Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Keilberechnung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Keilberechnung
 
Autor Nachricht
BürschliX
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.12.2006
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 14 Apr 2009 - 14:15:24    Titel: Keilberechnung

Hallo an alle,

ich möchte für eine Eigenkonstruktion eine Keilberechnung durchführen.
Über diesen Keil soll eine Platte an die Wand gedrückt werden.
Wie kann ich am besten die erreichbare Klemmkraft berechnen?

Der Keil wird oben durch eine Lasche, die an der Wand fest ist, gesteckt und klemmt somit die Platte an die Wand (siehe Bild). Oben drückt die Kraft F. Ich suche nun die Klemmkraft Fklemm, mit der der Keil die Platte an die Wand drückt.

Zahlenwerte sind nicht wichtig, ich suche nur nen brauchbaren Ansatz.
Vielen Dank für eure Hilfe.
BürschliX
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.12.2006
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 14 Apr 2009 - 14:37:39    Titel:

Bild folgt
Bembel80
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.04.2006
Beiträge: 360

BeitragVerfasst am: 14 Apr 2009 - 16:12:33    Titel:

Nun, der Keil wird, wenn ich das richtig verstehe zwischen Boden und der Platte angebracht, oder?
Dann musst Du die Reibung zwischen Boden und Keil berücksichtigen. Die Platte Drückt mit einer Kraft Fg auf den Keil. Diese Kraft musst Du zerlegen, sprich in Fx und Fy. Damit kannst Du schonmal was anfangen denk ich. Danach musst Du die Gleichgewichtsbedingungen aufstellen.

Gruß
BürschliX
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.12.2006
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 15 Apr 2009 - 08:31:23    Titel:

Hier ist das Bild (hoffentlich)

http://img4.imageshack.us/content.php?page=done&l=img4/4919/keil.jpg&via=mupload
Bembel80
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 04.04.2006
Beiträge: 360

BeitragVerfasst am: 15 Apr 2009 - 12:33:09    Titel:

okay, jetzt versteh ich das besser. aber das vorgehen ändert sich im großen und ganzen nicht dramatisch!
wie weit bist du allein gekommen?
BürschliX
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.12.2006
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 15 Apr 2009 - 14:14:08    Titel:

Ich habe das Kräfte-GG aufgestellt (siehe Bild):

x-Richtung: FKlemm+FN-FxR-FxN=0

mit FxR=FR*sin alpha und FxN=FN*cos alpha

y-Richtung: -F-FG+FR*FyR-FyN=0
mit FyR=FR*cos alpha und FyN=FN*sin alpha und FG=m*g=rho(Stahl)*0,5*d*l*Dicke des Keils
und FR=mü*FN

Wie heißt es so schön: Nach kurzem Umrechnen folgt Smile)

FKlemm=-[(F+FG)/(mü+mü*cos alpha-sin alpha)*(1-mü*sin alpha -cos alpha)]

Ob das jetzt stimmt?
Wäre super, wenn du noch ne Gegenrechnung machen könntest
BürschliX
Newbie
Benutzer-Profile anzeigen
Newbie


Anmeldungsdatum: 01.12.2006
Beiträge: 29

BeitragVerfasst am: 15 Apr 2009 - 14:17:01    Titel:

Hier das Bild

http://img57.imageshack.us/content.php?page=done&l=img57/2144/kraefte.jpg&via=mupload
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Keilberechnung
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum