Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Auswirkungen von der englischen Sprache in Europa
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Auswirkungen von der englischen Sprache in Europa
 
Autor Nachricht
onlinefighter
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 03.03.2009
Beiträge: 15

BeitragVerfasst am: 17 März 2009 - 20:34:36    Titel: Auswirkungen von der englischen Sprache in Europa

Hi,

was meint ihr hat es für Auswirkungen auf die anderen Sprachen von Europa, dass Englisch immer und immer populärer wird in den einzelnen Staaten Europas?
rOYAL.
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.06.2008
Beiträge: 2098
Wohnort: Heidelberg

BeitragVerfasst am: 17 März 2009 - 21:45:19    Titel:

Immer populärer? Frag mal die Spanier oder Franzosen, was die vom Englischen halten Wink In diesen Sprachen wirst du auch kaum Angliszismen finden. Die Italiener habens auch nicht gerade mit dem Englischen... Wo genau siehst du also diese Entwicklung "in Europa"?


Btw., der Dativ ist dem Gegenitv sein Tod.. Rolling Eyes
e1s
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.04.2008
Beiträge: 290

BeitragVerfasst am: 17 März 2009 - 21:54:00    Titel:

Über Französisch kann ich nicht urteilen, bei Spanisch liegt royal definitiv falsch. Stichwort Spanglish -> google Wink
rOYAL.
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.06.2008
Beiträge: 2098
Wohnort: Heidelberg

BeitragVerfasst am: 17 März 2009 - 21:57:16    Titel:

Also meine Spanischlehrerin würde dir was erzählen! Die ist ständig am betonen, wie wenig englische Begriffe es in ihrer geliebten Muttersprache doch gibt Wink Da heißt selbst U2 "U dos".

@Spanglish
Das gilt aber nicht für Spanien, Wikipedia nach.
Diplomierter
Gesperrter User
Benutzer-Profile anzeigen


Anmeldungsdatum: 12.06.2007
Beiträge: 1990
Wohnort: Am Tor zum Allgäu

BeitragVerfasst am: 18 März 2009 - 00:52:43    Titel:

Englisch ist nichts anders als eine Mischmasch-Sprache aus Altdeutsch-Platt & originärem Latein (französisch)!

Da Englisch in den seltensten Fällen so geschrieben wie gesprochen wird, gibt es in dieser weltweit verbreiteten Sprache die meisten Analphabeter!
Aremonus
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 22.10.2008
Beiträge: 213

BeitragVerfasst am: 18 März 2009 - 05:36:11    Titel:

Also ich denke schon auch, dass der Einfluss von Englisch in Europa, besonders in unserer Generation, zunimmt. Wenn ich höre, wie gut die heutigen französischen Jugendlichen oft schon Englisch können im vergleich zu ihren Eltern... Zudem sehe ich, dass sich meine Freunde Problemlos miteinander unterhalten können, ob sie nun Schweizer, Deutsche, Franzosen oder Chinesen sind, das ist schon faszinierend - vor einem halben Jahrhundert war dies noch nicht überhaupt nicht möglich...
Englisch wird heute einfach auf der ganzen Welt unterrichtet, da es 1. wichtig in der Wirtschaft und 2. sehr einfach zu lernen (im Vergleich zu Deutsch, Französisch oder Chinesisch) ist. Ich denke, dass auch das Internet seinen Beitrag dazu geleistet hat...
Was meint ihr, wie wichtig war das Netz?

Englisch ist auch, ob wir es nun wollen oder nicht, nunmal auch kulturell die wichtigste Sprache und wenn die Idole der Jugendlichen nunmal Englischsprachig sind, übernehmen dieselben auch deren Ausdrucksweise und übertragen sie ins Deutsche.

Dass Deutschland da natürlich besonders "verwundbar" ist, liegt daran, dass sich hier wenig Nationalismus etabliert hat (nach dem 2. WK) und bereits der "Teufel" Hitler die Deutsche Sprache von ausländischen Einflüssen reinigen wollte. Wenn das natürlich heute einer tun will, kommen sofort gewisse Assoziationen hoch, was bei einem Franzosen beispielsweise nicht der Fall wäre. Im weitern ist Deutschland eine stark exportorientierte Volkswirtschaft - der Kunde ist nunmal König, und wenn der Englisch spricht, spricht man eben auch Englisch mit ihm, wenn man den Auftrag will.
aloa5
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 28.02.2007
Beiträge: 1971

BeitragVerfasst am: 18 März 2009 - 07:34:13    Titel:

Shocked
Gegenitv?
Analphabeter?

Das ist schon fast Satire hier Mr. Green


Auf die Sprachen wird es wenig Einfluss haben. Solche Prozesse laufen sehr langsam. Das kann man sehen wenn man sich in einem Gebiet mit starkem Dialekt aufhält. Obwohl "Hochdeutsch" schon seit jeher die Lernsprache und Schriftsprache ist gibt es immer noch viele welche Dialekt sprechen.

Grüße
ALOA
quatsch
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 31.08.2005
Beiträge: 3459

BeitragVerfasst am: 18 März 2009 - 10:44:28    Titel:

aloa5 hat folgendes geschrieben:
Obwohl "Hochdeutsch" schon seit jeher die Lernsprache und Schriftsprache ist gibt es immer noch viele welche Dialekt sprechen.

Das würde ich doch sagen: die wo Dialekt sprechen Wink
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Auswirkungen von der englischen Sprache in Europa
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum