Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Kann Käufer Nutzungsersatz geltend machen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Kann Käufer Nutzungsersatz geltend machen?
 
Autor Nachricht
Piranhahathunger
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 14.06.2005
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 16 März 2009 - 17:01:05    Titel: Kann Käufer Nutzungsersatz geltend machen?

Angenommen ein Käufer tritt von einem Kaufvertrag ( gebrauchtes Auto) zurück, da der Händler bzw. dessen Verkäufer u.a. nicht wie angekündigt das Auto repariert hat. Er hat es zwar zur reparatur abgeholt, aber seit Abholung der Reparatur sind einige Monate vergangen und das Auto wurde nicht mehr zurückgebracht, der Käufer hat sein Auto also monatelang nicht mehr gesehen und konnte es somit nicht nutzen.

Kann der Käufer dann neben der Rückabwicklung des Kaufvertrages auch Nutzungsersatz geltend machen?

Nutzungsersatz gilt ja für beide Seiten; der Käufer kann ihn auch vom Händler verlangen, schließlich hat der Händler mit dem Geld aus dem Kaufpreis ja eine Zeit lang arbeiten können.

Denke ich richtig??
Danke im Voraus!!!!!
Ant-Man
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.06.2008
Beiträge: 240

BeitragVerfasst am: 16 März 2009 - 17:39:00    Titel:

Hier geht es mE um Verlust von Gebrauchsvorteilen, das beim SE eine Rolle spielt.
Gregsen
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 30.01.2006
Beiträge: 523

BeitragVerfasst am: 17 März 2009 - 21:38:01    Titel:

Ne ihm geht es ja mehr um die Frage ob er Nutzungsersatz für das Geld verlangen kann, mit dem der Händler die zeit arbeiten konnte z.B. investieren.

Interessante Idee die mir so noch nie aufgefallen ist. Aber rein dogmatisch würde ich sagen das auch dem käufer ein solcher nutzungsersatz zusteht. Praktisch gesehen geht der anspruch aber ins leere weil nur tatsächlich getätigte nutzungen herausgegeben werden müssen und es wird unmöglich sein nachzuweisen welche Nutzungen genau der verkäufer aus dem Geldbetrag gezogen hat und welche höhe sie haben.

Davon unabhängig steht der von Ant-Man angesproichene Verlust von Begrauchsvorteile im SE.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Kann Käufer Nutzungsersatz geltend machen?
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum