Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

error in persona/anstiftung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> error in persona/anstiftung
 
Autor Nachricht
pünktchen*
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.10.2007
Beiträge: 23
Wohnort: Bullerbü

BeitragVerfasst am: 24 März 2009 - 22:06:52    Titel: error in persona/anstiftung

Hi!

ich hätte mal ne Frage zum error und dessen Auswirkungen auf den Anstifter..allerdings nicht die klassiche, da hab ich mich soweit durch alles durchgelesen. Allerdings zielen die meisten Beispiele darauf ab, dass der Täter nach dem ersten, dem "falschen" Opfer, aufhört. In meinem Fall macht er aber weiter, diesmal beim richtigen Opfer. Jedoch sind beide Morde nur versucht.

Wenn ich micht jetzt für eine aberratio ictus entscheide, müsste ich ja normalerweise versuchte Anstiftung nach § 30 bzgl. des richtigen Opfers prüfen und ggf. ein Fahrlässigkeitsdelikt bzgl. des falschen Opfers.

Vorliegend ist aber die zweite Tat bereits ins Versuchsstadium gelangt...also müsste ich da ganz normal vollendete Anstiftung zum versuchten Mord bzgl. des richtigen Opfers prüfen? Und was das Fahrlässigkeitsdelikt angeht, eben nur fahrlässige Körperverletzung bzgl. des falschen Opfers (da es ja nicht tot ist).

Wär nett, wenn mir jemand sagen könnte, ob er das so für richtig hält Smile

Danke im Voraus
Ronnan
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 08.09.2008
Beiträge: 2295
Wohnort: Karlsruhe, Residenz des Rechts

BeitragVerfasst am: 24 März 2009 - 22:10:03    Titel:

ist eben fraglich ob es ne zweite anstiftung ist
man bejaht ja für den ersten versuch schon die anstiftung (je nachdem)
und ich finde man kann den anstifter nicht wegen 2 versuchter morde bestrafen, wenn er doch nur zu einem anstiften wollte
dass das zweite opfer dann zufällig das richtige ist, kann hieran meiner meinung nach nichts ändern

aber ist natürlich streitig
pünktchen*
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 09.10.2007
Beiträge: 23
Wohnort: Bullerbü

BeitragVerfasst am: 24 März 2009 - 22:22:58    Titel:

ja ne, weil bzgl. des falschen Opfers würde ich mit der aberratio-ictus-Lösung dann beim Vorsatz rausfallen und ihm diese Anstiftung nicht zurechnen..sondern eben nur wegen fahrlässiger Körperverletzung bestrafen. (von der zweiten Anstiftung tritt er eh zurück, wobei das ja eigentlich irrelevant ist)
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> error in persona/anstiftung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum