Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

sphärische Astronomie
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> sphärische Astronomie
 
Autor Nachricht
dietotenhosen
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.03.2009
Beiträge: 28

BeitragVerfasst am: 13 März 2009 - 19:35:20    Titel: sphärische Astronomie

Hallo

Kann mir vl jemand erklären warum man in der sphärischen Astronomie 2 verschiedene Koordinatensysteme (Horizont- und Äquatorsystem) braucht?

danke
M_Hammer_Kruse
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 06.03.2006
Beiträge: 8296
Wohnort: Kiel

BeitragVerfasst am: 14 März 2009 - 01:08:15    Titel:

Weil sich das Eine besser in diesem und das Andere besser in jenem Koordinatensystem ausdrücken läßt.

Horizontsystem, wenn Du etwas beschreiben willst, was sich auf den Himmel bezieht, den Du von Deinem Standort aus siehst: Der Mond steht 45° hoch im Südosten.

Äquatorsystem, wenn Du etwas mit Bezug auf den Fixsternhimmel und seine Bewegung beschreiben willst: Der Mond steht im Krebs, 20° nördlich vom Himmelsäquator und 120° östlich vom Frühlingspunkt.

Gruß, mike

P.S.: Es gibt sogar zwei Äquatorsysteme, das feste und das mitbewegte. Die stimmen in der Deklination überein. Die Differenz in der "Längen"koordinate (Rektaszension bzw. Stundenwinkel) nennt man Sternzeit. Ach ja, und dann noch das ekliptikale Koordinatensystem und das galaktische.
dietotenhosen
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.03.2009
Beiträge: 28

BeitragVerfasst am: 15 März 2009 - 14:31:33    Titel:

danke für diese ausführliche antwort Wink

für mich sind aber momentan nur Horizont und Äquatorsystem relevant, aber danke
dietotenhosen
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 02.03.2009
Beiträge: 28

BeitragVerfasst am: 18 März 2009 - 17:34:27    Titel: Kulminationspunkt

ich hätte jetzt noch eine Frage

wie kommt man auf die Formeln für den oberen Kulminationspunkt?
gibt ja
1) ho - δ = 90° - φ wenn der obere Kulminationspunkt über dem Südpunkt liegt

2) ho - φ = 90° - δ wenn der obere Kulminationspunkt zwischen dem Nordpol und dem Zenit liegt

wie kommt man auf diese Formeln? weiß das vl jemand!?

und kann es sein dass ho zsichen Südpol und Zenit liegt oder nicht?

danke schonmal
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Mathe-Forum -> sphärische Astronomie
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum