Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

ECTS und Master
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> ECTS und Master
 
Autor Nachricht
Lernsüchtig
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.12.2008
Beiträge: 24

BeitragVerfasst am: 18 März 2009 - 16:13:18    Titel: ECTS und Master

Hi zusammen,

immer wieder liest man von zu erwerbenden ECTS-Puntken bei Masterstudiengängen. Leider evrstehe ich das System trotz Recherche nicht.

Zu meiner Frage. Wenn ich mit einem Bachelor akkrediere, habe ich ja bereits einige ECTS-Punkte. Muss ich diese mit denen aus dem Master addieren um eine Art "Gesamtpunktzahl" zu erreichen um mich "Master" nennen zu dürfen?

Sollte dies der Fall sein, stellt sich die Frage, wie der Dipl.(FH) zum Master kommt. Dieser hat ja keine ECTS-Punkte und erweirbt nur die aus dem Master. Also 90 bis 120. Was sagt dieser Wert dann aus?

Danke euch schonmal.
Gozo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.09.2007
Beiträge: 5739
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 18 März 2009 - 16:28:11    Titel:

Abgesehen davon, dass Du Credits oder Credit Points bekommst (ECTS-Punkte) ist eher unüblich, hat das System mit der Akkreditierung ncihts zu tun.

Ältere Abschlüsse haben diese Punkte nicht gehabt, dass ist korrekt. Allerdings gibt es durchaus vergleichbares mit Punkten - auch bein den Diploma. Das ECTS ist ja nicht erst mit dem Bachelor/Master gekommen.

Meist wird angenommen, dass ein Diplom FH 210 bis 240 CP hat(te). Die Faustregel ist einfach, vielleicht nicht immer ganz korrekt, aber einfach: 30 CP pro Regelstudienzeitsemester.

Einen Mastergrad erhälst Du aber in der Regel nur, wenn Deine CP sich auf mind. 300 addieren. Daher kann es sein, dass Du mit einem Dipl. (FH), was von der Hochschule als 210 gewertet wurde, du den Master der CP 78 zählt, nicht besuchen kannst, ohne weitere Leistungen zu erbringen. Gleiches gilt auch bei den Standard 180 CP-Bachelorn. Die müssen in der Regel einen 120 CP - Master dranhängen. Allerdings gibt es bezüglich dieser Regel viel Unsicherheit und unterschiedliche Handhabungen.

Der Wert ist für die meisten Menschen irrelevant, wenn sie den Abschluß erst einmal haben. Aber - wer promovieren möchte, der sollte insgesamt 300 CP oder mehr in diesem oder einem anerkannten anderen Fach nachweisen können.

grüße,
Gozo
Lernsüchtig
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.12.2008
Beiträge: 24

BeitragVerfasst am: 18 März 2009 - 16:58:28    Titel:

Hi Gozo,

vielen Dank für deine Rückmeldung.

Woher weiß ich dann, wieviele CPs der Dipl.(FH) "wert" ist?

Von der PFH Göötingen erhielt ich hierzu lediglich folgende Auskunft:

"Wir rechnen im Diplom nicht mit ECTS, die Punkte bei uns sind für den internen Gebrauch, damit die Studies den Schwierigkeitsgrad der Aufgabe abschätzen können."
Gozo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.09.2007
Beiträge: 5739
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 18 März 2009 - 17:04:33    Titel:

Gar nicht... alte, nicht mit CP versehende Studiengänge werden nicht nachträglich mit CP versehen. Daher die Hilfe mit der Faustformel. Wie viele Punkte es dann wirkich sind...schwer zu sagen. Vielleicht kannst Du Dich aber auch mit Deiner alten Hochschule in Verbindung setzen und fragen - vielleicht hatten die schon mal den Fall und haben daher eine vielleicht sogar verbindliche Aussage.

210 bis 240 ist so das, was ich kenne für ein Diplom FH.

Letztlich ist aber auch die Frage wozu du es brauchst. Bei einem Master sagen sie dir in der Regel ob sie das für ausreichend halten oder nicht, und wenn Du für eine Promotion auf Nummer sicher gehen willst, dann mach einen Master mit mindestens 90 CP. Damit solltest Du auf der sicheren Seite sein.

Ansonsten interessieren die Punkte keine Sau mehr. Sie sind viel eher dafür da, dass ein Hochschulwechsel erleichtert werden soll.

Grüße,
Gozo
Lernsüchtig
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.12.2008
Beiträge: 24

BeitragVerfasst am: 18 März 2009 - 17:13:01    Titel:

Danke nochmal Gozo,

ehemalig ist gut. Ich werde erst im Herbst an der PFH Göttingen anfangen Wink

Aber deine Infos reichen für mich aus. Die meisten Unis erwähnen in Ihren Zulassungvoraussetzungen u.a. ein abgeschlossenes FH-Studium. Daher müssen ja entsprechende CPs unterstellt werden.

Macht es eig. für die nachträgliche Vergabe der CPs einen Unterschied, dass ich im Hauptstudium einsteige da mir der VWA-Abschluss als Vordiplom anerkannt wird?
Gozo
Valued Contributor
Benutzer-Profile anzeigen
Valued Contributor


Anmeldungsdatum: 11.09.2007
Beiträge: 5739
Wohnort: Mainz

BeitragVerfasst am: 18 März 2009 - 17:44:28    Titel:

Gute Frage....kann ich nicht beantworten.

Letztlich kommt es aber auf den Abschluß an (denke ich), der sagt ja aus, dass Du in einem entsprechenden Umfang die adäquate Leistung erbracht hast...

Grüße,
Gozo
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> ECTS und Master
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum