Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

jura studium
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> jura studium
 
Autor Nachricht
staycool
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 25.02.2009
Beiträge: 1

BeitragVerfasst am: 25 Feb 2009 - 14:25:14    Titel: jura studium

hallo,
nur eine kurze frage
wie viel zeit steckt ihr TÄGLICH in euer studium?
nicht nur vor den klausuren sondern allgemein.
und wie viel zeit opfert man in den semesterferien?
lg Smile
Krawallbiene
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 15.08.2005
Beiträge: 5181

BeitragVerfasst am: 25 Feb 2009 - 15:40:47    Titel:

benutz doch mal bitte die Forensuche.
Genau das wurde vor ner Woche hier schon ausgiebig erörtert!
Geleb
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 23.11.2008
Beiträge: 173

BeitragVerfasst am: 25 Feb 2009 - 16:57:11    Titel:

Die meisten Jurastudenten, die ich kennengelernt habe, haben, wenn sie mal ehrlich zu sich selbst sind, ihr Studium größtenteils damit verbracht, ihre Freizeit zu verwalten.

Wenn ich sehe, wie wenig da gelernt werden muss um Klausuren und Hausarbeiten zu bestehen, ist das schwer zu vergleichen mit zB einem Medizinstudium.

Die meisten fangen erst wirklich 1 1/2 Jahre vor dem Examen an und dann aber sehr viel. Ich kenne so viele Beispiele von fleißigen Studenten, die dann kein Prädikat geschafft haben und Partygängern, die sich das letzte Jahr weggeschlossen haben und zweistellig schrieben, dass ich mir abschließend keine Meinung darüber bilden kann, wie viel Zeit denn nun wirklich notwenig ist.

Wahrscheinlich kann man diese Frage nur mit der Antwort belegen, die einem während des Studiums eingetrichtert wird:

Es kommt drauf an! Wink
Duckly
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 19.11.2006
Beiträge: 79

BeitragVerfasst am: 25 Feb 2009 - 21:21:20    Titel:

Also ob wenig gelernt werden muss, um die Klausuren zu bestehen, kommt sich auch immer auf die jeweilige Uni an. Wenn du zum Beispiel in Bonn für eine Klausur zu wenig lernst, kannst du auch gleich zu Hause bleiben, denn dann hast du in der Regel keine Chance die Klausur überhaupt zu bestehen. Es sei denn du hast verdammt viel Glück und einen Korrektor, der nicht penibel ist. Solche gibt es dort aber selten.

Leider stimmt es aber wohl, dass oft Leute besser durchs Examen kommen, die weniger lernen. Wie gut diese dann aber zu gebrauchen sind zeigt sich spätestens, wenn du so jemand als wissenschaftlichen Mitarbeiter in einer AG vor dir stehen hast. Der kann dann nämlich eher noch von dir etwas lernen, als du von ihm.

Es lohnt sich auf jeden Fall viel Zeit zu investieren. Alles was du weißt, kommt dir irgendwann auch zugute, ob in den Prüfungen oder später in der Praxis. Spätestens da zeigt sich nämlich, dass ein Prädikat nicht immer auch für geballte Fachkompetenz steht. So war jedenfalls mein bisheriger Eindruck.

In der Regel gilt aber, dass man etwa drei Stunden Lernzeit pro Tag einplanen sollte. Mehr Stunden pro Tag hält man sowieso auf Dauer nicht durch. Vor dem Examen sollte man dann die Arbeitszeit auf bis zu sechs Stunden pro Tag erhöhen. So steht es jedenfalls in den einschlägigen Büchern, die die Lernmethodik im Jura-Studium erläutern.

Und zu den Medizinern. Laughing Diese haben auch 12 Semester Regelstudienzeit. Als Jurastudent hat man drei Semester weniger und muss mindestens genauso viel lernen, wenn man sein Studium richtig angeht. Wink Was den Medizinern also das Recht gibt mehr Zeit für ihr Studium zu haben, ist mir bis heute nicht klar. Gab es da nicht mal auch so eine Gruppe im Studivz => Wenn Jura leicht wäre, hieße es Medizin <= !? Laughing
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> jura studium
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum