Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Anfänger-HA StrafR an der Viadrina
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Anfänger-HA StrafR an der Viadrina
 
Autor Nachricht
Doste
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 26.03.2009
Beiträge: 2

BeitragVerfasst am: 27 März 2009 - 15:36:21    Titel: Anfänger-HA StrafR an der Viadrina

Hallo, ich bin dabei die Anfänger-HA an der Viadrina zu schreiben.

Der SV sieht wie folgt aus:

In der Drogenszene von Frankfurt/Main und Umgebung hat bisher der Anton (A) das alleinige Sagen. Er ist Chef einer hierarchisch durchorganisierten Drogenbande, die die gesamte Region kontrolliert und somit über beträchtliche Einnahmen verfügt. Alle Banden-mitglieder müssen einen Großteil ihrer Gewinne an A abgeben. Zur Bande des A gehört zunächst auch der Kleindealer Dieter (D), der aber eines Tages beschließt, sich selbst-ständig zu machen. D will seine Gewinne nämlich nicht mit dem A teilen, sondern lieber für sich behalten. D möchte aber nicht, dass sein Ausstieg auffällt und zahlt daher dem A zu-nehmend immer geringere Summen. Nach etwa einem Monat schöpft A jedoch Verdacht.
A will den D schon auf der Grundlage dieses Verdachts bestrafen und ruft seine Banden-mitglieder Bernd (B) und Clara (C) zu sich. Er teilt ihnen mit, dass der D der Bande Geld vorenthält und dass sie, B und C, wüssten, was mit solchen Verrätern zu geschehen habe. In der Bande ist es üblich, „Verrätern“ zunächst in beide Beine zu schießen und ihnen an-schließend ein Auge auszustechen. A gibt den beiden einen Zettel mit der Adresse des D und ein Foto des D. B und C verstehen den A sofort.
B und C wollen schon am nächsten Tag zur Tat schreiten. Sie treffen sich in einer Kneipe und sprechen kurz die Einzelheiten durch: B und C fahren gemeinsam zur Wohnung des D. Wenn dieser wie zu erwarten nach Hause kommt, sollen beide gleichzeitig mit ihren mitgebrachten Pistolen schießen und zwar B auf das linke Bein, C auf das rechte Bein. Anschließend soll C dem D mit einem Messer ins Auge stechen, dabei soll B den D fest-halten und an der Flucht hindern. Nachdem sie den Plan besprochen haben, trinken sie in der Kneipe noch einige Alkoholika, um ihren Plan ohne Hemmungen ausführen zu können. Zum Schluss ist B völlig betrunken (BAK 3,3 ‰), C hingegen nur leicht angetrunken.
Trotz ihrer Alkoholisierung wollen B und C ihren Plan umsetzen. Sie rufen sich ein Taxi und fahren los. Unterwegs erzählt C dem Taxifahrer Fritz (F) von ihrem Plan. F ist aber nur daran interessiert, Einnahmen aus der Taxifahrt zu erzielen, und fährt B und C bis zur Wohnung des D.
Dort verstecken sich B und C und warten. Schließlich erscheint eine Gestalt. C glaubt, es sei der D. Er ruft: „Mit freundlichen Grüßen von unserem Chef A“ und schießt auf das rechte Bein. B schießt daraufhin ebenfalls. Die an beiden Beinen getroffene Gestalt bricht verletzt zusammen. Sekunden später schläft B infolge seiner Alkoholisierung ein.
C will nun dem D das Auge ausstechen. Sie nähert sich der am Boden liegenden Gestalt und stellt fest, dass gar nicht der D, sondern der Emil (E) getroffen wurde. C entscheidet sich, den E liegen zu lassen. Dass er dabei durch Verbluten zu Tode kommen kann, er-kennt sie, nimmt es aber in Kauf. Nach zwei Stunden bekommt C jedoch Gewissensbisse. Sie verständigt den Notarzt, der den E gerade noch im letzten Moment retten kann. E wird gesundheitlich völlig wieder hergestellt.

Bitte prüfen Sie in einem Gutachten die Strafbarkeit der Beteiligten nach dem StGB! Vermögensdelikte sind nicht zu prüfen.

Meiner Ansicht nach liegen die Probleme bei dem (unbeachtlichen) error in persona (+Auswirkung auf den Anstifter) und der actio libera in causa...

Prüfen wollte ich u.a.:
Versuchter Totschlag durch Unterlassen bei C,
Gefährliche KV bei B+C
Anstiftung zur gefährlichen KV bei A
Versuchte Anstiftung zur schweren KV bei A
(§ 30)
Und Beihilfe zur gefährlichen KV bei F

Nun habe ich aber das Gefühl, irgendetwas zu vergessen oder übersehen zu haben...

Denkt ihr, man könnte so die HA bestehen?

P.s. Sorry für den langen Text
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Anfänger-HA StrafR an der Viadrina
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum