Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Einkommenssteuer für Studenten
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Einkommenssteuer für Studenten
 
Autor Nachricht
Horto
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.03.2009
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 27 März 2009 - 14:22:40    Titel: Einkommenssteuer für Studenten

Huhu,
nachdem ich nun ein eigenes Problem(chen) mit der Steuer habe und nun länger in diesem Forum herumstöber dachte ich mir - meldest du dich mal an - und löcherst vielleicht wen, der Ahnung hat.

Aber erstmal ein Hallo von mir. Ich bin männlich, 21 Jahre alt und seit dem WS08/09 Student.

Nun zu meinem Problem. Ich will um die Osterfeiertage herum gerne meine Steuererklärung machen. Um das ganze etwas einfacher zu gestalten dachte ich mir, dass ich die Belege des vergangenen Jahres mal zusammensuche. Außer meinem Ferienjob, der 8 Wochen dauerte hab ich die ersten drei Monate noch meinen Grundwehrdienst abgeleistet. Von diesen 3 Monaten fehlt mir allerdings der Januar als Beleg. Embarassed
Die Frage ist, ob dieser Beleg überhaupt relevant ist, da ich irgendwann mal gelesen habe, dass nur das Abgängergeld relevant ist und der Sold nicht in die Einkommenssteuer reinfällt. Wenn es doch relevant ist, was kann im schlimmsten Fall wohl passieren - gar kein Geld zurück? Confused

Vielen Dank im Vorraus für die Hilfe!
mfg
Horto
mcjog
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 30.06.2008
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 27 März 2009 - 17:02:07    Titel:

Es gibt einen Grundfreibetrag von 7680 €. Wenn dein zu versteuerndes Einkommen unter diesem Betrag liegt, musst du keine Einkommensteuer zahlen. Grob gesagt heißt das, dass deine Einnahmen aus nichtselbstständiger Arbeit (z.B. als Angestellter) abzüglich deiner Werbungskosten (bei dir wohl der Pauschbetrag in Höhe von 920 €) - Sonderausgaben,etc. zu deinem zu versteuernden Einkommen fühern. Nach § 3 Nr. 5 EStG sind steuerfrei: "die Geld- und Sach­be­zü­ge sowie die Heil­für­sor­ge, die Sol­da­ten auf Grund des § 1 Abs. 1 Satz 1 des Wehr­sold­ge­set­zes und Zi­vil­dienst­leis­ten­de auf Grund des § 35 des Zi­vil­dienst­ge­set­zes er­hal­ten" und da meines Wissens keine Anführung in § 32b EStG erfolgt, dürfte der Sold auch nicht der Progression unterliegen...
aloa5
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 28.02.2007
Beiträge: 1971

BeitragVerfasst am: 27 März 2009 - 17:25:04    Titel:

Anders ausgedrückt: Du müsstest schon jenseits der 8000 Brutto in den 8 Wochen verdient haben damit es überhaupt einen Unterschied (sprich: Steuer) machen würde.
BTW: So oder so bräuchtest Du keinen "Beleg" für den Monat. Einnahmen übernimmt der Staat zur Not auch "ungeprüft" Laughing .
Horto
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 27.03.2009
Beiträge: 18

BeitragVerfasst am: 27 März 2009 - 17:36:34    Titel:

Hey,
danke schon mal für die Antworten. Beruhigend.
Ich hab mir nun folgendes überlegt und weiß nicht, ob es funktioniert:
In den 8 Wochen hab ich knappe 5000 brutto verdient und selbst mit dem Abgängergeld bleib ich locker unter dieser 7680er Grenze. Aber das mit dem Januar-Beleg bereitete mir doch einiges Kopfzerbrechen. Smile
Gruß
Horto
aloa5
Moderator
Benutzer-Profile anzeigen
Moderator


Anmeldungsdatum: 28.02.2007
Beiträge: 1971

BeitragVerfasst am: 27 März 2009 - 17:57:35    Titel:

Horto hat folgendes geschrieben:
Hey,
danke schon mal für die Antworten. Beruhigend.
Ich hab mir nun folgendes überlegt und weiß nicht, ob es funktioniert:
In den 8 Wochen hab ich knappe 5000 brutto verdient und selbst mit dem Abgängergeld bleib ich locker unter dieser 7680er Grenze. Aber das mit dem Januar-Beleg bereitete mir doch einiges Kopfzerbrechen. Smile
Gruß
Horto

Mach ein Schreiben dazu in welchem Du erklärst, das Du drei Monate Wehrpflichtiger warst und Wehrsold in Höhe von XY bezogen hast. Wenn jemand einen Beleg haben will kann er sich bei Dir melden -- und Du kannst die Bundeswehr um einen Beleg bitten. Die Wahrscheinlichkeit dafür ist nicht sehr groß. Außerdem kannst Du jederzeit jemanden von der Veranlagung im FA anrufen und die geben gerne kurz Auskunft (das müssen die auch).

Grüße
ALOA
mcjog
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 30.06.2008
Beiträge: 17

BeitragVerfasst am: 27 März 2009 - 18:00:43    Titel:

ääh wie gesagt, Sold ist steuerfrei (s.o.). Ist mir jetzt nicht ganz klar geworden, was du mit der Einnahme sonst meinst. Wenn du eine anderweitige Einnahme meinst, dann leg noch eine Kopie des entsprechenden Kontoauszugs bei und schreib noch ne Erläuterung. Als kleinen Tip: Am besten wärs, wenn du zur Anlage N eine Aufstellung über deine Einnahme im Kalenderjahr 2008 beifügst...
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> Einkommenssteuer für Studenten
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum