Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Aufnahmebedingungen bestimmter Studiengänge
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Aufnahmebedingungen bestimmter Studiengänge
 

Zielen die Aufnahmebedingungen am Ziel vorbei?
Stimme voll zu
25%
 25%  [ 5 ]
Stimmt teils zu
25%
 25%  [ 5 ]
Stimme eher nicht zu
10%
 10%  [ 2 ]
Stimme absolut nicht zu
40%
 40%  [ 8 ]
Stimmen insgesamt : 20

Autor Nachricht
cyrix42
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 14.08.2006
Beiträge: 24256

BeitragVerfasst am: 10 März 2009 - 16:56:34    Titel:

Raziela12 hat folgendes geschrieben:
Es soll Leute geben, die ein Wunschstudienfach ohne NC haben, und wieso sollte der Physiker, Informatiker oder Maschinenbauer weniger Chancen im Studium haben, weil er in seiner Schulzeit Religion oder Deutsch vernachlässigt hat, weil er keinen NC gebraucht hat?


a) Diese Leute beschweren sich auch nicht über zu hohe NCs, weil es sie nicht betrifft.

b) Wer Dinge vernachlässigt, die einem nicht zusagen, wird in jedem Studienfach Probleme bekommen!


Cyrix
my_precious
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 06.01.2006
Beiträge: 2117

BeitragVerfasst am: 10 März 2009 - 17:27:10    Titel:

Du musst zu deinem Beitrag einen Text eingeben. account löschen geht hier nicht.

Zuletzt bearbeitet von my_precious am 02 Jul 2010 - 11:13:58, insgesamt einmal bearbeitet
Viviane21
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.02.2007
Beiträge: 2206

BeitragVerfasst am: 10 März 2009 - 18:01:32    Titel:

Zitat:

Weil er weiss, dass vom Studium seine berufliche Zukunft abhängt? Ob ich im Abitur 1.8 oder 2.5 hab juckt doch kein Schwein.


Da beißt sich die Katze in den Schwanz. Wer ein klassisches NC-Fach studieren will, der weiß auch, dass von der Abiturnote seine berufliche Zukunft abhängt. Also müsste der sich doch auf den Hosenboden setzen, um den entsprechenden Schnitt zu packen, Deiner Logik nach.
Viviane21
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.02.2007
Beiträge: 2206

BeitragVerfasst am: 10 März 2009 - 18:03:42    Titel:

Raziela12 hat folgendes geschrieben:
Es soll Leute geben, die ein Wunschstudienfach ohne NC haben, und wieso sollte der Physiker, Informatiker oder Maschinenbauer weniger Chancen im Studium haben, weil er in seiner Schulzeit Religion oder Deutsch vernachlässigt hat, weil er keinen NC gebraucht hat?


AN SICH ging es in dem Thread ja um die Zulassung zum Studium. Die ist bei den genannten Fächern selten ein Problem, also ist das ganze eigentlich hier nicht relevant.

Trotzdem: Nichts zu tun für unbeliebte Fächer ist eine Angewohnheit, und Angewohnheiten trainiert man sich schwerer ab, als man oft denkt.
Viviane21
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.02.2007
Beiträge: 2206

BeitragVerfasst am: 10 März 2009 - 18:05:43    Titel:

Myprecious: Also ich würd' ja einfach überall jeden zulassen und dann im ersten Semester gnadenlos sieben. Auf die Art erwischt man die, die wirklich bereit sind, etwas für ihr Fach zu tun.

Viele Naturwissenschaften machen das ja auch so oder ähnlich.
davidwi1989
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 27.01.2009
Beiträge: 107
Wohnort: nähe Bonn

BeitragVerfasst am: 10 März 2009 - 18:41:23    Titel:

Es ist aber meinen Informationen nicht wahr, dass man mit einem 2,X Abitur kein Jura studieren kann. Ich kenne sogar leute die mit 2,4 und 2 Wartesemestern (Zivi) noch in Medizin gekommen sind.
2,71828
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.02.2008
Beiträge: 2373

BeitragVerfasst am: 10 März 2009 - 18:56:22    Titel:

Viviane21 hat folgendes geschrieben:
Also ich würd' ja einfach überall jeden zulassen und dann im ersten Semester gnadenlos sieben. Auf die Art erwischt man die, die wirklich bereit sind, etwas für ihr Fach zu tun.

