Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Strafrecht Übungsfälle
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Strafrecht Übungsfälle
 
Autor Nachricht
--Biene--
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.02.2009
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 23 Feb 2009 - 14:46:10    Titel: Strafrecht Übungsfälle

Welches sind gute Bücher mit Strafrechtsfällen?
Ich habe von diesen schwarzen (Fall Fallag) gehört, dass sie nich so gut sein sollen.
Totmacher
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 25.09.2005
Beiträge: 120

BeitragVerfasst am: 23 Feb 2009 - 15:38:51    Titel:

Hallo,

sucht du ein Fallbuch zum AT, BT I oder BT II? Als Examenvorbereitung oder als "nur" zur Vorbereitung auf eine Klausur.
Fall Fallag für BGB AT ist schrott. Die Bücher zum Thema Strafrecht kenne ich nicht. Ich tippe darauf, dass das Grundkonzept der Bücher alle gleich ist. Viele Fälle mit einem Problem, wobei die Bearbeitung extrem problemorientiert ist und die Fälle meist sehr leicht zu lösen.
proreo
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.02.2009
Beiträge: 22
Wohnort: Karlsruhe

BeitragVerfasst am: 23 Feb 2009 - 17:30:46    Titel:

Hallo,

ich hatte mir im ersten Semester das Fallbuch Fall AG zu StrafR AT geholt... als Einstieg war es ganz gut, aber die Fälle sind wirklich ziemlich leicht und die Fallösung ist nicht so wie man sie in Klasuren von einem erwartet.

Ich bin mit der Klausurenkursen zum StrafR von Beulke gut zurechtgekommen, mir persönlich haben Band I und II viel gebracht.
Ganz allgemein zur Klausurenlehre im Strafrecht kann ich noch "Die Strafrechtsklausr" von Arzt empfehlen, auch das hat mir weitergeholfen.
--Biene--
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 23.02.2009
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 23 Feb 2009 - 20:19:12    Titel:

Es geht um ein Buch zu BT I. Von den Fall Fallag dingern habe ich gehört, dass sie nicht so ausführlich sein sollen und in den meisten Fällen auch im Vergleixh zur Klausur zu einfach sind.

Ich übrigen habe ich eine konkrete Frage und zwar geht es um folgendes:

A will B töten. A erzält dies dem C, der ihn versteht, dass er B töten will. C gibt dem A eine Pistole um den B zu töten. Als A dem B gegenübersteht, benutzt A lieber ein Messer, da er sich nicht sicher ist, wie man mit einer Waffe umgeht. (A verletzt den B schwer indem er ihn mit dem Messer in den Oberkörper sticht --> B stirbt nicht)
Strafbarkeit des C?

Beihilfe zum versuchten Totschlag/Mord?
Beihilfe zur Gefährlichen Körperverletzung?
Oder gar keine Beihilfe?

Stehe da auf dem Schlauch, da A die Pistole von C nicht genutzt hat.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Strafrecht Übungsfälle
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum