Studium, Ausbildung und Beruf
 StudiumHome   FAQFAQ   RegelnRegeln   SuchenSuchen    RegistrierenRegistrieren   LoginLogin

Kondensator in Stromquelle umwandeln
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Kondensator in Stromquelle umwandeln
 
Autor Nachricht
Weltmittelpunkt
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.10.2007
Beiträge: 329

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2009 - 09:01:49    Titel: Kondensator in Stromquelle umwandeln

hallo,

ich habe eine recht simple Schaltung. Zur Aufgabe heißt es, man solle alle Spannungsquellen in equivalente Stromquellen umwandeln.

Als Spannungsquellen sind jedoch nur Kondensatoren vorhanden.

Wie so'ne Umwandelung mit idealen Quellen funktioniert, ist mir klar.
Aber was mache ich mit Kondensatoren?
Muss ich den mit irgend einem Bauelement austauschen?



Klicke hier, um den Artikel bei Amazon.de anzuschauen.
GvC
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 16.02.2009
Beiträge: 3522

BeitragVerfasst am: 21 Apr 2009 - 12:36:59    Titel:

Kannst Du die Schaltung mal zeigen oder wenigstens beschreiben?
Weltmittelpunkt
Full Member
Benutzer-Profile anzeigen
Full Member


Anmeldungsdatum: 19.10.2007
Beiträge: 329

BeitragVerfasst am: 22 Apr 2009 - 07:57:09    Titel:

ich denke, man kann alles erkennen...Das A ist ein Ampere-Messgerät.

GvC
Senior Member
Benutzer-Profile anzeigen
Senior Member


Anmeldungsdatum: 16.02.2009
Beiträge: 3522

BeitragVerfasst am: 22 Apr 2009 - 08:51:16    Titel:

Das sind doch keine Kondensatoren! Das sind Spannungsquellen! Eigentlich stellt das Schaltzeichen mit den beiden ungleich langen Strichen eine Batterie (oder Akku) dar, also eine reale Spannungsquelle, wird aber häufig fälschlicherweise - so auch hier - als Symbol für eine ideale Spannungsquelle verwendet. Deshalb ist ja auch noch der Innenwiderstand angegeben. (In Deinem Bildchen lässt sich das nicht genau erkennen: Steht da Ra oder RG dran?) Quellen ohne Innenwiderstand wären ideale Quellen.

Du behauptest, Du wüsstest, wie man ideale Quellen umwandelt. Das möchte ich gerne von Dir lernen. Kannst Du mir das mal vorführen?

Im vorliegenden Fall haben wir zwei reale Spannungsquellen in Parallelschaltung. Die lassen sich nur zusammenfassen, wenn man sie zuvor in reale Stromquellen umwandelt. Und genau das scheint die Aufgabe zu sein. Jedenfalls die, die Du hier angegeben hast.

Bei der Umwandlung einer realen Spannungsquelle in eine äquivalente (=in ihrer Wirkung nach außen gleichwertige) Stromquelle und umgekehrt bleibt der Innenwiderstand derselbe. Leerlaufspannung der Spannungsquelle und Kurzschlussstrom der äquivalenten Stromquelle sind über das ohmsche Gesetz miteinander verknüpft. Also

Ik = U0/Ri
bzw.
U0 = Ik*Ri
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:   
Foren-Übersicht -> Ingenieurwissenschaften -> Kondensator in Stromquelle umwandeln
Neues Thema eröffnen   Neue Antwort erstellen Alle Zeiten sind GMT + 1 Stunde
Seite 1 von 1

 
Gehe zu:  
Du kannst keine Beiträge in dieses Forum schreiben.
Du kannst auf Beiträge in diesem Forum nicht antworten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht bearbeiten.
Du kannst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du kannst an Umfragen in diesem Forum nicht mitmachen.

Chat :: Nachrichten:: Lexikon :: Bücher :: Impressum