Und wie sollen die Hochschulen das finanzieren?

Die Veranstaltungen der ersten Semester legen außerdem nur gewisse Grundlagen, sind aber nicht wirklich repräsentativ für das Studium insgesammt - damit hätte man also den gleichen Effekt des Siebens wie mit einem NC.


Viviane21 hat folgendes geschrieben:
Viele Naturwissenschaften machen das ja auch so oder ähnlich.

Ach ja? Welche denn z.B.?
Raziela12
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 05.10.2008
Beiträge: 557

BeitragVerfasst am: 10 März 2009 - 19:16:03    Titel:

@my_precious Wie gesagt, ich sage nichts dagegen, dass diese Fächer im Abitur sind, ich sage nur, dass jemand der darauf aus welchen Gründen auch immer keinen Wert darauf gelegt hat, keinen Nachteil in seinem Studium deswegen haben muss.

@viviane, Dass das nichtsmehr mit dem Topic zu tun hat, hab ich ja selbst schon geschrieben, die Disskusion ist lediglich aus nem Beitrag 2 Seiten vorher entstanden und hat recht wenig mit dem Thema zu tun.

Wenn jemand schon weiss, dass er ein Fach auf dem ein NC liegt studieren möchte, stimm ich euch schon zu, dass er sich dann auch in der Schule für alle Fächer engagieren sollte. Wer noch gar nicht weiss was er machen will, für den sollte eigentlich das gleiche gelten.
Aber, dass ich mit einem 2.2er Abitur in einem zulassungsfreien Fach wie Informatik oder irgendnem Ingenieursstudiengang, weniger Chancen haben soll, als jemand mit 1.3 oder noch besser, dass seh ich schlicht und ergreifend nicht ein.
Dass es Leute mit durchwegs schlechtem Abitur schwer haben, seh ich ein, aber wieso es 2.Xer schwerer haben sollen, oder laut anderer Aussagen "im Studium versagen werden" weil sie keinen Bock auf Deutsch oder Religion hatten, geht mir nicht in den Schädel.
Viviane21
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.02.2007
Beiträge: 2206

BeitragVerfasst am: 10 März 2009 - 19:21:35    Titel:

Zitat:
Und wie sollen die Hochschulen das finanzieren?
Ist auf die Dauer wahrscheinlich weniger kostspielig, als Abbrecher erst im 3. oder 4. Semester rauszuschmeißen-
Zitat:
Die Veranstaltungen der ersten Semester legen außerdem nur gewisse Grundlagen, sind aber nicht wirklich repräsentativ für das Studium insgesammt - damit hätte man also den gleichen Effekt des Siebens wie mit einem NC.
Wirklich repräsentativ sind sie nicht, die Grundlagen sind aber notwendig - wer noch nicht mal die Grundlagen packt, gehört halt nicht in das Fach.
Zitat:
Ach ja? Welche denn z.B.?


In Mainz z.B. der (auslaufende) Diplomstudiengang Chemie (wie's beim Bachelor ist, weiß ich nicht): etwas über 100 Studenten im ersten Semester (zulassungsfrei), etwa 25 im zweiten.
Viviane21
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.02.2007
Beiträge: 2206

BeitragVerfasst am: 10 März 2009 - 19:24:08    Titel:

Raziela: Das hat mit Einsehen nichts zu tun, die Korrelation zwischen Abschlussnote und Abiturnote ist Fakt, ob Du das nun einsiehst oder nicht.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Studium allgemein -> Aufnahmebedingungen bestimmter Studiengänge
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8  Weiter
Seite 7 von 8

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum