Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

McKinsey and Co
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13  Weiter
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> McKinsey and Co
 
Autor Nachricht
LazyJay
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 01.06.2006
Beiträge: 343
Wohnort: Tokyo

BeitragVerfasst am: 16 Apr 2009 - 03:48:26    Titel:

Hm, mag sein, dass einem ein WP Praktikum einen Vorteil verschafft. Wenn es denn aber unbedingt McK sein soll, würde ich mir im Moment eher darüber Gedanken machen, im Ausland Erfahrungen zu sammeln. Wenn ich das recht im Kopf habe, ist es den Top-Tier Beratungen immens wichtig, dass man da was vorzuweisen hat. Also entweder Auslandspraktikum oder Auslandssemester einlegen. Das bringt m.E. mehr als ein Praktikum bei einem bestimmten Arbeitgeber (es sei denn, man bekommt irgendwie was Besonderes, versteht sich). Eine gute Freundin von mir beispielsweise war vor ihrem McK Praktikum lediglich bei zwei völlig unbekannten Mittelständlern im Praktikum. Davon war jedoch eines in Irland und eines in China.

Viel Erfolg!
J
Gottesschaf
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 13.03.2007
Beiträge: 2211

BeitragVerfasst am: 16 Apr 2009 - 09:44:41    Titel:

Warum gibt es eigentlich im Jura-Forum keine 4-seitige Diskussion über Freshfields und wie diese Kanzleien alle heißen?
_Seb_
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 11.01.2008
Beiträge: 228
Wohnort: Münster

BeitragVerfasst am: 16 Apr 2009 - 10:23:02    Titel:

Gottesschaf hat folgendes geschrieben:
Warum gibt es eigentlich im Jura-Forum keine 4-seitige Diskussion über Freshfields und wie diese Kanzleien alle heißen?

Weil dort nicht jeder Hinz und Kunz denkt, dass er einfach mal studieren gehen kann, hammer Noten schreibt und dann bei Lovells reinmaschieren kann. Die Juristen sind wirklich etwas realitätsnäher Smile.
Knalltüte
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.08.2007
Beiträge: 2932
Wohnort: gleich um die Ecke

BeitragVerfasst am: 16 Apr 2009 - 10:42:54    Titel:

ja BWLer neigen halt zu Größenwahn Laughing
Maxel6669
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 10.05.2006
Beiträge: 616

BeitragVerfasst am: 16 Apr 2009 - 14:06:00    Titel:

Mich als BWLer kotzt der Run auf McK, BC, RB und Konsorten, der hier herrscht, auch an ^^ Dieses Gehype ist schrecklich. Und am Ende dann der Schwanzvergleich wer den perfektesten Perfektlebenslauf inklusive mehrere Praktika (bitte nur bei Top-Unternehmen, außerdem von 99% dieser "Top"-Leute "Praktikas" oder schlimmer geschrieben), Auslandsaufenthalte, Mehrsprachigkeit, soziales Engagement (Parteigebücke, soziale Einrichtungen, etc.), Studium in oder unter der Regelstudienzeit, 1er Abi, 1er Examen auf einer der Unis, worüber es täglich hier 5 Millionen Anfragen zu gibt (WHU und der ganze Söhne-aus-Unternehmerfamilien-Kram, wo Papa mal eben die Tochter durch die halbe Republik mit dem Mercedes fährt, damit sie sich die Uni anschauen kann).

Und am Ende arbeitet man doch mit einem Random-X Philosophen zusammen, der zwar auch dort angelangt ist, aber ein wenig mehr "gelebt" hat zwischendurch....

Naja, die Einsicht kommt dann mit Mitte 30, wenn man bis dahin nicht schon sowieso graumeliert und ausgebournt ist und vom richtigen Leben so gut wie gar nix mitbekommen hat.

Wenn mal das ganze Engagement, was in solche Lebensläufe investiert wird, in eigene Dinge und Unternehmungen stecken würde: Mann, was würden wir für ein BIP haben. Innovationen sind doch in Deutschland im Gegenzug zu den USA doch meistens noch ein unbekanntes Wort. Genauso wie unternehmerisches Risiko. Dem Risiko geht man ja mit so einem Lebenslauf natürlich perfekt aus dem Weg...

Lieber auf den Zug aufspringen und etwas altbewehrtes machen.
Kölner_VWLer
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.08.2007
Beiträge: 1616

BeitragVerfasst am: 16 Apr 2009 - 14:38:35    Titel:

Zitat:
Warum gibt es eigentlich im Jura-Forum keine 4-seitige Diskussion über Freshfields und wie diese Kanzleien alle heißen?


Weil BWLer näher an der Praxis sind und sich dafür interessieren wo sie später arbeiten wollen.
freedom
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 05.05.2006
Beiträge: 23
Wohnort: Bonn

BeitragVerfasst am: 16 Apr 2009 - 14:43:15    Titel:

@Maxel6669: Danke für den Beitrag. Dem ist nichts hinzu zu fügen.
faculty
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 10.06.2005
Beiträge: 363
Wohnort: Ingolstadt

BeitragVerfasst am: 16 Apr 2009 - 14:47:32    Titel:

Maxel6669 hat folgendes geschrieben:
Mich als BWLer kotzt der Run auf McK, BC, RB und Konsorten, der hier herrscht, auch an ^^ Dieses Gehype ist schrecklich. Und am Ende dann der Schwanzvergleich wer den perfektesten Perfektlebenslauf inklusive mehrere Praktika (bitte nur bei Top-Unternehmen, außerdem von 99% dieser "Top"-Leute "Praktikas" oder schlimmer geschrieben), Auslandsaufenthalte, Mehrsprachigkeit, soziales Engagement (Parteigebücke, soziale Einrichtungen, etc.), Studium in oder unter der Regelstudienzeit, 1er Abi, 1er Examen auf einer der Unis, worüber es täglich hier 5 Millionen Anfragen zu gibt (WHU und der ganze Söhne-aus-Unternehmerfamilien-Kram, wo Papa mal eben die Tochter durch die halbe Republik mit dem Mercedes fährt, damit sie sich die Uni anschauen kann).

Und am Ende arbeitet man doch mit einem Random-X Philosophen zusammen, der zwar auch dort angelangt ist, aber ein wenig mehr "gelebt" hat zwischendurch....

Naja, die Einsicht kommt dann mit Mitte 30, wenn man bis dahin nicht schon sowieso graumeliert und ausgebournt ist und vom richtigen Leben so gut wie gar nix mitbekommen hat.

Wenn mal das ganze Engagement, was in solche Lebensläufe investiert wird, in eigene Dinge und Unternehmungen stecken würde: Mann, was würden wir für ein BIP haben. Innovationen sind doch in Deutschland im Gegenzug zu den USA doch meistens noch ein unbekanntes Wort. Genauso wie unternehmerisches Risiko. Dem Risiko geht man ja mit so einem Lebenslauf natürlich perfekt aus dem Weg...

Lieber auf den Zug aufspringen und etwas altbewehrtes machen.


hehe sehr feiner Post Smile

Ich würde es mir an dieser Stelle mal herausnehmen, diese Wahrheiten auf die deutsche "Kultur", bzw. Lebensart (das deutsche "Sein") zurückzuführen.
Deutsche sind steif und voller (Sozial-)Neid. Ich habe letztes Jahr für ca. 8 Monate in Sydney gelebt und dort auch einige Amis getroffen (Also 2 Beispiele der Kulturen, die hier in Deutschland als relaxed und "laid-back" charakterisiert werden). Der Unterschied ist schon enorm. Ich habe keine weiteren Vergleichsmöglichkeiten, doch glaube ich, dass Deutschland schon in der Spitzengruppe ist, in Sachen "Es nötig haben, Kohle, Karre und Haus" zu besitzen.

Nirgendwo sonst wird doch so sehr drauf geachtet, GEACHTET zu werden.

Das tollste Beispiel ist doch immer noch die Tatsache, dass die Frage nach dem Gehalt in Amiland so betrachtet wird, als würde man in Deutschland nach dem Sport fragen, den man ausübt.
Knalltüte
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 31.08.2007
Beiträge: 2932
Wohnort: gleich um die Ecke

BeitragVerfasst am: 16 Apr 2009 - 17:43:29    Titel:

Das ist wohl die Nachwirkungen des preußischen Militär- und Beamtenstaates, da ging es halt nur um die Ehre. ^^
A1848
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 19.03.2008
Beiträge: 2182

BeitragVerfasst am: 16 Apr 2009 - 19:05:01    Titel:

@Knalltüte: Bitte aufhören Unsinn zu posten.


Insgesamt sehe ich das Bestreben in einige Firmen mit hohem Prestige zu kommen, meiner Meinung nach, auch in anderen Ländern. Nicht allein ein deutsches Phänomen.
Wir können uns jetzt gerne darüber unterhalten ob dies eventuell mit einer narzisstischen Störung, höherem Anteil an Hormonen, Intelligenz oder einfach mit einem hohen Ehrgeiz zu tun hat.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> VWL/BWL-Forum -> McKinsey and Co
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Gehe zu Seite Zurück  1, 2, 3, 4, 5, 6, 7, 8, 9, 10, 11, 12, 13  Weiter
Seite 7 von 13

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum