Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Rechtsgrundlage
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Rechtsgrundlage
 
Autor Nachricht
Feneriumpower
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 12.06.2005
Beiträge: 525

BeitragVerfasst am: 10 Apr 2009 - 23:52:31    Titel: Rechtsgrundlage

Hallo, ich habe riesen Probleme die richtige Anspruchsgrundlage zu finden. Es heißt immer, dass man die Rechtsnorm nehmen soll, bei der die gewünschte Rechtsfolge durch die richtigen Tatbestände erfolgt.
Nun ist es aber so, dass sich sehr viele Paragraphen inhaltlich sehr ähneln.
Daher wäre meine Frage, ob es denn im Bürgerlichen Recht gewisse "Standard-Rechtsgrundlagen" gibt, die sehr häufig auch angewendet werden. Gibt es so ein System?
Ronnan
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 09.09.2008
Beiträge: 2295
Wohnort: Karlsruhe, Residenz des Rechts

BeitragVerfasst am: 10 Apr 2009 - 23:56:46    Titel:

im zweifel der erste § eines typisierten Vertrags (vlt besser schuldverhältnis)
§433,535,611,631 etc oder auch 985,812,823
ansonsten noch §280 für vertraglichen schadensersatz
Marina85
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 22.06.2005
Beiträge: 4764
Wohnort: Aachen

BeitragVerfasst am: 11 Apr 2009 - 03:36:00    Titel:

Die richtige Anspruchsgrundlage findest du, indem du darauf schaust, welche Rechtsfolge gewünscht ist (Herausgabe? Dann z.B. oft § 985 oder §§ 812 ff.; Schadensersatz? Dann oft §§ 280 ff. oder §§ 823 ff.; usw.).
Die Tatbestandsvoraussetzungen musst du anschließend prüfen, aber entscheidend für das Finden einer AGL ist erstmal die korrekte Rechtsfolge. Ist ja auch logisch? Wenn jemand Herausgabe verlangt, musst du auch einen Herausgabeanspruch finden.

Wichtig: Für Primäransprüche gibt sich der Anspruch direkt aus dem Vertrag! Für manche Verträge gibt es hier gesetzliche Leitbilder, so dass es auch gesetzliche AGL hierfür gibt. Aber de facto ergibt sich der Anspruch immer direkt aus dem Vertrag selbst, z.B. Kaufvertrag, Werkvertrag etc.
Rhyeira
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 18.03.2008
Beiträge: 3012

BeitragVerfasst am: 11 Apr 2009 - 12:12:08    Titel:

Vielleicht solltest du mal ein systematisches Buch zu dem Thema lesen, zum Beispiel von Medicus "Grundwissen zum Bürgerlichen Recht - ein Basisbuch zu den Anspruchsgrundlagen"?
Das ist nicht dieser dicke Schinken von Medicus, den manche (ich nicht) für die Examensvorbereitung ganz toll finden, sondern ein schmaleres, m.E. ganz gut zu lesendes Buch speziell für Studenten in den ersten Semestern, das die häufigsten Anspruchsgrundlagen systematisch, dabei aber nicht zu ausführlich abhandelt.
Gerade wenn du Schwierigkeiten mit den Anspruchsgrundlagen hast, würde ich empfehlen, da mal in der Bibliothek oder der Fachbuchhandlung reinzuschauen, ob du vielleicht was damit anfangen kannst.
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Jura-Forum -> Rechtsgrundlage
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum