Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Was bedeuten diese Titel -Abkürzungen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Was bedeuten diese Titel -Abkürzungen?
 
Autor Nachricht
EBU_40_
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 29.09.2007
Beiträge: 106

BeitragVerfasst am: 09 März 2009 - 15:53:07    Titel: Was bedeuten diese Titel -Abkürzungen?

Hallo,

bin kürzlich auf einer Uni - Webseite auf einen Professor gestoßen, dessen Titel ziemlich lang ist:

Prof. Dr.-Ing. Dr.h.c. Dr.-Ing. E.h. XXX

Das XXX steht für seinen Namen.

Was heissen jetzt die ganzen Abkürzungen. Prof, Dr und Ing ist mir klar aber der Rest??

Und warum zweimal Dr und Ing???
Cheater!
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 28.10.2007
Beiträge: 5224
Wohnort: Stuttgart

BeitragVerfasst am: 09 März 2009 - 15:56:40    Titel:

h.c. steht fuer "honoris causa" und ist ein Ehrendoktor

E.h. ebenso

Den Unterschied kenn ich gerade nicht.


Bei solchen Fragen kann wiki immer sehr gut weiterhelfen.
suppenfliege
Junior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Junior Member


Anmeldungsdatum: 26.01.2008
Beiträge: 62

BeitragVerfasst am: 09 März 2009 - 15:57:28    Titel:

Dr. h.c. -> dr honoris causa (oder etwas ähnliches) -> ehrendoktor
Gozo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.09.2007
Beiträge: 5740
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 09 März 2009 - 17:08:44    Titel: Re: Was bedeuten diese Titel -Abkürzungen?

EBU_40_ hat folgendes geschrieben:

Was heissen jetzt die ganzen Abkürzungen. Prof, Dr und Ing ist mir klar aber der Rest??

h.c. und E.h. (Ehren halber) wurde ja bereits erklärt. Der Unterschied liegt in der Verleihung des Titels (es sollte/muss ja in der Form geführt werden, wie er verliehen wurde). Einmal eben h.c. und einmal E.h.

Zitat:

Und warum zweimal Dr und Ing???
Promoviert werden kannst Du mit nur verhältnismäßig wenig Fächerzusätzen (à la med., rer.pol., oec. usw.) allerdings in vielen Fächern. So kann zum Beispiel jemand in BWL einen Dr. rer. pol verliehen bekommen haben, ein anderer einen Dr. oec.. Ein Dr. rer. pol. kann aber auch in Sozialwisschenschaften oder Politikwisschenschaften verliehen werden. Wenn jemand also promoviert wurde in BWL, Poli und Sozialwissenschaften könnte er 3x Dr. rer.pol. sein und würde es wahrscheinlich Dr. rer. pol. mult. (für vielfach) abkürzen.

Hier kann der Prof. also in zwei unterschiedlichen Fächern (an sich erst einmal) einen Dr. ing. gemacht haben....aber, die Lösung ist hier einfacher:

Der erste Dr. ing. steht für den "gemachten" Doktor und unterscheidet sich daher von dem "Ehren halber" verliehenen. Die Uni die in den Dr. E.h. verliehen haben, verleihen ihre Ehrendoktor scheinbar mit Fakultäts bzw. Fachbezug. Machen manche Unis aber nur die wenigsten. In diesem Fall könnte die "Leistung" für die Wissenschaft also in einem Fachgebiet liegen, nur neben seiner "Promotionsuni" hat ihn für diese Verdienste (die ungleich der Erkenntnisse der "echten" Promotionsschrift sein müssen - vielleicht weitergehend) eine weitere Uni ohne reguläre Promotionsverfahren zum Ehrendoktor ernannt.

Könnte aber auch sein, dass er einmal im Bereich Maschinenbau einen Doktor gemacht hat, sich aber während seiner Professorenlaufbahn vor allem mit der Schnittstelle Maschinenbau und Elelktrotechnik verdient gemacht hat und deswegen einen Ehrendoktor für Elektrotechnik erhielt ohne eine Promotion durchgemacht zu haben.

Du siehst, die Interpretationsmöglichkeit ist vielfältig. Wichtig ist und bleibt die Unterscheidung in "reguläre" Promotionen und Ehrenpromotionen. Der Rest ist eigentlich egal. Ehrendoktorwürden sind bei manchen fast ein beliebtes Sammelspiel geworden. Habe mal einen Dr. jur. Dr. rer. pol. Dr. h.c. (mult) kennengelernt...der hatte insgesamt 8 h.c.

Ich persönlich würde den h.c. grundsätzlich abschaffen und zwar egal ob Dr. h.c. (die scheinbar mittlerweile immer inflationärer gebraucht werden) oder die Gott sei dank sehr viel seltenere Pofessur E.h./h.c..

Grüße,
Gzo

Grüße,
Gozo
*Melli*
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.08.2007
Beiträge: 1692

BeitragVerfasst am: 09 März 2009 - 18:19:15    Titel:

Ist ungewöhnlich.

Normalerweise kürzt man ab dem 3. mit Dr. Dr. (ggf h.c.) mult. (für mehr als 2) ab.
Aber beim vorliegenden Fall haste ne besondere Besonderheit: die Ings sind die einzigen, die das bei der Aufzählung mitziehen, normalerweise kommt das max. auf den Adresskopf..... wäre der Kerl Germanist würde er sich Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Schneckenhusten nennen..... Wink
2,71828
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.02.2008
Beiträge: 2373

BeitragVerfasst am: 09 März 2009 - 18:25:46    Titel:

*Melli* hat folgendes geschrieben:
Normalerweise kürzt man ab dem 3. mit Dr. Dr. (ggf h.c.) mult. (für mehr als 2) ab.

Abkürzen (mult.) geht aber nur bei identischen Graden.


*Melli* hat folgendes geschrieben:
wäre der Kerl Germanist würde er sich Prof. Dr. Dr. h.c. mult. Schneckenhusten nennen..... Wink

... und sich damit unberechtigt mit einem Grad schmücken. Ein "Dr. h.c." darf sich nicht "Dr. E.h." nennen (und umgekehrt). Ein "Dr. h.c. mult." hat mindestens 2 "Dr. h.c." - der XXX hat aber nur einen. Wink
*Melli*
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 20.08.2007
Beiträge: 1692

BeitragVerfasst am: 09 März 2009 - 18:29:37    Titel:

Wieso, hat doch einen h.c.

Ne, kann auch artähnliche zusammenfassen, müssen nicht alle aus der selben fachlichen Familie sein.
2,71828
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.02.2008
Beiträge: 2373

BeitragVerfasst am: 09 März 2009 - 18:34:10    Titel:

*Melli* hat folgendes geschrieben:
Wieso, hat doch einen h.c.

Ja, einen. Das reicht aber für ein "h.c. mult." nicht. Ein "E.h." darf nicht als "h.c." gezählt werden. Very Happy

Ich möchte jetzt aber keinen Glaubenskrieg über die Sinnhaftigkeit dieser formalen Kleinigkeiten beginnen. Wink
JohnnyD
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 06.03.2009
Beiträge: 227

BeitragVerfasst am: 09 März 2009 - 18:55:36    Titel:

Ein Grad/Titel darf NUR so geführt werden, wie er verliehen wurde.

Ein "Bakkalaureus der Wissenschaften" darf sich auch nicht "B.Sc." abkürzen, denn das ist die Abkürzung von "Bachelor of Science". Das ist natürlich genau das selbe. Ihm wurde der Grad/Titel aber nicht so verliehen sondern eben anders.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Was bedeuten diese Titel -Abkürzungen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum