Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

E-Funktion aufstellen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> E-Funktion aufstellen
 
Autor Nachricht
chrisey
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 09.06.2006
Beiträge: 61

BeitragVerfasst am: 08 März 2009 - 14:49:37    Titel: E-Funktion aufstellen

Hallo,

Da ich morgen eine Klausur zum Thema Approximationen schreibe, würde mich interessieren wie man eine e-Funktion aufstellt, z.B. wenn es um radioaktiven Zerfall geht.

Habe eine Aufgabe, bei der ein Medikament im Körper mit einer Halbwertszeit von 6 Stunden abgebaut wird. Zu Beginn des Abbaus sind 4,76 mg vorhanden. Es geht darum den Zeitpunkt zu bestimmen, ab dem die Menge des Medikaments 10^-3 mg unterschreitet.

Ich habe mir dazu folgende Funktion überlegt: f(x)= 4,76*0,5^t wobei t=6-Stunden intervalle darstellt. Soweit ich weiß ist es doch aber auch möglich, das als e-Funktion darzustellen, oder? Kann mir jemand erklären wie das geht?
Cheater!
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 28.10.2007
Beiträge: 4901
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: 08 März 2009 - 14:51:48    Titel:

Schau dir doch das mal an:

http://de.wikipedia.org/wiki/Halbwertszeit

speziell unten bei " Mathematische Definition der Halbwertszeit"
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> E-Funktion aufstellen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum