Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Verfassungsrecht II Hausarbeit - Prof.Hermes, FFM
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Verfassungsrecht II Hausarbeit - Prof.Hermes, FFM
 
Autor Nachricht
Amy*
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 08.08.2008
Beiträge: 81

BeitragVerfasst am: 05 März 2009 - 13:56:59    Titel:

Ich glaube (weiß ich aber auch nicht mit Sicherheit) dass es beim Schutzbereich insofern keine Probleme mit dem Beschwerdeführer gibt, weil bei der NK nicht zwischen persönlicher und sachlicher Betroffenheit differenziert wird, sondern eben lediglich der Schutzbereich definiert wird.
Und alle zu prüfenden GR sind ja gem. 19 III auch auf jur. Personen anwendbar!
Lasse mich aber gerne eines Besseren belehren! Wink

Bei Art. 12 eben auf die Berufsausübungsregelungen ("Wie?") eingehen, kommt aber denke ich nicht durch!

Wie du merkst bin ich leider auch aufgeschmissen... Wink
-Breeze-
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 01.10.2006
Beiträge: 75

BeitragVerfasst am: 05 März 2009 - 14:43:50    Titel:

Ganz kurz ne andere Frage:
Kann mir mal jemand den Benutzername und das Passwort geben, damit ich mir die Folien auf der Seite vom Hermes anschauen kann?
Danke im voraus!
Tschopenhauer
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.08.2008
Beiträge: 9

BeitragVerfasst am: 05 März 2009 - 19:50:28    Titel:

also ich bin mir eigentlich zeimlich sicher dass der Bundländerstreit unter "Kompetenz" abgehandelt werden kann.

Was die Grundrechtsfähigkeit juristischer Personen angeht, kann ich mir vorstellen, dass diese Frage einen Schwerpunkt der Arbeit darstellt. Bin zwar tendenziell eher im Zweifel darüber, aber der Gedanke lässt mich irgendwie nicht mehr los.

Es wurde zwar erwähnt dass die Informationelle Selbstbestimmiung wohl eher nicht einschlägig sei, aber kann es nicht sein dass es sich hier um einen diskussionswürdigen Grenzfall handelt? Oder muss das im Rahmen von Art. 12 geprüft werden?
Odra
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.03.2008
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 06 März 2009 - 11:50:32    Titel:

Also ich hab mittlerweile zu meiner vorherigen Frage, welches GR bei dem Nachweis der finanziellen Leistungsfähigkeit einschlägig ist, eine Antwort gefunden. Beim Pieroth/Schlink werden einige Beispiele bei den, wie Amy schon richtigerweise gesagt hat, Berufsausübungsregeln genannt.
U.a. eben: die Verpflichtung zur Offenlegung von Betriebs- und Geschäftsgeheimnissen... Naja, mal sehen wie ich das dann so prüfe... Smile

War eigentlich einer von euch schon mal in der Bib und hat den Handapparat durchgesehen? Was ist da denn so für Literatur vorgesehen?
Hab von ner Freundin gehört, dass es total überfüllt sein soll... Chaos pur! Wink

Lieben Gruß!!!
umce
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.03.2009
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 07 März 2009 - 21:17:07    Titel:

Hallo Freunde,
eine Frage zu der komischen Formulierung, dass man versichern muss, dass man die HA selbst verfasst hat. Wie Versicherung aussehen und warum muss man dies tun.
P-Man
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.03.2009
Beiträge: 6

BeitragVerfasst am: 07 März 2009 - 22:10:22    Titel:

umce hat folgendes geschrieben:
Hallo Freunde,
eine Frage zu der komischen Formulierung, dass man versichern muss, dass man die HA selbst verfasst hat. Wie Versicherung aussehen und warum muss man dies tun.


Das ist wegen der Schummler (die es ja geben soll, hört man...).

„Ich versichere, die vorliegende Hausarbeit selbständig
angefertigt zu haben, andere als die angegebene Literatur nicht verwendet und Zitate
und Paraphrasen gekennzeichnet zu haben [Unterschrift]“.

Gruß,
P.
umce
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 07.03.2009
Beiträge: 3

BeitragVerfasst am: 08 März 2009 - 07:10:48    Titel:

Na ja, die Idee ist vielleicht gut, aber die Umsetzung? Ganz ehrlich, wie wollen die denn kontrollieren ob man den Text selbst geshrieben hat oder nicht? Schon überzogen oder?
Jaud1988
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 23.09.2008
Beiträge: 107

BeitragVerfasst am: 13 März 2009 - 13:56:45    Titel:

Hey, ich schreibe die Hausarbeit auch. Bin gerade dabei anzufangen, aber ich weiß gar nicht so recht wie. Sad
Fangt ihr ganz normal an mit formeller und dann materieller Verfassungsmäßigkeit?
Und wie macht ihr das, dass ihr da die betroffenen Grundrechte einbringt? Also ich meine, wenn man die Verfassungsmäßigkeit prüft geht es ja eher um das Gesetz, als um die betroffenen Grundrechte.
Ich stehe grade total auf dem SChlauch....
Odra
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.03.2008
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 17 März 2009 - 11:38:25    Titel:

Da bist du nicht alleine. Ich bin auch total unsicher...

Um nochmal zum vorherigen Thema zu kommen. Wegen diesem Bund-Länder-Streit. Ich glaube das kann man doch nicht in der formelle Verfassungsmäßigkeit prüfen. Denn die Prüfungspunkte sind ja: Gesetzgebungszuständigkeit Art. 70ff. GG, Verfahren und Form. Verfahren und Form ist klar, steht ja im SV. Bei der Gesetzgebungszuständigkeit kann ich ja aber nicht das Problem mit dem Einfluss des Bundes im Bereich der Kernenergieverwaltung einbringen, da es ja lediglich um die Gesetzgebungszuständigkeit geht und nicht um den Vollzug eines Gesetzes! Also ist doch der Prüfungspunkt Gesetzgebungszuständigkeit damit erledigt, dass ich auf Art. 73 Abs. 1 Nr. 14 eingehe, oder?
Aber wo behandel ich dann das Problem mit dem STreit: Bundesauftragsverwaltung und/oder Eingriffsbefugniss einer Bundesbehörde? Also Art. 85 bzw. 87c und 87 Abs. 3 GG

grrr, ich krieg noch die Krise!!! Smile
Odra
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.03.2008
Beiträge: 13

BeitragVerfasst am: 20 März 2009 - 10:24:36    Titel:

Hmmm, hier herrscht ja reges Treiben!!! Wink
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Verfassungsrecht II Hausarbeit - Prof.Hermes, FFM
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13, 14, 15, 16, 17  Weiter
Seite 2 von 17

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum