Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Auslegungsgegenüberstellung bei Sachverhaltsungenauigkeit?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Auslegungsgegenüberstellung bei Sachverhaltsungenauigkeit?
 
Autor Nachricht
ayx
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.02.2009
Beiträge: 21

BeitragVerfasst am: 24 Feb 2009 - 15:04:10    Titel: Auslegungsgegenüberstellung bei Sachverhaltsungenauigkeit?

betrifft StGB-Sachverhalt

Hallo Forum!

Nachdem mein Hausarbeitsthread hier im Forum eine echte Schlaftablette ist, richte ich meine Frage mal an das unbändige Wissen der Allgemeinheit dieses tollen Forums.

Wenn ein Sachverhalt so unpräzise ist, dass in einer Subsumtion zwei Möglichkeiten durch Auslegung möglich wären, was ist dann zu tun?
In meinem konkreten Fall geht es um das Erregen eines Irrtums bzgl. des Betruges, 263. Der Sachverhalt äußert sich dazu nur soweit, dass das "Täuschungsopfer" die Aussage des Täuschenden wortlos hin nimmt.
a.) einerseits könnte sie nun tatsächlich getäuscht worden sein.
b.) andererseits könnte ihr die Wahrheit gleichgültig sein.
=> das eine führt zum Irrtum, das andere zum Versuch.

Sind in einem solchen problematischen Fall beide Auslegungsmöglichkeiten nacheinander durchzuprüfen?
Ronnan
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.09.2008
Beiträge: 2295
Wohnort: Karlsruhe, Residenz des Rechts

BeitragVerfasst am: 24 Feb 2009 - 15:06:36    Titel:

in meiner ersten hausarbeit hab ich sowas mal gemacht
da wurde mir hingeschrieben, es gäbe keine zwei wirklichkeiten und man müsse sich für eine interpretation des sachverhalts entscheiden
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Auslegungsgegenüberstellung bei Sachverhaltsungenauigkeit?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum