Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Sprachen selbstdidaktisch lernen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Sprachen lernen -> Sprachen selbstdidaktisch lernen
 
Autor Nachricht
MicKoo
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.12.2008
Beiträge: 48

BeitragVerfasst am: 03 Apr 2009 - 14:04:21    Titel: Sprachen selbstdidaktisch lernen

Hallo,
da ich immer öfter mal Beiträge lese, in denen jemand erzählt, dass er sich eine Sprache selbst beigebracht, also ohne irgendwelche Kurse beigebracht hat, möchte ich einfach mal ein allgemeines Thema dazu eröffnen.
Hier könnte man sich beispielsweise über Tipps, aber auch Fragen etc. diesbezüglich unterhalten. Da ich selbiges zur Zeit selbst mit der schwedischen Sprache versuche, ist das Thema wohl nicht ganz uneigennützig, aber was solls Smile

Daher auch direkt die erste Frage: Wie organisiert ihr euer Lernen? Ich versuche es spaßeshalber anhand eines Internetkurses, merke aber recht schnell, dass das ganze mit einem Lehrbuch bei Weitem nicht mithalten kann. Warum genau kann ich nicht sagen, ich vermute aber, dass mir richtige Texte fehlen, in denen man die grammatischen Eigenheiten nach und nach lernt. Das was ich gefunden habe gleicht eher einer Grammatikzusammenstellung mit einigen Vokabeln für Anfänger...

Zwischenzeitlich habe ich mir auch schon überlegt, zuersteinmal die Grammatik durchzuarbeiten, um dann anhand von Zeitungsartikeln nach und nach auch Vokabular zu lernen. Das funktioniert aber auch nur mäßig, zudem bringt es mir für das Bilden von eigenen Sätzen recht wenig, da ich zwar lesen und zum Teil auch verstehen kann, aber nicht wirklich selbst aktiv werde.
Wie handhabt ihr das? Kennt ihr vielleicht auch etwas bessere Online-Kurse oder Seiten, die nach und nach schwierigere Texte bereitstellen?

Was haltet ihr allgemein von dem Versuch? Es ist zwar aufwändiger als mittels Lehrbuch, aber auch günstiger und irgendwie auch spannender Razz Mal etwas anderes...

Mit freundlichen Grüßen
Michael
Flamenco9
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.02.2009
Beiträge: 10

BeitragVerfasst am: 03 Apr 2009 - 19:58:22    Titel:

Ich habe so ca. als ich 12 war angefangen, Italienisch zu lernen, ''angestiftet'' von meinem Vater.
Mal abgesehen von Lehrbüchern ist das allerwichtigste, dass Du auch etwas zum sprechen hast. Ich persönlich mochte ja noch nie solche CDs, bei denen man dann Sätze nachsprechen muss, aber es gibt auch noch andere Möglichkeiten: Texte schreiben und sie sich dann selber vorlesen, Lieder mitsingen und am allerbesten mit jemanden reden, der die Sprache auch kann (was bei Schwedisch wohl nicht so einfach sein würde...).
Ich kenne mich mit der schwedischen Aussprache zwar nicht aus und kann die Schwierigkeit dieser nicht beurteilen, aber ich denke trotzdem, dass Du auch in diesem Fall zu deinem Online-Kurs oder Lehrbuch zuallererst Möglichkeiten suchen solltest, wo Du laut sprechen kannst. Das ist wichtiger als man denkt und wenn das gut klappt, kommt das Sprachgefühl fast von alleine... Very Happy

Gutes Gelingen!
MicKoo
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.12.2008
Beiträge: 48

BeitragVerfasst am: 04 Apr 2009 - 01:07:14    Titel:

Das größte Problem ist wohl, dass es hier in der Nähe eigentlich gar nichts erreichbares gibt. In dieser ländlichen Gegend gibt es ohnehin wenig Interessenten und wenn überhaupt, kommen nur Italienischkurse zustande, soweit ich weiß.
Aber vielleicht bietet das Internet ja sogar hierfür Möglichkeiten. Mir sind grad Programme wie Skype oder Teamspeak eingefallen, mit denen das relativ bequem möglich sein müsste Razz
Ansonsten vielen Dank schonmal
Arborius
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 07.03.2009
Beiträge: 383
Wohnort: Bin nicht mehr hier,

BeitragVerfasst am: 05 Apr 2009 - 10:54:25    Titel:

Ich lerne zurzeit auf die "alte" Methode, weil ich mit Alten Sprachen aufgewachsen bin. D.h. ich lerne mit einem Lehrbuch, das sich stark auf die Grammatik konzentriert. Die Vokabeln einer Lektion will ich immer schon gelernt haben, bevor ich mich an die Übersetzung mache - die Grammatik ist pro Lektion nicht so umfangreich, deswegen muss ich da nichts extra lernen.
Eigentlich habe ich auch Hörkassetten (!, das ganze ich schon ein paar Jahre alt), komme aber nicht mehr dazu.
Allerdings lerne ich die Sprache auch aktiv, da sich neben dem Übersetzen fast immer eine Möglichkeit ergibt, eigene Sätze zu bilden!

Ich hatte mal Französisch mit Hörkassetten gelernt, bei denen man nachsprechen und antworten musste. Das war gut, weil ich in Frankreich die Leute tatsächlich verstanden habe - allerdings erst nach dem dritten Mal (hören, nachsprechen, antworten). Grammatik und Vokabeln wurden bei dem Kurs en passant eingeführt.
Dauerstudent
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 12.05.2009
Beiträge: 23

BeitragVerfasst am: 13 Mai 2009 - 07:05:01    Titel:

Für´s Hörverständnis DVDs mit entsprechender Tonspur schauen und dabei den deutschen Untertitel laufen lassen. Natürlich außerdem Vokabeln und Grammatik lernen.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Sprachen lernen -> Sprachen selbstdidaktisch lernen
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum