoren, nicht zu vergessen rückstände von tierimpfstoffen und spritz- und düngemittel noch dazu ... umrühren ... lecker
HigherConsciousness
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.09.2008
Beiträge: 2986

BeitragVerfasst am: 04 März 2009 - 20:49:42    Titel:

how thinks hat folgendes geschrieben:
genmanipuliertes Monstrum !?! lecker !?! Smile Very Happy Smile
ein paar geschmacksverstärker, konservierungsmittel, aromen, farbstoffe, stabilisatoren und emulgatoren, nicht zu vergessen rückstände von tierimpfstoffen und spritz- und düngemittel noch dazu ... umrühren ... lecker


Wenn ich mir unsere Lebenserwartung anschaue, dann muss ich wirklich zugeben: lecker.
Nutz
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.08.2005
Beiträge: 2093

BeitragVerfasst am: 04 März 2009 - 23:05:08    Titel:

Wenn wunderts bei den Konservierungsstoffen die wir zu uns nehmen.

Ich halte dann nebenbei ewig, weil ich mich ja auch noch kräftig räuchere Wink
Knalltüte
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.08.2007
Beiträge: 2932
Wohnort: gleich um die Ecke

BeitragVerfasst am: 04 März 2009 - 23:47:56    Titel:

unsere bisherige Lebenserwartung basiert nur nicht auf der Gentechnik Wink
JessyVet
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 07.05.2007
Beiträge: 481

BeitragVerfasst am: 05 März 2009 - 00:34:33    Titel:

how thinks hat folgendes geschrieben:

wie ich schon des öfteren gesagt habe kenn ich mich nicht so wahnsinnig gut mit gentechnick aus. Ihrer aussage nach würden sich nur widerstandfähige und resisstente organismen behauten können (wie dawin in "the origin of species), aber kann es nicht auch der fall sein wie bei bestimmten behinderungen, dass die behinderung als dominantes gen auftritt, um bei der gentechnik zu bleiben, die anfälligere und schwächere ausführung des organismus des dominante gen ist? was ist wenn die schwächere, gentechinsch veränderte pflanze das dominante und die herkömmliche, stärkere pflanze das rezessive gen in sich trägt?

mein hauptproblem mit der gentechnik ist...


... dass du erhebliche Verständnisprobleme bezüglich einfacher Vererbungsmodi und Genetik hast. Wenn du schon Darwin (nicht Dawin) zitierst, dann informiere dich auch, was der gute Mann über Selektion geschrieben hat. "Dominant" beschreibt lediglich den Vererbungsweg: Schon beim Vorhandensein eines Krankheitsallels ist der Organismus betroffen, es gibt keine phänotypisch gesunden "Träger". Ein dominantes Allel wird der natürlichen Selektion zum Opfer fallen, wenn es zu einem schwachen Phänotyp führt. Was meinst du, weshalb die meisten genetisch bedingten ernsthaften Erkrankungen rezessiv sind?
how thinks
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 21.07.2008
Beiträge: 325

BeitragVerfasst am: 05 März 2009 - 15:49:26    Titel:

Zitat:
Zitat:
mein hauptproblem mit der gentechnik ist...


... dass du erhebliche Verständnisprobleme bezüglich einfacher Vererbungsmodi und Genetik hast.


aber ich je etwas anderes behauptet?

Zitat:
Wenn du schon Darwin (nicht Dawin) zitierst, dann informiere dich auch, was der gute Mann über Selektion geschrieben hat.


ja auch mir passieren schreibfehler, soll auch bei anderen vorkommen.

Zitat:
"Dominant" beschreibt lediglich den Vererbungsweg: Schon beim Vorhandensein eines Krankheitsallels ist der Organismus betroffen, es gibt keine phänotypisch gesunden "Träger". Ein dominantes Allel wird der natürlichen Selektion zum Opfer fallen, wenn es zu einem schwachen Phänotyp führt. Was meinst du, weshalb die meisten genetisch bedingten ernsthaften Erkrankungen rezessiv sind?


so habe ich das auch gemeint, ist mit meiner dilettantischen ausführung vielleicht nicht so rübergekommen, ich hoffe es wird mir verziehen. gilt es denn als 100 % gesichert das es immer so ist, dass das dominante allel, wenn es zu einem schwachen phänotyp führt bzw führen würde, der natürlichen selektion zum opfer fallen würde bzw wird? da dies meines (halb-) wissens nicht immer (also zu 100 %) der fall ist, bleibt meine skepsis gegenüber der gentechnik.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Politik-Forum -> Gentechnik
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6
Seite 6 von 6

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum